X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 6
Bd. 15.; Industrielle Revolution und Nationalstaatsgründung
(1849 - 1870er Jahre)
Verfasserangabe: Friedrich Lenger
Jahr: 2003
Übergeordnetes Werk: Handbuch der deutschen Geschichte
Bandangabe: Bd. 15.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.D Gebh / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Immer stärker hat die Forschung während der letzten Jahre herausgearbeitet, welche Bedeutung die Jahre zwischen der misslungenen Revolution von 1848 und der Reichsgründung 1871 für die moderne deutsche Geschichte hatten. Hier liegen die Grundlagen für den Aufstieg zur Industrienation, aber auch die politische Entscheidung für den verhängnisvollen deutschen Sonderweg unter preußisch-machtstaatlichen Vorzeichen. Gut 2 Drittel des Buches dienen dazu, zuverlässiges Basiswissen zum Komplex der Industriellen Revolution und der stürmischen sozialen Veränderung zu vermitteln. Dabei werden auch Bildungswesen und Kultur in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung beachtet. Das restliche Drittel bietet den Überblick über die preußische Nationalstaatspolitik. Der Verfasser legt großen Wert auf den Zusammenhang mit den anderen Bänden des Gebhardt zum 19. Jahrhundert.
Details
VerfasserInnenangabe: Friedrich Lenger
Jahr: 2003
Übergeordnetes Werk: Handbuch der deutschen Geschichte
Bandangabe: Bd. 15.
Systematik: GE.D
ISBN: 3-608-60015-9
Beschreibung: 10., völlig neu bearb. Aufl., XLI, 406 S.
Beteiligte Personen: Lenger, Friedrich
Fußnote: In die Zeit zwischen der Revolution von 1848/49 und dem Ende der 1870er Jahre, geprägt vom raschen Umbau der Wirtschaft und dessen Auswirkungen auf die sozialen Strukturen, fallen zentrale Weichenstellungen der neueren deutschen Geschichte. Neben den innen- und außenpolitischen Entscheidungsprozessen werden in diesem Band alle zentralen wirtschafts-, sozial-, kultur- und politikgeschichtlichen Aspekte berücksichtigt.
Mediengruppe: Buch