X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 98
Legasthenie und Dyskalkulie
aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft, Schule und Gesellschaft : mit 43 Tabellen
Verfasserangabe: hrsg. von Gerd Schulte-Körne in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. Mit Beitr. von Armin Born ...
Jahr: 2007
Verlag: Bochum, Winkler
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LL Lega / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 27.09.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Die Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie) und die Rechenstörung (Dyskalkulie) gehören zu den häufigsten Ursachen für Schulleistungsschwierigkeiten und Schulversagen. Trotz intensiven Bemühens, die Diagnostik und Förderung für Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie zu verbessern, besteht nach wie vor ein großer Handlungsbedarf, diagnostische Verfahren und Förderkonzepte zu entwickeln und in ihrer Bedeutung bzw. Wirksamkeit zu überprüfen. Der vorliegende Sammelband bietet anhand der Darstellung einzelner Konzepte einen umfassenden Überblick über die aktuellen Fördermöglichkeiten bei Lese- Rechtschreibschwäche und beleuchtet auch die Auswirkungen von Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitstörungen auf den Lernprozess. Einen weiteren Schwerpunkt des Buches stellen die Diagnostik und Förderung im Bereich Dyskalkulie dar. Hier wurden die Ansätze zur Förderung in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Die schul- und sozialrechtlichen Aspekte in Bezug auf Fördermaßnahmen bei Lese- Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie werden unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung vorgestellt. Durch die alle relevanten Themen abdeckenden Beiträge zu Diagnostik und Förderung bei Dyskalkulie und Legasthenie bietet das Buch eine hervorragende Basis für die Betreuung im Schulalltag wie auch in der außerschulischen Förderung. Es gibt dem Leser sowohl eine aktuelle Übersicht als auch einen Einblick, wie Förderung bei Legasthenie oder Dyskalkulie erfolgreich umgesetzt werden kann. Dieser Sammelband ist ein aktuelles Handbuch für alle Berufsgruppen, die im Bereich der Legasthenie oder Dyskalkulie diagnostisch und therapeutisch arbeiten, seien sie Pädagogen, Psychologen oder Mediziner, wie. auch für Laien, die sich als Betroffene oder deren Angehörige einen fundierten Überblick verschaffen möchten. / / / / REZENSION: / / "In dem Buch Legasthenie und Dyskalkulie finden sich mit Suchodoletz, Clicpera, Reuter-Liehr, Tacke, Krajewski, Lorenz Beiträge der ganz großen Namen der Legasthenie- und Dyskalkulieforschung, die den Band aus dieser Sicht schon lesenswert macht. Insgesamt ein sehr inhaltsreiches Buch zu den Themen Legasthenie und Dyskalkulie, das als Nachschlagewerk über Jahre gute Dienste erbringen wird und aufgrund seiner Vielfalt an praxisnahen und aktuellen Themen eine gute Empfehlung darstellt." legasthenietherapie-info.de / / /
AUS DEM INHALT: / / Gerd Schulte-Körne / Einleitung 9 / I Diagnostik bei der Lese-Rechtschreibschwäche / Monika Brunner / Gibt es Zusammenhänge zwischen den sprachanalytischen Leistungen im Heidelberger / Vorschulscreening (HVS) und den Lese-Rechtschreibleistungen / zwei Jahre später? 13 / Lisa Dummer-Smoch / Theoretische und schulpraktische Argumente für die Vereinbarkeit der beiden / kontrovers diskutierten Konzepte Legasthenie / Allgemeine LRS 23 / Hermann Schöler / HASE - ein Screening zur Früherkennung von Lese- und Rechtschreibstörungen / 37 / Peter May / Diagnose der orthographischen Kompetenz mit HSP und DSP 45 / II Förderung und Hilfen / bei der Lese-Rechtschreibschwäche / Alfred Schabmann / Erstleseunterricht und Lese-Rechtschreibleistungen. Erste Ergebnisse einer / Wiener Längsschnittuntersuchung 59 / Waldemar v. Suchodoletz / Kausale Behandlungsansätze in der Legasthenie-Therapie 73 / Gisela Dorst / Erfolgreich Rechtschreiben mit LOLLIPOP. Ein integratives Konzept im Rahmen / des Sprach- und Sachunterrichts 81 / Christian Klicpera, Barbara Gasteiger-Klicpera, Simone Rainer und / Nicole Gelautz / Paarweises Tutoring im Leseunterricht - eine wirksame Methode zur Förderung / der Lesegeschwindigkeit 95 / Carola Reuter-Liehr / Das Konzept der "Lautgetreuen Lese-Rechtschreibförderung" 107 / Gero Tacke / Die Wirksamkeit von Trainingsprogrammen und Übungen zur Förderung der / Rechtschreibung: wissenschaftliche Studien und praktische Erfahrungen 135 / Barbara Wölms / Aspekte der schulischen LRS-Förderung im Fach Englisch der Sekundarstufe I 153 / Ingrid Schmidt und Gerd Schneider / Einsatz von Lernsoftware bei Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) 163 / Ulrich Strehlow / Evaluation von multimodalen Therapieprogrammen zur Förderung von Kindern / mit einer Legasthenie 177 / M. Noterdaeme und A. Breuer-Schaumann / Diagnostik und Behandlung von schweren Lese-Rechtschreibstörungen in / Kombination mit Sprachstörungen 187 / Ulrike Lehmkuhl / Psychotherapie bei Legasthenie und Dyskalkulie - sinnvoll oder überflüssig? 197 / III Hyperaktivität (ADHD) und Lernen / Claudia Oehler und Armin Born / Lernen mit ADHS-Kindern 205 / Kurt Czerwenka / Aufmerksamkeitsdefizitstörungen mit und ohne Hyperaktivität (ADHS) und / Schule 217 / IV Ursachen der Lese-Rechtschreibschwäche / Carolin Ligges / Die Bedeutung der Phonologie für die Lese-Rechtschreibstörung / Isabella Paul, Christof Bott, Sabine Heim, Christian Wienbruch und / Thomas Elbert / Ein Vergleich zwischen drei LRS-Trainingsprogrammen - eine Evaluation mittels / Tests und MEG / Ilona Löffler, Ursula Meyer-Schepers und Thomas Lischeid / Rechtschreibschwäche im Fokus der Kompetenzdiagnostik. Ergebnisse aus der / internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU-E) 267 / V Rechtliche Aspekte bei Lese-Rechtschreibschwäche und / Dyskalkulie / Gabriele Marwege / Schulrechtliche Ansprüche von Schülerinnen und Schülern mit Legasthenie und / Dyskalkulie unter besonderer Berücksichtigung von Art. 3 Abs. 3 S. 2 GG 283 / Johannes Mierau / Sozialrechtliche Aspekte von Legasthenie und Dyskalkulie 303 / VI Diagnostik bei der Rechenschwäche / Silvia Wessolowski / Erkennen von Rechenstörungen in der Schule 315 / Kristin Krajewski / Entwicklung und Förderung der vorschulischen Mengen-Zahlen-Kompetenz und / ihre Bedeutung für die mathematischen Schulleistungen 325 / Michael Wehrmann / Qualitative Diagnostik der Rechenschwäche. Bedeutung der differenzierten / Diagnostik im Lernprozess 333 / Christine Gebhardt und Burkhart Fischer / Hören und Sehen bei Lernproblemen. Hörtraining und Rechtschreibung bei / Legasthenie. Sehtraining und Rechnen bei Dyskalkulie 339 / VII Förderung und Hilfen bei der Rechenschwäche / Andrea Schulz / Dyskalkulie bei Grundschulkindern - Ursachen, Diagnostik, Therapie. Eine / Betrachtung aus fachdidaktischer Sicht 359 / Gerhild Merdian / Förderung mathematischer Grundfertigkeiten 377 / Jens Holger Lorenz / Schulische Diagnostik und Förderung bei Rechenschwäche 389 / Inge Kempf-Kurth / Integrative Lerntherapie bei LRS und Dyskalkulie 399 / Marianne Nolte / Rechenschwächen - Möglichkeiten und Grenzen der Förderung im Schulalltag 403 / Jochen Peter / Finger, Bilder, Rechnen. Ein Programm zur Förderung des Zahl- und Rechenverständnisses / im Zahlraum bis 10 415 / Simone Wejda / Der Kampf mit den Zahlen. Hilfen für betroffene Eltern 427 / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 433
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Gerd Schulte-Körne in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. Mit Beitr. von Armin Born ...
Jahr: 2007
Verlag: Bochum, Winkler
Systematik: PN.LL
ISBN: 978-3-89911-070-8
2. ISBN: 978-3-89911-085-2
Beschreibung: 435 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Schulte-Körne, Gerd; Born, Armin
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch