Cover von Armes Kind - starkes Kind? wird in neuem Tab geöffnet

Armes Kind - starkes Kind?

die Chance der Resilienz
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Zander, Margherita
Verfasser*innenangabe: Margherita Zander
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Zand / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-1 Status: Entliehen Frist: 01.02.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Zand / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-1 Status: Entliehen Frist: 02.04.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Das Buch bietet einen fundierten Einblick in die international viel diskutierte und neuerdings auch in Deutschland lebhaft verfolgte Resilienzforschung. "Resilienz" bedeutet "seelischeWiderstandsfähigkeit" in belasteten und risikobehafteten Lebenssituationen. Aufwachsen in Armut ist ein zentrales Entwicklungsrisiko für Kinder. / / Wichtigste Erkenntnis ist, dass "Resilienz" durch pädagogisches und sozialpädagogisches Handeln gefördert werden kann. Bisher fehlte jedoch eine theoretisch fundierte Begründungund eine substanzielle fachliche Erörterung, wie sich das Resilienzkonzept für Kinder und Familien in Armutslagen übertragen und anwenden lässt. Diese Lücke schließt das Buch.
 
AUS DEM INHALT: / / Einleitung 9 / 1. Annäherung an das Resilienzkonzept 15 / 1.1 Pippi Langstrumpf - ein resilientes Kind? 15 / 1.2 Resilienz - eine begriffliche Annäherung 18 / 1.3 Herstellung eines Bezugs: Resilienz - Sozialisation - Lebensbewältigung - Armut 21 / 1.4 Paradigmenwechsel: Von der angenommenen / Zwangsläufigkeit zur Wahrscheinlichkeit von Risikofolgen 27 / 1.5 Risiko - Die eine Seite der Medaille: Versuch einer Systematisierung 30 / 1.6 Resilienz durch Risiko- / Die andere Seite der Medaille: Resilienzmodelle 37 / 1.7 Aktuelle Resilienzdiskurse 45 / 2. Kinderarmut in der Sicht von Resilienzstudien 50 / 2.1 Zur Auswahl der vorgestellten Studien 50 / 2.2 Kinder in der "Großen Wirtschaftskrise" - Glen H. Elder: "Children of the Great Depression" (1974) 51 / 2.3 Resilienz im Kontext gesellschaftlichen Wandels - Ingrid Schoon: "Adaptation in changing times" (2006) 60 / 2.4 Die Kauai-Studie von Emmy E. Werner und Ruth S. Smith - "Vulnerable but nvincibile" (1982) 74 / 2.5 Versuch einer Synthese von Resilienzstudien zu Kinderarmut - Suniya S. Luthar: "Poverty and Children's adjustment" (1999) 82 / 6 / 3. Von der Kinderarmutsforschung hin zur Resilienzperspektive 93 / 3.1 Kinderarmutsforschung in der Bundesrepublik 93 / 3.1.1 Kinderarmut - ein gesellschaftspolitisches Thema 93 / 3.1.2 Entwicklungslinien der Kinderarmutsforschung 96 / 3.1.3 Konzeptionelle Prämissen aus Kindheits- und Sozialisationsforschung 100 / 3.2 Armut als gesellschaftliches Problem und kindliche Lebenslage 105 / 3.2.1 Kinderarmut in der Wohlfahrts- und Risikogesellschaft 105 / 3.2.2 Armut als Lebenslage - individuelle und strukturelle Problematik 111 / 3.2.3 Armut als kindliche und familiäre Lebenslage 114 / 3.2.4 "Dynamik" von Armut und Vielfalt ihrer Erscheinungsformen 118 / 3.3 Kinderarmut in der Bewältigungs- und Resilienzperspektive 122 / 3.3.1 Armut als multidimensionales Risiko für Kinder 122 / 3.3.2 Armutsbewältigung als politisches und gesellschaftliches Problem 125 / 3.3.3 Prävention von Armut und/oder Förderung von Resilienz? 128 / 4. Armut mit den Augen der Kinder - Die mittlere Kindheit im Fokus 132 / 4.1 Einige Zitate: Wie sehen Kinder Armut? 133 / 4.2 Wie nehmen Kinder im Grundschulalter ihre eigene Situation wahr? 138 / 4.2.1 Die methodische und interpretatorische Herausforderung 138 / 4.2.2 Von der sozialen Symbolik der Dinge - Differenz- und Ausgrenzungserfahrungen 140 / 4.2.3 Schulische und außerschulische Lern- und Erfahrungsräume in armutsgeprägter Wechselwirkung 143 / 4.2.4 Freundschaften und soziale Netze - Ressource für die einen, Handicap für die anderen 145 / 4.2.5 Optionsmöglichkeiten und Entscheidungsgrade - Welche "Spielräume" haben Kinder? 149 / 4.2.6 Unterschiedliche Betroffenheit von Kindern und Erwachsenen - Armut als Kumulation von Risiken 152 / 4.3 Armut als Risiko für kindliches "Wohlbefinden" - Erkenntnisse des DJI-Kinderpanel 152 / 4.4 Wie bewältigen Kinder Armut? / Ergebnisse aus bundesrepublikanischen Studien 160 / 4.4.1 Geschlechtstypische Bewältigung und psychosoziale Auswirkungen 160 / 4.4.2 Bewältigungsmuster im Familiensystem 162 / 4.4.3 Bewältigungstypologie in sozialpädagogischer Interpretation 165 / 4.4.4 Kinderarmut in der Längsschnittbeobachtung - Im Fokus: Konstanz, Aufstiegs- und Abstiegsprozesse sowie Bewältigung von Schule 171 / 5. Resilienz lässt sich fördern - Handlungskonzepte. 178 / 5.1 Einige grundsätzliche Überlegungen zu Resilienzförderung bei "armen" Kindern 180 / 5.1.1 Kann die Förderung von Resilienz "armen" Kindern überhaupt helfen? 181 / 5.1.2 "Armutsgefährdete" Kinder als Zielgruppe von Resilienzförderung 183 / 5.1.3 Sozialräumliche Angebote angesichts entgrenzter Armut 185 / 5.1.4 Institutionelle Anbindung im Bildungssystem und in der Sozialen Arbeit 186 / 5.2 Konzepte zur Förderung von Resilienz - Anregungen für die soziale Praxis 194 / 5.2.1 Edith Grotberg: Ein kindzentriertes, interaktionistisches Konzept 196 / 5.2.2 Brigid Daniel/Sally Wassell: Ein sozial-ökologisches Konzept zur Förderung von Resilienzbereichen 201 / 5.2.3 Matthias Grünke: Evaluierte Programme zur Steigerung psychischer Widerstandsfähigkeit - Die Schule zum Schutzfaktor umgestalten! 205 / 5.3 Was tun? / Resilienzförderung im Rahmen von "Armutsprävention" - Ein sozialpädagogisches Handlungskonzept 210 / 6. Nachgedanken zum Geleit 216 / Literaturverzeichnis 220

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Zander, Margherita
Verfasser*innenangabe: Margherita Zander
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PN.B
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-531-17268-2
2. ISBN: 3-531-17268-9
Beschreibung: 3. Aufl., 228 S.
Schlagwörter: Armut, Kind, Widerstandsfähigkeit, Arme Leute, Armer, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Kinder, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Psychische Widerstandsfähigkeit, Resilienz, Verarmung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch