Cover von Was das Haben mit dem Sein macht wird in neuem Tab geöffnet

Was das Haben mit dem Sein macht

Die neue Psychologie von Konsum und Verzicht
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Förster, Jens
Verfasser*innenangabe: Jens Förster
Jahr: 2015
Verlag: München, Pattloch
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HS Förster / College 3f - Psychologie / Regal 3f-5 Status: Entliehen Frist: 04.07.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Wie unterschiedlich wir Menschen doch sind. Manche sind im Konsumrausch – sie kaufen in volle Schränke, erfreuen sich an materiellen Gütern und schöpfen daraus Selbstbestätigung. Anderen wiederum ist Besitz gleichgültig – sie sind auf der Sinnsuche und auf außergewöhnliche Erfahrungen ausgerichtet, die sie weiterbringen. Der Sozialpsychologe Jens Förster zeigt sehr anschaulich, welchen Einflüssen unsere Bedürfnisse unterliegen, weshalb wir unsere Lebensziele verfolgen und ob sie tatsächlich geeignet sind, uns glücklich zu machen. Er lotet unsere Befindlichkeiten in der heutigen Überflussgesellschaft aus und entwickelt auf dieser Basis eine völlig neue Theorie der Beziehung zwischen Sein und Haben.
 
AUS DEM INHALT
 
Vorwort
11 / I
Haben als Problem
19 / Die subjektive Sicht: Haben wir überhaupt ein Problem?19
Die objektive Sicht: Wir haben ein Problem 45
Was ist die Lösung? 60
Zusammenfassung 65 / II
Haben und Sein - Worum geht es?
67
Von der Schwierigkeit zu sein 67
Habenziele und Seinsziele 71
Habenmittel und Seinsmittel 72
Erich Fromm 76 / III
Versionen des Habens
82
Habenwollen 82
Raffen und Prassen 83
Impulsives Kaufen 84
Pathologisches Kaufverhalten 87 / Horten, Sammeln, Festhalten, Sparen 88
Der gute Grund der "Störungen" 89
Materialismus 92
Nichts-Haben, Armut, Knappheit 96
Überlappungen 97
Bewertungen des Habens 98
Gute und schlechte Produkte 99 / IV
Versionen des Seins
105
Verzicht und freiwillige Einfachheit 106
Teilen, Tauschen, Leihen, Spenden 107
Erleben im Hier und Jetzt 113
Persönlichkeitsentwicklung, Identitätssuche,
Sinnsuche 117
Religion und Spiritualität 120
Soziales Leben und Arbeit 122
Freizeit, Party, Hobbys, Sex 125
Natur und Kunst 128
Nichts-Sein, Leere, Langeweile, geistige und
emotionale Armut 131
Bewertungen des Seins - und Übergänge zum Haben .131
Sein und Haben als Mittel und Ziel 135 / V
Warum wollen wir haben?
138
Gier 138
Neid und Prestigesucht 144
Hedonismus und Konsumierenwollen -
zwei Basismotive? 147 / Sicherheit 153
Haben als Selbstexpansion 165
Zugehörigkeit und Besonderheit 172
Kontrolle 178
Stimulierung 187
Zusammenfassung 191 / VI
Warum wollen wir etwas sein ?
194
Hedonismus 195
Zugehörigkeit und Besonderheit 198
Selbstverwirklichung 201
Unsicherheit und Kontrolle 205
Gier und Neid 213
Transzendenz und Lebenssinn 216
Epistemische Motivation, Bedürfnis zu
denken und Stimulierung 218
Sattheit 220
Zusammenfassung 222 / VII
Macht Haben glücklich ?
226
Materialismus und Glück 227
Besitz und Lebenszufriedenheit 235
Armut 239
Geld als Ressource oder als Sucht 241 / VIII
Macht Sein glücklich?
252 / Verzicht und freiwillige Einfachheit 253
Teilen, Tauschen, Leihen, Spenden 254
Erleben im Hier und Jetzt 257
Persönlichkeitsentwicklung, Identitätssuche,
Sinnsuche 261
Religion und Spiritualität 263
Soziales Leben und Arbeit 268
Freizeit, Party, Hobbys, Sex 270
Natur und Kunst 274 / IX
Eine selbstregulatorische Theorie
vom Haben und Sein
279
Haben, um zu haben 282
Haben, um zu sein 285
Sein, um zu haben 289
Sein, um zu sein 292 / Schluss 297
Glossar 301
Danksagungen 307
Literatur 311

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Förster, Jens
Verfasser*innenangabe: Jens Förster
Jahr: 2015
Verlag: München, Pattloch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-629-13069-3
2. ISBN: 3-629-13069-0
Beschreibung: 332 Seiten
Schlagwörter: Besitz, Haben, Materialismus, Philosophische Psychologie, Konsumdenken, Verzicht, Psychosophie, Rechtsverzicht
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch