X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 29
Politik und Gesellschaft nach Tschernobyl
(ost-)Europäische Perspektiven
Verfasserangabe: Melanie Arndt (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Ch. Links Verlag
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BU Poli / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 10.06.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als die Katastrophe von Tschernobyl vom 26. April 1986 fast vergessen schien, ließen die Bilder der brennenden Reaktorgebäude im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi die Erinnerung an den sowjetischen Nuklearunfall wieder aufflammen. Hat Tschernobyl einen »anthropologischen Schock« ausgelöst, wie ihn Ulrich Beck unmittelbar nach der Katastrophe diagnostizierte? Und führt eine Nuklearkatastrophe tatsächlich zur Demokratisierung der Gesellschaft? Autorinnen und Autoren aus fünf verschiedenen Ländern ziehen 30 Jahre nach »Tschernobyl« Bilanz. Mit Beiträgen zu den Auswirkungen der Katastrophe in der Ukraine, Belarus, Polen, der Türkei, Frankreich und Japan.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
MelanieArndt
Vorwort und D an k ?
Melanie Arndt
Einleitung: Ökologie und Zivilgesellschaft 10
Umwelt- und Bürgerrechtsbewegungen 25
Kacper Szulecki
Von Czarnobyl zu ?arnobyl
Die Auswirkungen Tschernobyls aufdie grüne Opposition in Polen ...··.·.·· 26
Oleksandr Stegnij
Die Umweltbewegung in der Ukraine nach Tschernobyl
Retrospektive und aktueller Stand 53
Anastasija Leuchina
Der steinige Weg ?n die Zivilgesellschaft
Ukrainische Post-Tschernobyl-NGOs von ihren Ans?ngen bis heute 78
Biologische Staatsbürgerschaft und Gender 103
Ay?ecan Terzio?lu
Rauchumschle?erte Berge
Die Debatte um den Tschernobyl?^^ 104
Evgenija Ivanova
Vom Tod zum Leben
Tsche^ohyl-Pnlitik Hiirrh Hip ??^? ?????? 130
Erinnerungen und Repräsentationen 151
Tatjana Kasperski
Nation versus Gedächtnis
Die Nationalisierung kollektiver Vorstellungen über Tschernobyl
als Faktor zum Vergessen der Katastrophe 152
Anna Veronika Wendland
Tschernobyl: (k)e?ne visuelle Geschichte
Nukleare Bilderwelten ..182
Im Spannungsseid der Politik 211
Aliaksandr Dalhouski
Die Belorussische Sozialistische Sowjetrepublik nach Tschernobyl
Schriftlicher Protest und materie^^^^ 212
Karena Kalmbach
Frankreich nach Tschernobyl
Eine Rezeptionsgeschichte zwischen "Nichtereignis"
und "Apokalypse 237
Andrej Stepanov
Tschernobyl ist niemals passiert?
Praktiken der Legitimierung des
technopolitischen Regimes in 256
Ausblick: Von Tschernobyl nach Fukushima und zurück .283
Astrid Sahm
Brücken der Solidarität nach Tschernobyl und Fukushima
Belarussische und ukrainische Beiträge zur
Katastrophenbewältigung in ? 284
Anhang 297
Anmerkung zu Orts- und Eigennamen?zur Übersetzung und
zur Transliteration 298
Abkürzungsverzeichnis 299
Autorenverzeichnis 304
Geografisches Register 310
Personenregister 313
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Melanie Arndt (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Ch. Links Verlag
Systematik: GS.BU
ISBN: 3-86153-890-3
2. ISBN: 978-3-86153-890-5
Beschreibung: 1. Auflage, 315 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Arndt, Melanie
Sprache: ger
Fußnote: Enthält Literaturangaben, geografisches Register und Personenregister
Mediengruppe: Buch