X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 317
Mehrsprachigkeit und Bildungsgerechtigkeit
Erkundungen einer didaktischen Perspektive
Verfasserangabe: Anke Wegner, Inci Dirim (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Opladen ; Berlin ; Toronto, Budrich
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Mehr / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Mehr / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 04.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Welcher Zusammenhang besteht zwischen Mehrsprachigkeit im Rahmen des monolingualen Bildungssystems und Bildungsgerechtigkeit? Dieser Frage gehen die AutorInnen nach und leisten so einen Beitrag zur Systematisierung und theoretischen Fundierung des einschlägigen wissenschaftlichen und bildungspolitischen Diskurses. / / Die Schule in den amtlich deutschsprachigen Staaten ist von dem Spannungsverhältnis der konzeptionellen Einsprachigkeit im Deutschen und der lebensweltlichen Mehrsprachigkeit der SchülerInnen gekennzeichnet, die sich immer weiter ausdifferenziert. Die Monolingualität der schulischen Konzepte ist allerdings nicht ungebrochen: In den vergangenen Jahren wurden verschiedene didaktische Konzepte zum Umgang mit Mehrsprachigkeit entwickelt. Vorschläge für die Öffnung des Unterrichts für Mehrsprachigkeit verfolgen u.a. das Ziel, ein Stück weit sprachbezogene Gerechtigkeit für Kinder und Jugendliche herzustellen, deren Sprachen in der nationalstaatlichen Schule bis auf spezielle Projekte wie bilinguale Klassen keinen Raum finden. / Die AutorInnen nehmen das Thema aus verschiedenen Perspektiven in den Blick, die auch miteinander verschränkt sein können: / 1. Einbezug der Mehrsprachigkeit, um Wissenserwerb über Sprachen und sprachliche Vielfalt zu ermöglichen / 2. Einbezug der Mehrsprachigkeit, um darüber Kindern und Jugendlichen persönliche Wertschätzung zukommen zu lassen / 3. Einbezug der Mehrsprachigkeit, um für mehrsprachig aufwachsende Kinder schulisches Lernen zu erleichtern und zu ihrem Bildungserfolg beizutragen / Den Ansätzen zur Berücksichtigung von Mehrsprachigkeit im Rahmen des monolingualen Bildungssystems ist gemeinsam, dass das Ziel der Herstellung von Gerechtigkeit in der Regel nicht expliziert bzw. theoretisch reflektiert ist. Im Rahmen des Bandes werden deshalb Mehrsprachigkeitsansätze aus dem Blickwinkel der "(Bildungs-)Gerechtigkeit" reflektiert.
 
AUS DEM INHALT: / / Zum Anliegen der Buchreihe "Mehrsprachigkeit und Bildung" 9 / Einleitung: Bildungsgerechtigkeit - zur Konjunktur einer normativen Kategorie 11 / Inci Dirim /Anke Wegner / / I Einführung: Mehrsprachigkeit und Bildungsgerechtigkeit / Anerkennende Mehrsprachigkeitskonzepte als Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit? 28 / Natascha Khakpour / Magdalena Knappik / Bildungsgerechtigkeit, Divcrsity und (Mehr-)Sprachigkeit an Hochschulen - Verständnisse und Umsetzungen 45 / Claus Melter / Mehrsprachigkeit als Kapital - eine Einsicht und ihre Konsequenzen für ein bildungsgerechtes Schulwesen 59 / Hans-Jiirgen Krumm / Bildungsgerechtigkeit im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit unter Berücksichtigung sozioemotionaler Ursachen. Diskussion und / Vergleich ausgewählter aktueller Erklärungsansätze aus Soziologie, Linguistik und Psychologie 69 / Sven Oleschko /Zuzanna Lewandowska / / II Mehrsprachigkeit und Bildungserfolg / Die Bedeutung sprachsensibler Unterrichtsgestaltung im Fachunterricht / für bildungssprachliche Kompetenzentwicklung im Primarbereich 86 / Sarah Fornol / Mehrsprachiges Vorlesen der Lehrperson - ein didaktisch-methodisches Design 100 / Johanna Bleiker / Mirjam Egli Cuenat / Sabine Kutzelmann / / Ute Massler / Klaus Peter / Verena Pisa II / / / Mehrsprachigkeit im Basisbildungsunterricht mit jugendlichen Migrant innen 114 / Thomas Laimer / Martin Wurzenrainer / Mehrsprachigkeit im Schulsystem Burkina Fasos - Auflösung oder Stabilisierung von Effekten sozialer Ungleichheit? 128 / Melanie David / / III Mehrsprachigkeit und Teilhabe an Schule und Gesellschaft / Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund unterstützt durch den Aufbau einer schulinternen Lern- und Arbeitsbibliothek mit dem Schwerpunkt Mehrsprachigkeit und Vielfalt 146 / Simone Naphegyi / Migration, Identität und Rekonstruktionen: vom monolingualcn Habitus zur Mehrsprachigkeit? 162 / Sofia Stratilaki-Klein / "Sic wird zum Hofer gehen und Regale putzen." Dolmetschen als Variable von sprachlicher Identität und Bildungsgerechtigkeit 184 / Vera Ahamer / Bildungsgerechtigkeit und der Umgang mit migrationsbedingter Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht 198 / Inci Dirim /Anke Wegner / / IV Mehrsprachigkeit und Anerkennung / Die Studie "Fundament mehrsprachiger Unterricht" (FuMU) - / Was Schülerinnen und Schüler zum Einsatz ihrer Familiensprache im Fremdsprachenunterricht sagen 224 / Henriette Dausend / Viviane Lohe / Die Sprachen aller Schülerinnen und Schüler in die Schule einbeziehen - aber warum? 239 / Ann-Birte Krüger / / Speaking in Two Voices: Mehrsprachige Gedichte im Fremdsprachenunterricht 254 / Maria Magdalena Mayr / Mehr Sprachen - mehr Gerechtigkeit? 271 / Kerstin Göbel / Lars Schmelter / Sprachliche Bildung in der Migrationsgesellschaft 287 / Heidi Rösch / Bildungsgerechtigkeit - Der Begriff "Zweitsprache" als Barriere? 303 / Dragan Miladinovic / / Autorinnen und Autoren 317
Details
VerfasserInnenangabe: Anke Wegner, Inci Dirim (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Opladen ; Berlin ; Toronto, Budrich
Systematik: PN.EI
ISBN: 978-3-8474-0669-3
2. ISBN: 3-8474-0669-8
Beschreibung: 322 Seiten : Illustration
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Deutschland, Mehrsprachigkeit, Migrationshintergrund, Schweiz, Schüler, Unterricht, Österreich, Chancengleichheit, Deutsches Sprachgebiet, Recht auf Bildung, Sprachunterricht, Unterrichtsmethode, Ausländer, Deutsche, Didaktik, Erziehung, Schulkind, Schweizer, Schülerin, Österreicher, Gleichheit, Lebenschance, Unterrichtsform, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Austria (eng), BRD <1990->, Beiträge, Cisleithanien, Confederazione Svizzera, Confoederatio Helvetica, Confédération Suisse, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Eidgenossenschaft <Schweiz>, Gemischtsprachigkeit <Mehrsprachigkeit>, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Helvetia, Helvetien, Helvetische Republik, Multilingualismus, Multilinguismus, Ostmark, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Sammelwerk, Schuljugend, Schulunterricht, Schweiz / Eidgenossenschaft, Schweizerische Eidgenossenschaft, Suisse, Svizzera, Svizzra, Unterricht / Didaktik, Unterrichtsgestaltung, Zisleithanien, Bildung / Grundrecht, Chancenungleichheit, Deutscher Sprachraum, Deutschsprachige Länder, Deutschsprachiger Raum, Deutschsprachiges Gebiet, Lebenslanges Lernen / Grundrecht, Lehren / Methodik, Lehrmethode, Lehrverfahren <Pädagogik>, Methode <Unterricht>, Methodik <Pädagogik>, Sprachdidaktik, Spracherziehung / Unterricht, Sprachlehre, Unterricht / Methode, Unterricht / Methodik, Unterrichtsmethodik, Unterrichtsverfahren, Astronomieunterricht, Biologieunterricht, Chemieunterricht, Englischunterricht, Französischunterricht, Geografieunterricht, Geschichtsunterricht, Grundschulunterricht, Landwirtschaftlicher Unterricht, Mathematikunterricht, Mitschüler, Musikerziehung, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Physikunterricht, Psychologieunterricht, Soziale Herkunft, Sportunterricht, Österreich <Ost>, Methode
Beteiligte Personen: Wegner, Anke; Dirim, Inci
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch