X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 21
Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie
Verfasserangabe: Christiane Ludwig-Körner
Jahr: 2016
Verlag: Göttingen ; Bristol, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Ludw / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Ergebnisse der Säuglings- und Bindungsforschung belegen den großen Einfluss der frühen Kindheit auf die Entwicklung. Für Familien sind der Übergang zur Elternschaft und die ersten Lebensjahre des Kindes sehr sensible und krisenanfällige Phasen, so dass unterstützende Angebote hilfreich und oft notwendig sind. Das breite Spektrum im Bereich Früher Hilfen reicht von Prävention über Beratung, Krisenintervention bis zu Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie. Zahlreiche Beispiele illustrieren die vielfältigen Störungsbilder, die sich in der Beziehung zwischen Säugling/Kleinkind und Eltern entwickeln können, und stellen die verschiedenen psychoanalytischen Behandlungsmethoden vor. Die Beratung und Therapie von Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkindern trägt dazu bei, die vorhandenen kindlichen und elterlichen Kompetenzen zu nutzen und eine tragfähige Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen. So kann verhindert werden, dass sich frühe Störungen verfestigen und die weitere Entwicklung beeinträchtigen. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort zur Reihe . 7 / Vorwort zum Band 9 / 1 Vorbemerkungen . 11 / 2 Historische Entwicklung und gegenwärtiger Stand 14 / 3 Die Bedeutung der frühen Zeit . 17 / 3.1 Die aktuellen Herausforderungen für Eltern 17 / 3.2 Erkenntnisse aus der Stressforschung und / Entwicklungsaufgaben nach der Geburt 18 / 3.3 Frühe Störungsbilder 20 / 3.4 Psychische Erkrankungen der Eltern und ihre / Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung . 21 / 4 Wurzeln der psychoanalytischen Eltern-Säuglings- / Kleinkind-Psychotherapie . 24 / 4.1 Einflüsse von Selma Fraiberg . 24 / 4.2 Einflüsse der Bindungstheorie 25 / 4.3 Ein langer Weg zur Eltern-Säuglings-Kleinkind- / Psychotherapie . 26 / 5 Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie im / Spannungsfeld der Frühen Hilfen . 28 / / 6 Weiterbildung in Eltern-Säuglings-Kleinkind- / Psychotherapie . 30 / 7 Methoden der Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie 34 / 7.1 Veränderte Behandlungsbedingungen in der Eltern- / Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie . 35 / 7.2 Gemeinsamkeiten der psychoanalytischen Eltern- / Säuglings-Kleinkind-Psychotherapien 37 / 7.3 Weitere methodische Herangehensweisen in der / analytischen Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie 40 / 7.4 Traumatherapie . 46 / 7.5 Beispiel einer Kurzzeitpsychotherapie 49 / 8 Anwendungsfelder von Eltern-Säuglings-Kleinkind- / Psychotherapie . 55 / 8.1 Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapien in / eigener Praxis 55 / 8.2 Arbeitsfeld Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie / und Psychosomatik 57 / 9 Wirksamkeit von Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie 59 / 10 Ausblick . 61 / Literatur . 63
Details
VerfasserInnenangabe: Christiane Ludwig-Körner
Jahr: 2016
Verlag: Göttingen ; Bristol, Vandenhoeck & Ruprecht
Systematik: PI.HEK
ISBN: 3-525-40560-X
2. ISBN: 978-3-525-40560-4
Beschreibung: 70 Seiten
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 63-70
Mediengruppe: Buch