X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 30
Reittherapie
Verfasserangabe: Marianne Gäng (Hrsg.)
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Reinhardt, Ernst
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NK.HM Reit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Reittherapie ist eine Ergänzung zur Physiotherapie, bei der speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden. Ein heilender Effekt wird vor allem dadurch erreicht, dass sich der menschliche Körper auf die Impulse, die durch das sich bewegende Pferd verursacht werden, neu einpendeln muss. So können zum Beispiel halbseitig gelähmte Menschen ein Gefühl für ihre Körpermitte entwickeln. Zugleich wird die Muskelspannung (Muskeltonus) positiv beeinflusst; schlaffe Muskeln spannen sich an, spastische, also zu stark gespannte Muskulatur, hingegen gibt nach. Dadurch wird die gesamte Haltung vor allem des Oberkörpers geschult und das Balancegefühl verbessert. Hippotherapie wird v.a. in der Behindertenpädagogik, bei Multipler Sklerose und zur Rehabilitation bei verschiedenen neurologischen Schädigungen angewendet werden. - Steigende Nachfrage nach dem Thema, daher für mittlere und große Zweigstellen empfohlen.
Details
VerfasserInnenangabe: Marianne Gäng (Hrsg.)
Jahr: 2003
Verlag: München [u.a.], Reinhardt, Ernst
Systematik: PI.KS, I-05/19
ISBN: 3-497-01595-4
Beschreibung: 251 S. zahlr. Fotos
Beteiligte Personen: Gäng, Marianne [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch