X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


83 von 626
Malina
Roman
VerfasserIn: Bachmann, Ingeborg
Verfasserangabe: Ingeborg Bachmann. Mit einem Nachw. von Elfriede Jelinek
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp-Taschenbuch-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: DR Bach Status: Entliehen Frist: 12.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: DD.G Bach Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: DR Bach Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die namenlose Ich-Erzählerin des Romans, eine in Wien lebende bekannte Schriftstellerin, reflektiert und beschreibt ihre Situation als Geliebte zweier Männer. Vordergründig eine Dreiecksgeschichte zwischen Ich-Erzählerin, ihrem Geliebten Ivan und Malina, mit dem sie zusammenlebt, findet das eigentliche Geschehen im Innern der Protagonistin statt. Ihre seelischen Konflikte, ihre Wünsche, Sehnsüchte und Fantasien, ihre Vorstellung von Glück werden eindringlich und beklemmend dargestellt.
Der nach einem kunstvollen musikalischen Kompositionsprinzip gestaltete Roman kommt ohne herkömmliche Handlung aus. Reflexionen und skizzenartige Beschreibungen stehen collageartig neben Traumsequenzen, Dialogen und Briefen. Erst im Verlauf des Romans wird die Aufspaltung der weiblichen Hauptfigur in einen männlichen und einen weiblichen Teil deutlich, die einen erbitterten Kampf um Freiheit und Gleichberechtigung führen. Der weibliche Teil wird so lange an die Wand gedrängt, bis er am Ende des Romans in einer Wand verschwindet.
Details
VerfasserIn: Bachmann, Ingeborg
VerfasserInnenangabe: Ingeborg Bachmann. Mit einem Nachw. von Elfriede Jelinek
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp-Taschenbuch-Verl.
Systematik: DR, DD.G
ISBN: 978-3-518-46469-4
2. ISBN: 3-518-46469-8
Beschreibung: 1. Aufl., 479 S. : Noten
Mediengruppe: Buch