X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 38
Film als Kunst der Gesellschaft
ästhetische Innovationen und gesellschaftliche Verhältnisse
Verfasserangabe: Lutz Hieber, Rainer Winter (Hrsg.)
Jahr: 2020
Verlag: Wiesbaden, Springer VS
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.F Film / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Band beschäftigt sich mit dem Kunstbegriff im Hinblick auf Film, wobei es sowohl um ästhetische Theorie als auch um konkrete Werke geht. Das Spektrum umfasst Spielfilme und Dokumentarfilme. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den ästhetischen Innovationen des Mediums im Laufe seiner Geschichte und in der Gegenwart. Die Entwicklung visueller Ideen wird auf den historischen und gesellschaftlichen Kontext ihrer Entstehung und Rezeption bezogen. In den Blick geraten Filmautoren, Filmkünstler und Filmbewegungen, die nicht nur im Independent-Film, sondern auch im Mainstream zu finden sind. (Verlagstext)
 
Inhalt
 
Einführung 1
 
Positionen
-Kunstgattung Film 9
-Siegfried Kracauers Filmtheorie in der zeitgenössischen Rezeption 47
-Die Kunst, keine Kunst zu sein. Film als Medium der Gegen-Kunst 71
-Überlegungen zur kontemporären Position des Films im Feld der Kunst und im sozialen Raum 83
 
Gattungen
-Der Essayfilm als Kunst der Gesellschaft 109
-Zwischen gesellschaftlicher Beobachtung und künstlerischer Praxis: Realismus, Fiktion und das Imaginäre in dokumentarischen Filmen 129
-Was heißt hier "kommunales Kino"? 163
 
Analysen und Fallstudien
-Die Schöne (Kunst) und der Film Lulu im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit 177
-Die entfesselte Kamera als entfesselte Subjektivität? Gesellschaftliche Konnotationen der Kamerabewegung in Der Letzte Mann und The Lost Weekend 203
-Der Vampir im Film. Visualisierung und Entvisualisierung des Vampirmotivs bei Friedrich Wilhelm Plumpe (Murnau), Rudolf Thome und Ridley Scott 219
-Film im kulturellen Aufbruch der 1960er Jahre: Jane Fonda als Astronautin "Barbarella" 241
-Kult, Transzendenz und Utopie. "Pulp Fiction" als postmodernistische Kunst 277
-Zwischen Benjamin und Lacan. Der Spiegel Nerhegeb als mediale Bewährungsprobe 295
-Gestörte Rezeption: Pornografische Filmszenen als künstlerisches Mittel in Lars von Triers "Nymphomaniac" 315
 
Über die Autoren 337
Details
VerfasserInnenangabe: Lutz Hieber, Rainer Winter (Hrsg.)
Jahr: 2020
Verlag: Wiesbaden, Springer VS
Systematik: KT.F
ISBN: 978-3-658-30460-7
2. ISBN: 3-658-30460-X
Beschreibung: 1. Auflage, 340 Seiten : 22 sw-Illustrationen, 31 Farbillustrationen
Beteiligte Personen: Hieber, Lutz; Winter, Rainer
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch