X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2014 von 2187
Elternleitfaden Autismus
Ihr Kind die Welt erlebt ; mit gezielten Therapien wirksam fördern ; schwierige Alltagssituationen meistern
VerfasserIn: Schirmer, Brita
Verfasserangabe: Brita Schirmer
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, TRIAS
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: PN.LVA Schirm Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: PN.LVA Schirm Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schirm / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schirm / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schirm / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schirm / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schirm / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 22.06.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: PN.LVA Schi Status: Entliehen Frist: 21.06.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PN.LVA Schir Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Hofwieseng. 48 Standorte: PN.LVA Schir Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PN.LVA Schirm Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 138 Standorte: PN.LVA Schi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: PN.LVA Schi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Eltern mit einem autistischen Kind suchen gezielte Informationen zu drei Themenbereichen: 1. Was ist Autismus? 2. Was hilft speziell unserem Kind? 3. Wie ist der richtige Umgang im Alltag? Zu allen drei Themen bietet dieser Ratgeber fundierte Informationen direkt aus der jahrelangen Elternberatung ergänzt um Berichte aus Selbsthilfegruppen, Fallbeispielen, Erfahrungsberichte. Ein wichtiger Schwerpunkt wird auf die Innensicht gelegt: Wie erlebt mein autistisches Kind die Welt? Welche Therapie ist für welches Defizit geeignet? Und wie findet man die richtige Lebensstrategie? Bei über 70 Therapien liefert dieses Buch endlich die lang erwartete Orientierungshilfe, um die individuell beste Förderung zu finden. / / /
AUS DEM INHALT: / / Liebe Leserin, lieber Leser 9 / Was die Eltern erleben 12 / Das Kind verhält sich anders als erwartet 13 / Die Eltern trifft keine Schuld 17 / Wie die Diagnose gestellt wird 19 / Anamnese: Das Gespräch mit dem Arzt 20 / Das Kind wird beobachtet 21 / Körperliche Untersuchung 21 / Psychologische Untersuchung 22 / Symptome: Wie zeigt sich Autismus? 24 / Der frühkindliche Autismus 25 / Das Asperger-Syndrom 27 / Der atypische Autismus 28 / High-functioning-Autismus 28 / Das Spektrum autistischer Störungen 29 / Wie häufig ist Autismus? 29 / Mögliche Ursachen 30 / Ist Autismus heilbar? 30 / Intelligenz und spezielle Begabungen 33 / Ein Kind, das immer dasselbe tut, lernt weniger 34 / Wie Umwelt und Erbanlagen zusammenwirken 35 / Wichtige Informationen werden nicht erkannt 35 / Warum die Nachahmung nicht funktioniert 36 / Besondere Begabungen 38 / Besonderheiten der Wahrnehmung 42 / Wie reagiert Ihr Kind? 44 / Besonderheiten beim Sehen 45 / Die Blendungsempfindlichkeit 45 / Die Filterschwäche 47 / Verzerrungen 49 / Das periphere Sehen 50 / Therapiemöglichkeiten: Die Irlen-Gläser 51 / Besonderheiten beim Hören 53 / Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen 53 / Das Abschalten 55 / Filterschwäche beim Hören 56 / Verzerrungen 57 / Interpretationsprobleme 57 / Welche Hörtherapien gibt es? 59 / Wie funktioniert die Tomatis-Therapie? 59 / Auditory Integration Training (AIT) 61 / Auricula-Hörtraining 63 / Das Warnke-Verfahren 65 / Besonderheiten des Tast- und Bewegungssinns 66 / Überempfindlichkeit gegenüber Berührungen 66 / Mangelndes Schmerz- und Berührungsempfinden 70 / Therapiemöglichkeiten 73 / Besonderheiten beim Riechen und Schmecken 74 / Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Gerüchen 74 / Auf der Suche nach starken Geschmacksreizen 75 / Die Zusammenarbeit der Sinne 76 / Wie wirkt sich eine intermodale Störung aus? 77 / Therapie nach Affolter 78 / Therapie nach Delacat 79 / Sensorische Integrationstherapie (SI) 81 / Probleme bei alltäglichen Handlungen 82 / Handlungsfehler 82 / Der Handlungsfluss 83 / Fehlende Informationen aus dem eigenen Körper 87 / Unzureichende Vorstellungen vom Raum 87 / Warum Nachahmung nicht klappt 88 / Was macht die Kommunikation so schwierig? 92 / Spiegelneuronen und Sozialverhalten 93 / Nonverbale Kommunikation 94 / Betroffene verfügen über wenig Mimik und Gestik 95 / Betroffene können ihre Gefühle schlecht ausdrücken 96 / Gestörter Blickkontakt 98 / Wie der Blickkontakt verändert ist 99 / Wie die Betroffenen das Problem schildern 99 / Blickkontakt und frühkindliche Entwicklung 101 / Verhaltenstherapie 102 / Aufmerksamkeits-Interaktions-Therapie 106 / Options-Methode 108 / Floortime - Spielzeit auf dem Boden 110 / Mifne - intensive familienorientierte Therapie 111 / Relationship Development Intervention (RDI) 112 / Körpersprache verstehen und entwickeln 114 / Wie Sie Ihrem Kind helfen können 114 / Computerprogramm FEFA zum Erkennen von Mimik 115 / Die Theorie der schwachen zentralen Kohärenz 116 / Social Stories - angemessenes soziales Verhalten vermitteln 118 / Comic Strip Conversation 122 / Theory of Mind: Gedanken anderer erkennen 125 / Wie sich die Theory of Mind bei einem Kind entwickelt 125 / Was passiert, wenn diese Theory of Mind fehlt? 127 / Was bewirkt Empathietraining? 128 / Sprechen lernen 131 / Reden Sie mit Ihrem Kind! 132 / Schrift als Unterstützung 133 / Verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Lernprogramme 133 / Was ist Kommunikative Sprachtherapie? 135 / Worum geht es in der Assoziationsmethode? 136 / Das Picture Exchange Communication System (PECS) 137 / Die gestützte Kommunikation 142 / Gebärden einsetzen 144 / Autistische Sprachbesonderheiten 146 / Echolalie: Wörter und Sätze häufig wiederholen 146 / Alles wird wörtlich verstanden 148 / Ungewöhnliche oder fehlende Betonungen 149 / Probleme mit Wörtern wie "ich, dir, hier, da" 150 / Gesprächsregeln werden nicht erkannt 151 / Selbstgespräche 152 / Warum viele Betroffene im Internet kommunizieren 154 / Das Familienleben gestalten 158 / Den Alltag strukturieren 158 / Strukturierung der Zeit 160 / Den Raum gestalten/strukturieren 164 / Frühförderung 166 / Wie finden wir die geeigneten Therapien? 166 / Stellen, die Frühförderung anbieten 168 / Unterstützung beim Spielen 170 / Mögliche Stoffwechselprobleme 174 / Kasein- und glutenfreie Ernährung 174 / Pilzüberbesiedlung im Darm 177 / Schadstoff- und Schwermetallbelastung 181 / Diäten oder Pilzkuren sind kein Allheilmittel! 182 / Die geeignete Schule 183 / Was sagt das Gesetz dazu? 183 / Integration oder Spezialklasse? 186 / Spezielle Helfer im Unterricht 188 / Gastschüler in einer anderen Schule 189 / Ausbildung und Beruf 191 / Die berufliche Eingliederung 192 / Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) 193 / Berufsbildungswerk (BBW) 197 / Betriebliche Berufsausbildung 200 / Berufsvorbereitung 200 / Integrationsfachdienste 200 / Arbeitsassistenz 201 / Studium 201 / Wohnen 203 / Die Finanzierung 203 / Routinen und Stereotypien 206 / Der Umgang mit Stereotypien 207 / Schwierigkeiten in der Ernährung 210 / Überempfindlichkeiten 211 / Unterempfindlichkeiten 211 / Probleme beim Kauen des Essens 212 / Das Essverhalten verändern 213 / Schlafen 214 / Probleme beim Einschlafen 215 / Probleme mit dem Durchschlafen 216 / Sauberkeit 219 / Sauberkeit am Tag 220 / Sauberkeit in der Nacht 221 / Wutausbrüche und Aggressionen 222 / Instrumentelle Aggression 223 / Affektive Aggression 226 / Impulsive Aggression 229 / Was tun bei automatisierter Aggression? 230 / Wann können Medikamente helfen? 230 / Autoaggressionen 232 / Autoaggressionen als Ausdruck einer Erkrankung 233 / Autoaggression als Selbststimulation 233 / Wann dürfen/müssen Fixierungen verwendet werden? 235 / Die Geschwister 237 / Besondere Chancen für die Entwicklung des Geschwisterkindes 238 / Besondere Risiken für die Entwicklung des Geschwisterkindes 238 / Wer hilft uns? 244 / Rechtsansprüche 244 / Der Schwerbehindertenausweis 244 / Pflegegeld 245 / Verhinderungspflege 246 / Steuererleichterungen 248 / Psychische Entlastung der Eltern: Selbsthilfegruppen 248 / Service / Literatur 250 / Internetseite 253 / Infos zum / - ersten Kapitel 253 / - zweiten Kapitel 258 / - dritten Kapitel 258 / - vierten Kapitel 259 / - fünften Kapitel 261 / Stichwortverzeichnis 265 / Impressum 272
Details
VerfasserIn: Schirmer, Brita
VerfasserInnenangabe: Brita Schirmer
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, TRIAS
Systematik: PN.LVA, I-12/13
ISBN: 3-8304-3331-X
2. ISBN: 978-3-8304-3331-6
Beschreibung: 271 S. : Ill. (farb.)
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 251 - 253
Mediengruppe: Buch