X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


20782 von 20908
Gehirn und Geist 2020; 09
Jahr: 2020
Übergeordnetes Werk: Gehirn und Geist 2020
Zählung: 09
Mediengruppe: Zeitschrift
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 Status: Entliehen Frist: 27.09.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 / College 3f - Zeitschriften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 / College 3f - Zeitschriften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 Status: Entliehen Frist: 05.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: Z.PI.HLG Gehi Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: Z.PI.HLG Gehirn 2020/9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gehirn&Geist 9/2020
----------------
*** Editorial: Das Virus und das Hirn
*** Wie das Gehirn lernt. Sobald wir neues Wissen speichern, verändern sich die Synapsen im Gehirn. Aber das ist nicht der einzige neurobiologische Mechanismus, der dem Lernen zu Grunde liegt.
*** Achtung! Dieser Beitrag könnte Sie psychisch belasten. Damit traumatisierte Menschen nicht unter bestimmten Worten leiden, werden häufig »Trigger-Warnungen« ausgesprochen. Psychologen bezweifeln jedoch deren Nutzen.
*** »Lächeln können wir hören«. Ein echtes Lächeln kann selbst eine korrekt sitzende Maske nicht verbergen, weiß Emotionsforscherin Ursula Hess. »Um Emotionen zu erkennen, sind wir nicht auf den Mund angewiesen.«
*** Mehr oder weniger klug? Eigentlich gilt Intelligenz als stabiles Persönlichkeitsmerkmal. Und doch kann die geistige Leistungsfähigkeit bei ein und derselben Person von Tag zu Tag deutlich schwanken.
*** »Wir erforschen die Tagesform der Intelligenz«. Ob im Job oder in der Schule ¿ niemand kann immer Topleistung bringen. Aber viel wäre schon gewonnen, wenn man wüsste, wovon die eigenen geistigen Tief- und Höhenflüge abhängen.
*** Die Opfer der Scheidung. Eine Trennung der Eltern kann die Entwicklung der Kinder negativ beeinflussen. Da hilft es sehr, wenn Mutter und Vater in Erziehungsfragen ein Team bleiben.
*** Auf einer Wellenlänge. Wie synchron die Hirnaktivität von Personen ist, verrät viel über sie selbst und ihre Beziehung. Das soll zukünftig therapeutisch ­genutzt werden.
*** Die Vision von Hubel und Wiesel. Hubel und Wiesels Experiment zeigte, dass die Sehrinde einzelne Informationen wie Winkel und Orientierungen extrahiert und daraus schrittweise das Bild von der Welt zusammenbaut.
*** Therapie kompakt
*** Dicke Luft. Mit der Menge an Feinstaub nehmen auch die Demenz­fälle in einer Region zu. Doch wie gelangen die Partikel von Lunge und Nase zum Gehirn um dort Schäden anzurichten?
*** Mehr als eine Lungenkrankheit. Von Geruchsverlust bis zum Schlaganfall: Immer mehr Menschen mit Sars-CoV-2-Infektion entwickeln neurologische Probleme. Wie kommen diese zu Stande?
*** Gute Frage! Schlafen wir bei Vollmond schlechter?
*** Keine Lust. Manche Menschen mit psychischen Erkrankungen fu¿hlen sich nicht nur niedergeschlagen, sondern empfinden auch keinerlei Freude mehr. Wie kann man ihnen helfen?
*** Faule Komplimente
Details
Jahr: 2020
Übergeordnetes Werk: Gehirn und Geist 2020
Systematik: Z.PI.HLG
Jahrgang: 18
Zählung: 09
Mediengruppe: Zeitschrift