Cover von Zwischen den Klassen wird in neuem Tab geöffnet

Zwischen den Klassen

über die Nicht-Reproduktion sozialer Macht
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Jaquet, Chantal
Verfasser*innenangabe: Chantal Jaquet ; mit einem Nachwort von Carlos Spoerhase ; aus dem Französischen von Horst Brühmann
Jahr: 2018
Verlag: Göttingen, Konstanz University Press
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OI Jaqu / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-9 Status: Entliehen Frist: 12.03.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / »Wer den Klassenkampf fu¿r u¿berholt hält, gehört der herrschenden Klasse an.« / / Pierre Bourdieu hat dem Bildungswesen wiederholt attestiert, soziale Ungleichheiten und Klassenprivilegien nicht etwa abzubauen, sondern zu reproduzieren. Dagegen spu¿rt das Buch von Chantal Jaquet den Geschichten derjenigen nach, die das Schicksal ihrer urspru¿nglichen Klasse eben nicht wiederholen. Es fragt nach den politischen, wirtschaftlichen, sozialen, familiären und je singulären Bedingungen, die ein anderes als das vorherbestimmte Leben möglich machen. Am Kreuzungspunkt von kollektiver / und persönlicher Geschichte ru¿cken die Formen von Individualität in den Blick, die keinen Platz in ihrer jeweiligen Umgebung finden und Klassengrenzen u¿berschreiten. / Im Ausgang von Didier Eribons und Annie Ernaux` sozialen Autobiographien lädt Chantal Jaquet dazu ein, biographische Singularität an der Schnittstelle von Philosophie, Soziologie, Sozialpsychologie und Literatur anders zu denken. Ihrem politischen Essay / geht es um einen neuen Blick auf die sozialen Bedingungen des Menschlichen. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / / Einführung ¿ Der Unterschied in den feinen / Unterschieden 9 / / Erster Teil ¿ Die Ursachen der Nicht- / Reproduktion 29 / / Ehrgeiz, die souveräne Kraft der Nicht- / Reproduktion? 30 / Die Modelle und die Mimesis 37 / Das familiale Modell 41 / Das schulische Modell 50 / Die sozioökonomischen Bedingungen der Nicht- / Reproduktion 56 / Affekte und Affektionen 66 / Der Platz und die Rolle des Milieus 78 / Ingenium oder Komplexion 95 / / Zweiter Teil ¿ Die Komplexion der / Klassenübergänger 103 / / I. DIE DESIDENTIFIKATION 106 / Die Dekonstruktion des persönlichen Ichs 109 / Die Dekonstruktion des sozialen Ichs 115 / Die Komplexion als passing 118 / Der Klassenübergänger zwischen Anpassung und / Unangepaßtheit 124 / / II. DIE ZWITTERSTELLUNG 135 / Das Ethos der Distanz 138 / Fluctuatio animi: eine Komplexion unter Spannung 153 / Zu sich selbst kommen über den anderen 179 / / Schluß ¿ Komplexion versus Habitus 213 / / Literatur 225 / / Nachwort von Carlos Spoerhase / Aufstiegsangst: Zur Autosoziobiographie des / Klassenübergängers 231

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Jaquet, Chantal
Verfasser*innenangabe: Chantal Jaquet ; mit einem Nachwort von Carlos Spoerhase ; aus dem Französischen von Horst Brühmann
Jahr: 2018
Verlag: Göttingen, Konstanz University Press
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.OI
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8353-9104-8
2. ISBN: 3-8353-9104-6
Beschreibung: 253 Seiten
Schlagwörter: Distanz, Habitus, Herkunftsfamilie, Sozialer Aufstieg
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Brühmann, Horst; Spoerhase, Carlos
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch