X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 76
Neoliberalyse
über die Ökonomisierung unseres Alltags ; wie sich ökonomische Ideologie - einer abgeschwächten Rhetorik zum Trotz - weiter in alle Gesellschaftsbereiche frißt
VerfasserIn: Stark, Christopher
Verfasserangabe: Christopher Stark
Jahr: 2014
Verlag: Wien, Mandelbaum
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.AV Star / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
In diesem Buch werden die Auswirkungen eines »real existierenden Neoliberalismus« in Alltag und Gesellschaft analysiert. Aus medialen Auszügen, Werbebotschaften und Zitaten werden zentrale Aussagen herausgestrichen und kritisch, prägnant und undogmatisch beleuchtet.
Es geht zum einen darum aufzuzeigen, dass wir alle von dieser Art des Denkens betroffen sind und wie wenig wir uns einem ökonomistischen Paradigma entziehen können, das in alle Lebensbereiche vorgedrungen ist. Argumentationsmuster, Motive und Menschenbilder, die Grundlage einer solchen Ideo­logie bilden, gilt es, in diesem Sinne anschaulich und jenseits des »Elfenbeinturms der Wissenschaft« zu hinterfragen.
Der Autor macht auf eine bedenkliche Entwicklung aufmerksam und will dazu beitragen, das gesellschaftlich vorherrschende ökonomistische Denken und Handeln - auch außerhalb des Wirtschaftssys­tems - zu überwinden.
Ein Buch wider die Ökonomisierung aller Lebensbereiche - in Opposition zu einem System, das die Menschen der Wirtschaft unterordnet, die Freiheit dem Wettbewerb, den Lohn der ArbeitnehmerInnen der Rendite der Aktionäre und die Interessen der Bevölkerungsmehrheit einer kleinen Elite.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
9 Einleitende Bemerkungen
MISSIONARE UND LOBBIES IM NAMEN
DES NEO LIBERALIS MUS
Bekennender Neoliberalismus in verschiedenen Ge sellschaftsbereichen
16 Überwältigt von der Globalisierung
Die Initiative Neue Soziale Marktwirt schaft stellt Kritiker der
Globali sierung als gewaltbereit und schlecht informiert dar.
21 Neoliberale Regeln in der Systemgastronomie -
McDonald's: "Pyramide des Erfolgs"
In einer Chicagoer McDonald's-Filiale werden Verhaltensregeln
und Grund voraussetzungen für die Mitarbeiter zur Schau
gestellt
28 "Unsozial sind immer die anderen"
Christian Reiermann, Journalist für Spiegel Online, beschwert
sich über die Stigmatisierung "der Neoliberalen" durch "die
Linken" und oder diejenigen, die sich für links halten.
36 Neoliberale Zitate zu den Themen Wirt schaft und Gesellschaft
54 Aussagen zu Eliten und zum Wettbewerb, auf dessen Basis
sie entstehen sollen
69 Universalargument "Globaler Wettbewerb"
Ein Begriff als vielfältiges Fundament für neoliberale
Argumentation
89 Dieter Nuhr: Nur Spaßmacher oder auch Politiker?
Textpassagen aus Dieter Nuhrs Humorprogramm "Nuhr die
Ruhe" (2012)
96 Die Früchte eines neoliberalen Zeitgeists
Der real existierende Neo liberalis mus in verschiedenen Ge sellschaftsbereichen
103 Exportförderung für die deutsche Wirtschaft getarnt als
Entwicklungs hilfe und Humanismus
111 GEFRO - "Mit Liebe gepackt" [sic!]
Ein Versandhaus sourct Mitarbeiterüberwachung und -kontrolle
auf die Kunden aus und verpackt dies einschmeichelnd familiär
113 "Going Together - Song of Neusoft"
Ein Lied zum 20-jährigen Geburtstag eines Unternehmens
der Infor mationstechnologie-Branche
116 Dystopie (Schreckenszenario) in der Gegenwart - das Stack-
Ranking
124 ElitePartner.de - "Singles mit Niveau"
"Liebe ist kein Zufall" - Analyse von Textauszügen der Inter netplattform
130 "Ich, der Überflieger - Leben im Schnelldurchlauf"
KÖRPER, GEIST UND NATURVERSTÄNDNIS IM
NEOLIBERALISMUS
141 "Zykluskontrolle" - Körper und Geist unter dem Diktat des
Terminkalenders und chemischer Hormone
148 "Ein Lächeln für Hamburg"
Eine staatliche Imagekampagne soll das Verhalten der
Be völkerung einer Stadt verändern.
153 Tierhaltung im Neoliberalismus -
die industrialisierte Fleischproduktion
165 Wettbewerb im Gewand harmloser Unterhaltung
Wie sich "Reality-Formate" wie Deutschland sucht den Superstar,
Ger many's next Topmodel oder Dismissed harmonisch in
eine neoliberale Ge sellschaft einfügen
177 "Quantified Self" - die Vermessung des Selbst
Selbstevaluation - allumfassend, 86.400 Sekunden am Tag,
365 Tage im Jahr
186 Mit der Knappschaft durch das "perfekte Semester"
Eine Werbebroschüre (Zeitschriftenbeilage) für eine
Kranken ver sicherung gibt Ratschläge für Studierende, wie diese
trotz Dauer überlastung durch die Bachelor-Master-Studien gänge
körperlich und geistig "fit" bleiben können.
194 Erziehung und Bildungs sys tem im Neoliberalismus
Wie ökonomisches Denken in der Bildung Fuß faßt
und alte Ideale verdrängt
196 Amy Chua - Die Mutter des Erfolgs
207 Kompetenznachweis Kultur - Kunst reduziert auf "Softskills"
213 "Kein Freund der Mittelmäßigkeit"
218 "Lieber München als Harvard - Spitzen wissenschaftler kehren
zurück nach Deutschland"
225 "Schon im Studium Unternehmer werden!"
KLASSISCHE BEISPIELE VON NEOLIBERALISMUSKRITIK
232 Adorno zum "Geschichtsverlust" und dem Vergessen in
Zusammen hang mit der "Tauschgesellschaft"
236 Brave New World von Aldous Huxley
244 MOMO von Michael Ende
Das Buch über den Neo liberalis mus im Alltag der
"ganz normalen Men schen"
255 Die Kunst des Liebens von Erich Fromm
SCHLUSSFOLGERUNGEN UND ABSCHLIESSENDE
BEMERKUNGEN
266 Universell diffundierender Neoliberalismus
274 Genese und Stand neoliberaler Gesellschaftsentwicklung
278 Ideologische Grundlagen und Gegenideologien
292 Ausblick
VORSCHLÄGE FÜR EINE POSTNEOLIBERALE
GESELLSCHAFT
296 Wirt schaftssystem
310 Arbeit
319 Sozialsystem
328 Ge sellschaft und Bildung
337 Ausblick
339 Anhang
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Stark, Christopher
VerfasserInnenangabe: Christopher Stark
Jahr: 2014
Verlag: Wien, Mandelbaum
Systematik: GS.O, GW.AV
ISBN: 978-3-85476-635-3
2. ISBN: 3-85476-635-1
Beschreibung: 348 S. : Ill.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch