X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


77 von 104
Endspiel
wie wir das Schicksal der tropischen Regenwälder noch wenden können. [Der neue Bericht an den Club of Rome]
VerfasserIn: Martin, Claude
Verfasserangabe: Claude Martin. Aus dem Engl. von Eva Leipprand. [Mit einem Vorwort von Harald Lesch]
Jahr: 2015
Verlag: München, Oekom-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NN.BU Mart Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BUS Mart / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.US Mart / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.BU Mart / Weltgewissen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: NN.US Mart Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NN.BUS Mart Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: NN.BUS Mart Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
»Wenn die Regenwälder verschwinden, kippt unser Klima.« Claude Martin
Für die einen sind sie Paradiese, andere sprechen noch immer von der grünen Hölle. Kaum ein Lebensraum löst so viel Faszination aus und ist gleichzeitig so bedroht: Rinderherden, Palmölplantagen und der Run auf Tropenhölzer nehmen die Regenwälder von allen Seiten in die Zange.
Die Situation ist unübersichtlich wie die Wälder selbst: Einerseits wird illegal gerodet, andererseits mit staatlicher Unterstützung aufgeforstet; in weiten Teilen der Tropen geht die Waldfläche stark zurück, in manchen Regionen bleibt sie konstant; vielerorts existieren noch unerschlossene »Urwälder« neben verarmten und isolierten Formen. Claude Martin fasst den aktuellen Status quo im neuen »Bericht an den Club of Rome« zusammen: Er blickt auf die regional verschiedenen Ursachen der Rodungen, bewertet die Chancen von Schutzmaßnahmen und wagt eine Prognose für die Zukunft. Besonders interessant ist dabei die Frage, wie die Regenwälder auf den Klimawandel reagieren werden. Die Wissenschaft ist sich einig, dass hier eine Zeitbombe tickt, wenn der Wald kollabiert und in Flammen aufgeht, weil es immer trockener wird. Für Claude Martin findet aktuell am Äquator ein großes Finale statt – ohne dass jemand wirklich weiß, wie es ausgehen wird.
 
 
 
Der promovierte Schweizer Biologe Claude Martin hat in Tropenwäldern in Indien und Afrika geforscht. Von 1993 bis 2005 arbeitete er als Generaldirektor des WWF International. In dieser Position war er u. a. mitverantwortlich für das Zustandekommen der Allianz zum Schutz des Waldes zwischen WWF und der Weltbank und die Schutzgebietsprogramme im Amazonas- und Kongobecken. Heute lebt Martin im Westschweizer Jura und ist als Umwelt- und Nachhaltigkeitsberater für verschiedene akademische Institutionen tätig. Der Club of Rome ist ein Zusammenschluss von Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft. Sein Ziel ist es, sich für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft der Menschheit einzusetzen.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Geleitwort des Club of Rome 5
 
Vorwort 13
 
Danksagung 15
 
 
 
Einführung 17
 
 
 
KAPITEL 1
 
Ein destruktives 20. Jahrhundert: Das Erwachen des Problembewusstseins 25
 
Tropische Entwaldung in früheren Jahrhunderten 25
 
Die Welt wacht auf: Notsignale der Wissenschaftler 28
 
Erste systematische Versuche einer Datenerhebung für die tropischen Regenwälder 31
 
BOX 1.1: "Tropische Regenwälder" oder "tropische Feuchtwälder"? Eine Frage der Definition 34
 
Ein Zwischenfazit 41
 
 
 
KAPITEL 2
 
Monitoring von Regenwaldtrends: Eine Übung voller Irrungen und Wirrungen 43
 
BOX 2.1: Der Tropenwaldaktionsplan (The Tropica! Forestry Action Plan, TFAP): Ein gescheiterter Versuch? 44
 
Forest Resources Assessments (FRA):
 
Die Waldbestandsaufnahme der FAO 46
 
BOX 2.2: FRA 2010: Begriffe und Definitionen 49
 
Das Aufkommen der Fernerkundungstechnologie 52
 
Neue Horizonte bei den Fernerkundungstechnologien 56
 
BOX 2.3: Eine neue Entwaldungsanalyse für das Amazonas-Biom, 2004 bis 2012 (CLAUDIO C. MARETTI) 58
 
 
 
KAPITEL 3
 
Globale und regionale Entwaldungsmuster 63
 
Veränderungen dertropischen Regenwalddecke im 21. Jahrhundert. 64
 
Divergierende Trends in verschiedenen Regionen 68
 
BOX 3.1: Umwandlung von Wald in agroindustrielle Plantagen: Ein aufkommendes Problem in Zentralafrika (RALPH M. RIDDER) 76
 
EXPERTENMEINUNG: Die ölpalme: Gefahr für den Naturschutz, Chance für die Armen? (JEFFREY SAYER) 83
 
 
 
KAPITEL 4
 
Die Grundursachen für Entwaldung und Walddegradierung 87
 
Landwirtschaft durch Brandrodungsfeldbau: Nach wie vor ein wichtiger Entwaldungstreiber 90
 
Selektiver Holzeinschlag: The good, the bad and the ugly 92
 
BOX 4.1: Der FSC: Verlust an Einfluss in den Tropen 95
 
Illegaler Holzeinschlag und Korruption: Eine unheilige Allianz 98
 
Der steigende Konsum hinterlässt seinen Fußabdruck 105
 
BOX 4.2: Papua-Neuguinea: Das neue Grenzland des illegalen Holzeinschlags 107
 
Die ölpalme: Ein Abkömmling aus Afrika richtet Unheil in Südostasien an 109
 
BOX 4.3: RSPO: ein runder Tisch für eine nachhaltige Palmölproduktion 115
 
Der weltweite Hunger nach Fleisch zerstört die Regenwälder Südamerikas 116
 
Ineffizienz hat einen Namen: Rindfleisch von Regenwaldböden 120
 
Soja und Rindfleisch aus Amazonien: Eine Lektion für die Welt 125
 
Rapide Urbanisierung: Gut oder schlecht für die Regenwälder? 126
 
EXPERTENMEINUNG: Nachhaltiges Management tropischer Regenwälder: Vom Wunschbild zum Machbaren (JÜRGEN BLASER) 130
 
 
 
KAPITEL 5
 
Forest Transitions: Bescheidene Hoffnung 143
 
Beispiele tropischer Wiederbewaldung 145
 
Wiederbewaldung: Vor allem ein Phänomen der Randregionen 149
 
Modellierung von Forest transitions 150
 
 
 
KAPITEL 6
 
Biodiversität im Regenwald: Schätze ohne Preisschild 155
 
Artenreichtum: Nach den Sternengreifen 157
 
Aussterberaten: Ein gültiger Indikator für Biodiversitätsverlust? 160
 
Populationsdaten deuten auf massive Biodiversitätsverluste 166
 
Regenwaldfragmente und die Theorie der Inselbiogeografie 169
 
BOX 6.1: Die Theorie der Inselbiogeografie im Spiegel der Waldfragmentierungsdynamik 172
 
BOX 6.2: Leere Walder: Der Preis der Fragmentierung 176
 
Die Ökonomie von Ökosystemen und Biodiversität 180
 
EXPERTENMEINUNG: Indigene Völker und Entwaldung in Lateinamerika (DAVID KAIMOWITZ) 187
 
 
 
KAPITEL 7
 
Schutz der Regenwälder- Beeindruckende Ergebnisse - aber reicht das? 197
 
Regenwälder schützen? - Bis vor wenigen Jahrzehnten keine Priorität 198
 
Boomjahre für den Regenwaldschutz 202
 
BOX 7.1: Was Führungsstärke bewirken kann: Eine Begegnung mit Präsident Cardoso 206
 
BOX 7.2:DerYaoundé-Prozess 209
 
BOX 7.3: Das "Herz von Bomeo" retten! (RODNEY TAYLOR) 211
 
Primärwälder: Wichtig, aber im Verschwinden begriffen 217
 
Schutzstrategien sind unverzichtbar 219
 
BOX 7.4: Instrumente zur Verhinderung von Primärwalddegradierung 220
 
EXPERTENMEINUNG: Amazonien: Es gibt noch Hoffnung - wenn wir alle das Richtige tun! (CLÄUDIO C. MARETTI) 223
 
 
 
KAPITEL 8
 
Klimawandel im 21. Jahrhundert: Das Ende der Regenwälder? 239
 
Das Vermächtnis des Paläoklimas 240
 
Bedrohliche "Tipping-Points" für die Regenwälder 246
 
Unsicherheiten in den Klimamodellen 251
 
Eindeutige Trends, ungewisser Ausgang 253
 
EXPERTENMEINUNG: REDD+ ist ein wenig komplizierter, als "einen Baum nicht zu fällen" (CHRIS ELLIOTT) 255
 
 
 
KAPITEL 9
 
Das 21. Jahrhundert:
 
Entscheidend für die tropischen Regenwälder! 265
 
Globale Entwaldungstrends: Sagen sie die Zukunft voraus? 267
 
Die Dynamik der kommenden Jahrzehnte 270
 
BOX 9.1: Unendliche Hoffnung: Die Biodiversitätskonvention 276
 
BOX 9.2: The World Bank-WWF Alliance for Forest Cönservation and Sustainableüse (BRUCE J.CABARLE) 278
 
Die tropischen Regenwälder im Jahr 2050 281
 
BOX 9.3: Das sechste Massensterben ist bereits Realität 284
 
Kernbotschaften für die Zukunft 286
 
Schlusswort 294
 
 
 
ANHANG 1: Frühe Schätzungen der Tropenwaldfläche, ein Vergleich 297
 
ANHANG 2: Satelliten und Fernerkundungssensoren für die Kartierung der Waldbedeckung 298
 
ANHANG 3: Waldklassifizierung des TREES-Projekts und globale Nettoveränderung der Ausdehnung tropischer Feuchtwälder, 1990 bis 1997 302
 
ANHANG 4: Waldbedeckung und Nettoveränderungen nach FRA 2010 304
 
 
 
Glossar 306
 
Quellen und Anmerkungen 316
 
Register 345
 
Details
VerfasserIn: Martin, Claude
VerfasserInnenangabe: Claude Martin. Aus dem Engl. von Eva Leipprand. [Mit einem Vorwort von Harald Lesch]
Jahr: 2015
Verlag: München, Oekom-Verl.
Systematik: NN.US, NN.BUS, I-16/01
ISBN: 978-3-86581-708-2
2. ISBN: 3-86581-708-4
Beschreibung: 351, [16] S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Leipprand, Eva; Lesch, Harald
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch