X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 27
Eine Geschichte des Fotojournalismus
was zählt, sind die Bilder
VerfasserIn: Pensold, Wolfgang
Verfasserangabe: Wolfgang Pensold
Jahr: 2015
Verlag: Wiesbaden, Springer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GM.JT Pens / College 3b - Recht, Journalismus Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Anhand der Arbeit namhafter Vertreterinnen und Vertreter des Fotojournalismus erläutert der Band die Entstehung und die Entwicklung des Genres seit Mitte des 19. Jahrhunderts, unter Einbeziehung technischer, kultureller, wirtschaftlicher, vor allem aber auch politischer Rahmenbedingungen. Gleichzeitig wird für die Zukunft die Frage abgeleitet, wohin sich der Fotojournalismus angesichts einer volldigitalisierten Medienlandschaft und einer mit Handy-Kameras durchsetzten Gesellschaft entwickelt.
 
 
Inhaltsverzeichnis
Entwicklung der Kriegs- und der Sozialfotografie – zwischen Platten- und Kleinbildkameras.- Fotografie im Lichte von Zensur, Dokumentation und Propaganda.- Humanistische Fotografie.- Fotografie zwischen Berichtspflicht und Voyeurismus.- Fotojournalisten unter militärischer Kuratel.- Digitalfotografie und die Auflösung professioneller Strukturen.
 
Details
VerfasserIn: Pensold, Wolfgang
VerfasserInnenangabe: Wolfgang Pensold
Jahr: 2015
Verlag: Wiesbaden, Springer
Systematik: GM.JT
ISBN: 978-3-658-08296-3
2. ISBN: 3-658-08296-8
Beschreibung: 212 S.
Mediengruppe: Buch