X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


48 von 3074
Computer-Forensik
Computerstraftaten erkennen, ermitteln, aufklären
VerfasserIn: Geschonneck, Alexander
Verfasserangabe: Alexander Geschonneck
Jahr: 2014
Verlag: Heidelberg, Neckar, dpunkt
Reihe: iX-Edition
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.ECL Gesch / College 6c - Informatik & Computer Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.ECL Gesch / College 6c - Informatik & Computer Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Buch zeigt, wie sich Unternehmen auf die Analyse von Computerstraftaten vorbereiten können, welche Maßnahmen »im Fall der Fälle« (und danach) zu ergreifen sind und wie man bei Bedarf Behörden einbezieht. Beschrieben werden u.a. Post-mortem-Analyse, geeignete Toolkits, forensische Analyse unter Unix und Windows sowie bei PDAs und Routern.In der 6. Auflage wurden Statistiken und Toolbeschreibungen aktualisiert sowie neueste rechtliche Entwicklungen aufgenommen. Hinzugekommen sind neue Ansätze der strukturierten Untersuchung von Hauptspeicherinhalten und die Analyse von Malware. Quelle: Verlagstext
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Inhaltsverzeichnis:
Einleitung 1
Wer sollte dieses Buch lesen? 2
Was lernt man in diesem Buch? 4
Was lernt man in diesem Buch nicht? 4
Wie liest man dieses Buch? 5
Was ist neu in der 6Auflage? 8
Was ist neu in der 5Auflage? 8
Was ist neu in der 4Auflage? 9
Was ist neu in der 3Auflage? 9
Was ist neu in der 2Auflage? 9
1 Bedrohungssituation 11
1.1 Bedrohung und Wahrscheinlichkeit 11
1.2 Risikoverteilung 12
1.3 Motivation der Täter 16
1.4 Innentäter vsAußentäter 21
1.5 Bestätigung durch die Statistik? 25
1.6 Computerkriminalität 26
2 Ablauf von Angriffen 33
2.1 Typischer Angriffsverlauf 33
2.2 Beispiel eines Angriffs 36
vi Inhaltsverzeichnis
3 Incident Response als Grundlage der Computer-Forensik 45
3.1 Der Incident-Response-Prozess 45
3.2 Organisatorische Vorbereitungen 46
3.3 Zusammensetzung des Response-Teams 47
3.4 Incident Detection: Systemanomalien entdecken 49
3.5 Incident Detection: Ein Vorfall wird gemeldet 54
3.6 Sicherheitsvorfall oder Betriebsstörung? 57
3.7 Wahl der Response-Strategie 60
3.8 Reporting und Manöverkritik 61
4 Einführung in die Computer-Forensik 65
4.1 Ziele einer Ermittlung 65
4.2 Anforderungen an den Ermittlungsprozess 66
4.3 Phasen der Ermittlung 67
4.4 Das S-A-P-Modell 68
4.5 Welche Erkenntnisse kann man gewinnen? 70
4.6 Wie geht man korrekt mit Beweismitteln um? 77
4.7 Flüchtige Daten sichern: Sofort speichern 88
4.8 Speichermedien sichern: Forensische Duplikation 91
4.9 Was sollte alles sichergestellt werden? 94
4.10 Erste Schritte an einem System für die Sicherstellung 96
4.11 Untersuchungsergebnisse zusammenführen 98
4.12 Häufige Fehler 100
4.13 Anti-Forensik 102
5 Einführung in die Post-mortem-Analyse 107
5.1 Was kann alles analysiert werden? 107
5.2 Analyse des File Slack 109
5.3 Timeline-Analysen 113
5.4 NTFS-Streams 119
5.5 NTFS TxF 120
5.6 NTFS-Volumen-Schattenkopien 122
5.7 Windows-Registry 126
5.8 Windows UserAssist Keys 130
5.9 Windows Prefetch-Dateien 131
5.10 Auslagerungsdateien 134
5.11 Versteckte Dateien 135
5.12 Dateien oder Fragmente wiederherstellen 139
5.13 Unbekannte Binärdateien analysieren 140
5.14 Systemprotokolle 153
5.15 Analyse von Netzwerkmitschnitten 155
6 Forensik- und Incident-Response-Toolkits im Überblick 157
6.1 Grundsätzliches zum Tooleinsatz 157
6.2 Sichere Untersuchungsumgebung 159
6.3 F.I.R.E161
6.4 Knoppix Security Tools Distribution 165
6.5 Helix 166
6.6 ForensiX-CD 171
6.7 C.A.I.N.Eund WinTaylor 173
6.8 DEFT und DEFT-Extra 176
6.9 EnCase 178
6.10 dd 182
6.11 Forensic Acquisition Utilities 187
6.12 AccessData Forensic Toolkit 188
6.13 The Coroner's Toolkit und TCTUtils 191
6.14 The Sleuth Kit 192
6.15 Autopsy Forensic Browser 198
6.16 Eigene Toolkits für Unix und Windows erstellen 203
7 Forensische Analyse im Detail 209
7.1 Forensische Analyse unter Unix 209
7.2 Forensische Analyse unter Windows 240
7.3 Forensische Analyse von mobilen Geräten 292
7.4 Forensische Analyse von Routern 308
8 Empfehlungen für den Schadensfall 311
8.1 Logbuch 311
8.2 Den Einbruch erkennen 313
8.3 Tätigkeiten nach festgestelltem Einbruch 314
8.4 Nächste Schritte 318
viii Inhaltsverzeichnis
9 Backtracing 319
9.1 IP-Adressen überprüfen 319
9.2 Spoof Detection 322
9.3 Routen validieren 325
9.4 Nslookup 329
9.5 Whois 330
9.6 E-Mail-Header 332
10 Einbeziehung der Behörden 335
10.1 Organisatorische Vorarbeit 335
10.2 Strafrechtliches Vorgehen 337
10.3 Zivilrechtliches Vorgehen 341
10.4 Darstellung in der Öffentlichkeit 342
10.5 Die Beweissituation bei der privaten Ermittlung 343
10.6 Fazit 347
Anhang 349
A Tool-Überblick 351
B C.A.I.N.E.-Tools 359
C DEFT-Tools 367
Literaturempfehlungen 373
Index 375
 
Details
VerfasserIn: Geschonneck, Alexander
VerfasserInnenangabe: Alexander Geschonneck
Jahr: 2014
Verlag: Heidelberg, Neckar, dpunkt
Systematik: NT.ECL
ISBN: 3-86490-133-2
2. ISBN: 978-3-86490-133-1
Beschreibung: 6., akt. Aufl, 380 S. : Ill.
Reihe: iX-Edition
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch