X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


32 von 2460
Aller Tage Abend
Autobiographie
VerfasserIn: Kortner, Fritz
Verfasserangabe: Fritz Kortner. Mit einem Nachw. von Klaus Völker
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Alexander-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: KT.O Kort Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Am Abend des 9. Mai 1908 sah der junge Fritz Kortner zum ersten Mal den österreichischen Schauspieler Josef Kainz als Franz Moor in "Die Räuber" von Schiller am Wiener Burgtheater: "Schlagartig wurde ich theaterhörig. Theaterliebeskrank lag ich danach tagelang fiebernd im Bett", erinnert sich Kortner. Kainz hatte ihn "infiziert". "Kainz-durchwebt" und "Schiller-trunken" ging er an jenem Abend nach Hause. Theater-trunken blieb er ein Leben lang.Kortner erlebte alles: seinen erfolgreichen Einstieg in die Theaterwelt, eine Karriere mit Ecken und Kanten zwischen Gradwanderungen höchster Popularität und Verfemung, den Ruhm, den Rausch, den persönlichen Fall, Exil und Rückkehr. Doch unbesiegbarer Optimismus und Hoffnung führten Kortner immer wieder auf die Bühne zurück, er wollte spielen und inszenieren.Fritz Kortner war ein Künstler, dem es gelungen ist, mit den Höhepunkten seines Wirkens Schaltstellen zwischen Theater und Geschichte zu fixieren. Aufgrund einer weiteren Begabung, die des Schreibens und Erzählens, gibt Kortner einen persönlichen Einblick in die Theatergeschichte. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Kortner, Fritz
VerfasserInnenangabe: Fritz Kortner. Mit einem Nachw. von Klaus Völker
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Alexander-Verl.
Systematik: KT.O
ISBN: 3-89581-098-3
Beschreibung: [Neuaufl.], 493 S.
Beteiligte Personen: Völker, Klaus
Mediengruppe: Buch