Cover von Keine Angst vor Gruppen! wird in neuem Tab geöffnet

Keine Angst vor Gruppen!

Gruppenpsychotherapie in Praxis und Forschung
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mattke, Dankwart ; Reddemann, Luise ; Strauss, Bernhard
Verfasser*innenangabe: Dankwart Mattke, Luise Reddemann, Bernhard Strauss. Unter Mitarbeit von Claus Fischer
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Matt / College 3f - Psychologie / Regal 3f-5 Status: Entliehen Frist: 31.05.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Damit Gruppentherapie gelingt! / Wer sich als Psychotherapeutin oder -therapeut der Herausforderung stellt, mit Gruppen zu arbeiten, wird in diesem Buch alle wichtigen Instrumente beschrieben finden; zudem typische Schwierigkeiten und Fallstricke, welche die Dynamik einer Gruppe bereithält. Je ein ausführliches Kapitel ist der Gruppenarbeit mit Trauma-Patienten und der Gruppentherapieforschung gewidmet. / Gruppenpsychotherapie ist eine wirksame und ökonomische, dabei jedoch sehr anspruchsvolle Behandlungsform. Ohne gründliche Kenntnis der gruppendynamischen Verläufe und speziellen therapeutischen Anwendungen ist Angst vor Gruppen aus Therapeuten-Sicht durchaus berechtigt. Diese Angst vermag das Buch zu zerstreuen durch / - eine kompetente Darstellung der Wirkprinzipien in Therapiegruppen, / - die praxisnahe Beschreibung der Zusammenstellung von Gruppen, ihrer typischen Phasenverläufe und erwartbaren Konflikte, / - Erfahrungsberichte aus störungsspezifischen Gruppen / - und zum ersten Mal veröffentlicht: die Vermittlung / speziellen Wissens über Gruppen mit traumatisierten Menschen (Luise Reddemann). / / Die Ergebnisse der Gruppentherapieforschung werden ausführlich dargestellt. Ein umfassendes und unverzichtbares Praxishandbuch für Psychotherapeuten und -therapeutinnen, die sich in die durch die Krankenkassen speziell geförderte und aufgewertete Behandlungsform einarbeiten möchten.
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort / 1. Grundlagen der Gruppenpsychotherapie: Sozialpsychologie und Gruppendynamik (D. Mattke) / 1.1 Sozialpsychologie der Gruppe. / 1.2 Gruppendynamik / 1.3 Gruppenforschung als Aktionsforschung / 1.4 Weitere Entwicklung der Gruppendynamik / 1.5 Sozialpsychologie und Gruppendynamik vereint? / 1.6 Gruppendynamik und Gruppentherapie auch vereint? / 1.7 Wirkfaktoren in Gruppen und allgemeine Gruppentheorie / 2. Die Gruppentherapien unter besonderer Berücksichtigung der Grundprinzipien psychodynamischer Gruppenpsychotherapie (D. Mattke) / 2.1 Psychodynamische und verhaltenstherapeutische Gruppen - Unterschiede und Gemeinsamkeiten / 2.2 Verhaltenstherapeutische Gruppentherapien / 2.3 Psychodynamische Gruppentherapie / 2.4 Die formale Veränderungstheorie der psychodynamischen Gruppentherapie / 2.5 Interventionstechnik in der psychodynamischen Gruppentherapie: Klarifizieren, Konfrontieren, Interpretieren im Prozess der »Psychologischen Arbeit« in der Gruppe / 2.6. Zusammenfassung und Gegenüberstellung der beiden Therapieverfahren / 3 Durchführung einer psychodynamischen Gruppenpsychotherapie (D. Mattke) / Indikation - Selektion - Komposition - Prognose - Phasen der Gruppenentwicklung - prozessorientierte Gruppenleitung - Interventionstechnik / 3.1 Indikationskriterien oder wie wähle ich Patienten für eine Gruppe aus? / 3.2 Inwieweit kann der Faktor Patienteneigenschaft en bei der Auswahl der Patienten und der Indikationsstellung für eine Gruppentherapie helfen? / 3.3 Gruppenprozesse, formale Veränderungstheorie psychodynamischer Gruppentherapie und strukturelle Eigenschaften der vorgesehenen Gruppe / 3.4 Therapeutenmerkmale / 3.5 Kontraindikationen und Nebenwirkungen / 3.6 Klinische Empfehlungen und Ausblick / 3.7 Phasen der Gruppenentwicklung / 3.8. Leitlinien für eine prozessorientierte Gruppenleitung und Interventionstechnik / 4 Gruppen in Organisationen / Wandlungen in der Praxis und Konzeptualisierung stationärer Gruppen und Teams (D. Mattke) / 4.1 Klinische Vignette - Gruppengefühle eines Klinik-Chefs / 4.2 Reflexion der Wurzeln / 4.2.1 Gruppendynamische Gruppen / 4.2.2 Die psychotherapeutische Gruppe oder die thera-peutische Kleingruppe auf einer Station / 4.2.3 Teamgruppen / 5. Evidenzbasierte Gruppenpsychotherapie: Ergebnisse der Gruppenpsychotherapieforschung (B. Strauß) / 5.1 Effektivität ambulanter Gruppenpsychotherapie / 5.2 Behandlungseffekte stationärer Gruppenpsychotherapie / 5.3 Forschung zum Gruppenprozess und zur Gruppendynamik / 5.4 Therapeutische Beziehungen in Gruppentherapien / 5.5 Bindung und Gruppenprozesse / 5.6 Zusammenfassung / 6. Gruppentherapie in der Traumabehandlung - die Gruppe als Ressource nutzen (L. Reddemann) / 6.1 Einleitung: Wozu ein eigenes Kapitel zur Gruppentherapie traumatisierter PatientInnen? / 6.2 Allgemeines zu Diagnostik und Therapie traumatisierter PatientInnen / 6.3 Ressourcen- und Resilienzorientierung / 6.4 Ressourcenorientierte Gruppenpsychotherapie nach dem Bielefelder Modell / 6.5 Qigong - eine körperorientierte Gruppe in der Traumatherapie (C. Fischer) / Literatur

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mattke, Dankwart ; Reddemann, Luise ; Strauss, Bernhard
Verfasser*innenangabe: Dankwart Mattke, Luise Reddemann, Bernhard Strauss. Unter Mitarbeit von Claus Fischer
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HPS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-608-89077-8
2. ISBN: 3-608-89077-7
Beschreibung: Dritte, durchgesehene Auflage, 399 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Schlagwörter: Gruppentherapie, Gruppenpsychotherapie
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 371 - 398
Mediengruppe: Buch