Cover von Roman von Montag bis Freitag wird in neuem Tab geöffnet

Roman von Montag bis Freitag

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Köhlmeier, Michael
Verfasser*innenangabe: Michael Köhlmeier
Jahr: 2004
Verlag: Wien, Deuticke, F
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: DR Koeh / College 1c - Literatur Status: Entliehen Frist: 08.05.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: DR Koehl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 13., Preyergasse 1-7 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: DR Köhlm Status: Entliehen Frist: 15.04.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 20., Leystr. 53 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 138 Standorte: DR Köhl Status: Entliehen Frist: 22.04.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: DR Köhl Status: Entliehen Frist: 11.04.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 21., Wagramer Straße 195 Standorte: DR Köhl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Der Titel ist ein Etikettenschwindel. "Roman von Montag bis Freitag" ist weder ein Roman noch hat der Zeitintervall von Montag bis Freitag irgendeine Bedeutung für Inhalt oder Form. Vielmehr erzählt Michael Köhlmeier in seinem neuen Werk kleine Geschichten, alltägliche Begebenheiten von oft skurrilen Figuren in ihrem ganz normalen Umfeld. Da wird der Junge von zwei alten Frauen mit Nüssen bombardiert, trifft der Wanderer auf einen Mann, der Ameisen isst oder kommt der junge Student nahezu wie die Jungfrau zum Kind zu einer Freundin. Köhlmeier setzt aus vielen kleinen Splittern eine eigentümliche und doch so vertraute Welt zusammen, in der das Kleine und Unscheinbare durch das Erzählen und Hervorheben an Bedeutung und Einzigartigkeit gewinnt. Sicher bewegt sich der Autor zwischen seinen Figuren, reißt viele Geschichten nur an, schürt eine Neugier, die dann nicht befriedigt wird, wirft einen Blick auf die Umwelt, um diesen dann wieder abzuwenden, weiterzugehen. Oft erzählt Köhlmeier auf wenigen Seiten ganze Lebens- oder Familiengeschichten, jene von Pit Clausen etwa, der nach Portugal ausgewandert ist und den der Ich-Erzähler Jahrzehnte später wieder am Bankomat trifft oder die Geschichte der Frau Vallaster, einer gebürtigen Ostpreußin und Kriegsbraut. Figuren, die schon vorgekommen sind, werden in späteren Geschichten wieder aufgegriffen, Erzähltes wird abgerundet, jede Geschichte fügt sich wie ein Mosaikstein an die nächste.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Köhlmeier, Michael
Verfasser*innenangabe: Michael Köhlmeier
Jahr: 2004
Verlag: Wien, Deuticke, F
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DR, I-04/04
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-216-30722-0
Beschreibung: 1. Aufl., 170 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch