X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


25 von 46
"Aus dem Volkskörper entfernt?"
homosexuelle Männer im Nationalsozialismus
VerfasserIn: Zinn, Alexander
Verfasserangabe: Alexander Zinn
Jahr: 2018
Verlag: Frankfurt am Main, Campus Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SV Zinn / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Über Jahrzehnte tabuisiert, rückt die Verfolgung homosexueller Männer in der NS-Diktatur erst in jüngster Zeit ins Blickfeld einer breiteren Öffentlichkeit. Woran es bislang mangelte, waren überregionale Untersuchungen, die einen Überblick über Alltag und Verfolgung Homosexueller im "Dritten Reich" geben. Alexander Zinn legt nun eine Studie vor, die eine neue und umfassende Sicht auf dieses dunkle Kapitel der deutschen Geschichte ermöglicht. Im Fokus stehen nicht nur das Verfolgungsprogramm der Machthaber, das sich immer weiter radikalisierte, sondern auch die Rolle von Polizei, Justiz und Bevölkerung sowie - nicht zuletzt - die der Betroffenen selbst. Mit überraschenden Ergebnissen: So klafften Anspruch und Wirklichkeit der Verfolgungspolitik oft eklatant auseinander. Denn nicht immer erwiesen sich die Behörden als die "willigen Vollstrecker", als die man sie heute meist sieht. Und auch die Bevölkerung arbeitete dem Verfolgungsapparat in weit geringerem Maße zu, als bislang oft unterstellt.
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 9 / 1. Einführung 11 / 1.1 Überblick über den Forschungsstand 11 / 1.2 Thema, Fragestellung und Thesen16 / a) Alltag: Freiräume und Beschränkungen homosexuellen Lebens 17 / b) Verfolgung: Umsetzung und Wirkung im regionalen Vergleich. 19 / 1.3 Quellen, Begriffe und Methoden.24 / 1.4 Konstruktivismus versus Essentialismus.32 / 1.5 Homosexualität als Stigma 37 / a) Visibilität 39 / b) Stigma-Management 40 / c) Strategien und Risiken der Täuschung 43 / d) Die Diskreditierung: Enttarnung und Offenbarung 45 / e) Die Technik des Kuvrierens 48 / f) Entziffern und Enttarnen - die Rolle des Publikums 51 / g) Seinesgleichen und Weise 53 / h) Das Stigma-Konzept als Instrument der historischen Analyse 57 / 2. Homosexualität in den Jahren 1871-1930 58 / 2.1 Kriminalisierung: Der § 175 und seine Folgen 58 / 2.2 Fremdbilder: Gängige Klischees und Diskurse. 63 / 2.3 Selbstbilder: Identitäts- und Emanzipationskonzepte 71 / 3. Homosexueller Alltag in den 30er Jahren 79 / 3.1 Zur Sozialstruktur des Altenburger Landes.81 / 3.2 Differenzerfahrung und Geschlechtsidentität. 83 / 3.3 Erste sexuelle Erfahrungen 94 / 3.4 Erste Kontakte mit »seinesgleichen«101 / 3.5 Homosexuelle Welten: Milieus und Stigma-Management 106 / 3.6 Bäuerlich-ländliches Milieu 111 / 3.7 Proletarisch-urbanes Milieu125 / 3.8 Kleinbürgerliches Milieu. 161 / 3.9 Bildungs- und großbürgerliches Milieu 192 / 3.10 Resümee: Stigma-Management und Milieu 230 / 4. Verfolgung auf Reichsebene 243 / 4.1 Positionen und Konflikte innerhalb der NSDAP. 243 / 4.2 Repression, Anpassung, Hoffnung: Die Jahre 1933/34. 250 / 4.3 Der »Röhm-Putsch« und die Folgen260 / 4.4 Beginn der Homo sexuellen Verfolgung durch die Gestapo.265 / 4.5 Die Verschärfung des § 175 und die Rolle der Justiz 279 / 4.6 Intensivierung und Institutionalisierung: 1936-1939 289 / 4.7 Homosexuelle in Straf- und Konzentrationslagern 309 / 4.8 Zwischen Pragmatismus und Radikalisierung: 1939-1945 320 / 4.9 Verfolgung aus ideologischen oder taktischen Gründen? 328 / 5. Verfolgung auf Landesebene: Thüringen 343 / 5.1 Zwischen Hoffnung und Anpassung: 1930-1934 343 / 5.2 Der Fall Ziegler und die Folgen: 1934/35 350 / 5.3 Anspruch und Wirklichkeit der Verfolgung: 1936-1939 358 / a) Auftakt der Verfolgung in Weimar und Altenburg 359 / b) Schulungen von Staatsanwaltschaft und Polizei362 / c) Die Entwicklung der Verfolgung in den Jahren 1938/39 366 / d) Sozial- und Altersstruktur der Beschuldigten372 / e) Die Rolle der Bevölkerung.378 / f) Die Rolle von Presse und Öffentlichkeit 383 / g) Die Reaktionen der Betroffenen.387 / h) Dienststrafverfahren als Instrument der Verfolgungspolitik 391 / i) »Erforschung« der Homosexualität396 / 5.4 Bedeutungsverlust und Radikalisierung: 1939-1945 401 / 6. Verfolgung auf lokaler Ebene: Altenburg 411 / 6.1 Zwischen Kontinuität und Gleichschaltung: 1930-1934 411 / a) Strafverfolgung und Repressionen 411 / b) Gleichschaltung von Polizei und Justiz. 415 / c) Reaktionen der Homosexuellen 419 / 6.2 Verfolgung und Verunsicherung: 1934-1936 422 / a) Stimmungsumschwung nach dem »Röhm-Putsch« 422 / b) Razzien und Verhaftungen in den Nachbarländern 424 / c) Verfolgungstätigkeit der Altenburger Behörden 425 / d) Personelle Entwicklung der Verfolgungsbehörden 427 / e) Reaktionen Homosexueller 432 / 6.3 Die Verfolgungswelle von 1937 434 / a) Ursachen und Ablauf der Ermittlungen 434 / b) Reaktionen von Beschuldigten und Angehörigen 444 / c) Prozesse und Urteile 454 / d) Reaktionen von Presse und Öffentlichkeit 461 / e) Strafvollstreckung, Begnadigungen und KZ-Einweisungen 467 / f) Ehren- und berufsrechtliche Konsequenzen 476 / 6.4 Ruhe nach dem Sturm? Die Jahre 1938-1945 480 / a) Alltag und Stigma-Management nach den Prozessen von 1937. 480 / b) »Ganz oder fast ganz abgeschlossen« - die Verfolgung seit 1938 488 / 6.5 Homosexualität, Pädophilie und Propaganda 492 / 7. Rehabilitierung? Die Situation nach 1945 500 / 7.1 Der Kampf um eine Entnazifizierung des Strafrechts 500 / 7.2 Maßnahmen zur Entnazifizierung der Justiz 510 / 7.3 Bemühungen um Rehabilitierung und Wiedergutmachung 520 / 8. Resümee 532 / 9. Anmerkungen 546 / 10. Literatur und Quellen 636 / 10.1 Ungedruckte Quellen.636 / 10.2 Periodika, Adressbücher und EntscheidungsSammlungen 639 / 10.3 Gedruckte Quellen und Literatur 642 / 11. Abkürzungen 664 / 12. Tabellen 666 / 13. Verfolgte aus dem Altenburger Land 687 / 13.1 In Altenburg 1935-1944 nach §§ 175/175a Verurteilte 687 / 13.2 Häftlinge in Straf- und Konzentrationslagern 689 / 13.3 Todesfälle im Zuge der Homosexuellenverfolgung 693 / Danksagung 695
Details
VerfasserIn: Zinn, Alexander
VerfasserInnenangabe: Alexander Zinn
Jahr: 2018
Verlag: Frankfurt am Main, Campus Verlag
Links: Rezension
Systematik: GE.SV
ISBN: 978-3-593-50863-4
2. ISBN: 3-593-50863-X
Beschreibung: 1. Auflage, 694 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Deutschland, Geschichte, Hochschulschrift, Homosexualität, Nationalsozialismus, Deutsche, Drittes Reich, Geschichtsphilosophie, Homosexueller, Lesbe, Lesbierin, Lesbische Liebe, Nationalsozialist, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Vergangenheit, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, BRD <1990->, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland / Faschismus, Deutschland / Nationalsozialismus, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Faschismus / Deutschland, Gleichgeschlechtliche Liebe, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Homoerotik, Inversion <Sexualität>, Landesgeschichte, NS, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Sexuelle Inversion, Uranismus, Zeitgeschichte, Deutsches Sprachgebiet, Edelweisspiraten, Geistesgeschichte, Homotropie, Sexualverhalten, Sozialgeschichte, Vor- und Frühgeschichte
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literatur und Quellen: Seite [636]-663. - Dissertation, Universität Erfurt, 2017
Mediengruppe: Buch