X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


50 von 65
Diagnose Hörgeschädigt
was Eltern hörgeschädigter Kinder wissen sollten
Verfasserangabe: Olaf Fritsche ; Karin Kestner
Jahr: 2006
Verlag: Guxhagen, Verlag Karin Kestner
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Frit / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Frit / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 27.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Frit / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 28.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Frit / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 04.06.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Frit / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 14.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: PN.LH Frit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PN.LH Frit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Dies ist das erste umfassend informierende und nichts ausklammernde Buch zum Thema "hörgeschädigtes Kind"! / Warum dieses Buch? / "Als ob sich ein schwarzer Abgrund auftut, und man fällt hinein!" So empfinden die meisten Eltern die Diagnose, dass ihr Kind stark hörgeschädigt ist. Und nach dem Schrecken kommen die Fragen. Viele Fragen. Fragen, auf die sich Eltern bislang mühselig selbst die Antworten suchen mussten. / Dieses Buch erklärt in verständlicher Form, was Eltern, Frühförderer und Berater von Kindern im Säuglings- oder Kleinkindalter über die Hörschädigung wissen möchten und sollten. Es fängt Eltern auf in ihrer Angst, beschreibt die medizinischen Grundlagen und Untersuchungsmethoden, die verschiedenen technischen Hilfsmittel, wo man praktische Hilfe und Unterstützung bekommen kann, welche Möglichkeiten man hat mit einem hörgeschädigten Kind zu kommunizieren, wie man finanzielle Zuschüsse und Erleichterungen erhält und was bei der Wahl eines Kindergartens oder einer Schule zu beachten ist. Es enthält Tipps für den Alltag und einen umfangreichen Anhang mit wichtigen Adressen. (I-08/16-C3) / / /
AUS DEM INHALT: / / Am Beginn eines anderen Weges / Was bedeutet es, nicht hören zu können? / Als Säugling in einer stillen Welt / Erste Schritte in eine eigene Welt / Selbstbewusst und selbstbestimmt leben / Wissen und Hilfe für Sie und Ihr Kind / Literaturtipps: Erfahrungsberichte / Hören und Nichthören / Was ist Schall? / Vom Schall zum Hören / Gründe für Nichthören / Literaturtipps: Anatomie des Ohres und Biophysik des Hörens / Diagnostische Verfahren / Auffälligkeiten und kleine Tests zu Hause / Untersuchungen beim Kinderarzt / Was macht der Hals-Nasen-Ohren-Arzt in seiner Praxis? / Die otoakustische Emission (OAE) / Die Tympanometrie / Die Messung des Stapediusreflexes / Die Hirnstammaudiometrie (BERA) / Die Spielaudiometrie / Die Tonaudiometrie / Wie liest man eine Hörkurve? / Die Sprachaudiometrie / Jenseits der Tests / Ihr Kind ist hörgeschädigt! / Vom Schock gelähmt. / .mit aller Macht kämpfend. / .oder akzeptieren und gestalten / Gemeinsamkeit macht stark / Literaturtipps: Ein schwerer Anfang / Frühe Schritte und die ersten Jahre / Beratungsstellen und Frühförderungszentren / Aus deiner und aus meiner Sicht / Zusammen schaffen wir das / Meine Wünsche an euch / Literaturtipps: Als Familie leben / Technische Hilfsmittel / Hörgeräte / Das Cochlea-Implantat (CI) / Wenn das Kind die Hörhilfe ablehnt / Weitere technische Hilfsmittel / Das wichtigste Hilfsmittel sind die Eltern / Literaturtipps: Technische Hilfen / Formen der Kommunikation / Deutsche Gebärdensprache / Lautsprachbegleitende Gebärden / Lautsprachliche Förderung / Lesen und Schreiben / Die zweisprachige Methode / Kind und Familie sein / Uneinig über den besten Weg / Medientipps: Einander verstehen / Schule und Ausbildung / Der richtige Zeitpunkt / Schulen für Hörgeschädigte / Die Regelschule / Wege zum Beruf / Gesetze im Umbruch / Finanzielle Tipps / Der Grad der Behinderung / Der Ausweis für schwerbehinderte Menschen / Freie Fahrten mit Bussen und Bahnen / Steuerliche Erleichterungen / Geld von der Krankenkasse / Weitere Tipps / Literaturtipps: Geld und Steuer / Schlusswort / Danksagung / Anhang / Persönliche Adressen / Öffentliche Stellen / Verbände und Vereine / Schulen und Beratungsstellen / Berufsbildungswerke / Filme, Fernsehsendungen und Internet / Die Autoren
Details
VerfasserInnenangabe: Olaf Fritsche ; Karin Kestner
Jahr: 2006
Verlag: Guxhagen, Verlag Karin Kestner
Systematik: PN.LH, I-08/16
ISBN: 3-9810709-3-3
Beschreibung: 3., aktualis. Aufl., 176 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch