X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 8
Wörterbuch zur Lacanschen Psychoanalyse
VerfasserIn: Evans, Dylan
Verfasserangabe: Dylan Evans. Aus dem Engl. von Gabriella Burkhart
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Turia + Kant
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.BP Lacan / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Lacansche Begriffe haben in verschiedenen geisteswissenschaftlichen Theoriebereichen einen großen Anwendungswert bewiesen, obwohl sein Werk nur schwer zugänglich und erst teilweise publiziert ist. Die etwa 200 Stichworte dieses Wörterbuchs führen zu den wesentlichen Strukturen des Lacanschen Denkens und erläutern die historischen und psychoanalytischen Wege von Freud zu Lacan. Mit Grafiken und Übersichten - z. B. zur Reihe des "Seminars", zur Lacanschen Algebra, Topologie usw. - bietet Dylan Evans' Wörterbuch wertvolle Werkzeuge an. Es ist ein verläßlicher Leitfaden für die Anwendung Lacanscher Ansätze in den Human- und Kulturwissenschaften. "Nicht nur Begriffsdefinitionen, sondern auch eine Chronologie der Lacanschen Werke und andere Arbeitsunterlagen stellt dieses Buch zur Verfügung. Ich selbst war begeistert, eine Auflistung der 27 Seminare Lacans, von denen doch so viele noch unpubliziert sind, vorzufinden. Die minutiöse Aufmerksamkeit aufs Detail ist von einer Art, daß viele versucht sein werden, das Buch für 'unentbehrlich' zu halten." G. Flaxman / Psychoanalytic Books, 9 (1998) Dylan Evans Wörterbuch ist eine ideale Einführung in und Begleitung zu den wesentlichen Begriffen und Ideen des Lacanschen Werks für Leser aus allen Bereichen, in denen sein Einfluß spürbar ist. An ca. 200 Stichworten werden Lacans eigene Terminologie und sein Gebrauch der Freudschen psychoanalytischen Begriffe erklärt und in den historischen und institutionellen Kontext gestellt. Ebenso werden Bezüge der Ursprünge seiner Konzepte zu den Arbeiten von Freud, Saussure, Hegel und andern hergestellt. Eine kurze Chronologie zu Jacques Lacans Leben und Werk runden das Bild ab. Dylan Evans erfuhr seine analytische Ausbildung in Buenos Aires, London und Paris. Er unterrichtet psychoanalytische Theorie an der Universität von Brunel und praktiziert in London.
Details
VerfasserIn: Evans, Dylan
VerfasserInnenangabe: Dylan Evans. Aus dem Engl. von Gabriella Burkhart
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Turia + Kant
Systematik: PI.BP
ISBN: 3-85132-190-1
Beschreibung: 383 S. : Ill., graph. Darst.
Originaltitel: An introductory dictionary of Lacanian psychoanalysis <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 367 - 380
Mediengruppe: Buch