X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


57 von 68
Konsum
warum wir kaufen, was wir nicht brauchen
VerfasserIn: Tillessen, Carl
Verfasserangabe: Carl Tillessen
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, HarperCollins
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAY Till / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAY Till / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 24.05.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GW.AP Till / Weltgewissen Status: Entliehen Frist: 03.06.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:
Die Pandemie hat uns vorübergehend auf einen kalten Konsum-Entzug gesetzt. Doch sie hat uns nicht geheilt. Wir kaufen einfach immer weiter - auch Dinge, die wir eigentlich nicht brauchen. Was treibt uns dazu? Und was verändert sich gerade?
 
Trendforscher Carl Tillessen nimmt uns mit hinter die Kulissen einer globalen Maschinerie, deren Erfolg vor allem auf Manipulation und Ausbeutung basiert. Stück für Stück seziert er die psychologischen Mechanismen, die bei uns immer wieder greifen - und schärft dabei unser Bewusstsein: für unsere eigentlichen Bedürfnisse, aber auch für die Bedingungen, unter denen unsere Smartphones und Sneaker entstehen. Denn der Preis, den die Natur und die Menschen in den Produktionsländern für unseren Hyperkonsum zahlen, ist hoch. Doch nie war die Chance, daran etwas zu ändern, so groß wie heute.
 
»Die Frage nach dem Brauchen ist nebensächlich geworden. Das bloße Wollen hat sich zum Motor unserer Wirtschaft entwickelt. Ein Nutzen ist nicht mehr die Voraussetzung für den Erfolg eines Produktes. Im Gegenteil: Ein nützliches Produkt macht uns bestenfalls zufrieden. Aber erst das, was über den Nutzen hinausgeht, der Luxus, macht uns glücklich. Ein Staubsaugerbeutel macht uns keine Freude, eine Duftkerze schon.«
 
Aus dem Inhalt:
TEIL I - GLOBALISIERUNG UND KONSUM 15 SPIEL OHNE GRENZEN
DAS VERSCHWINDEN DES UNABHÄNGIGEN EINZELHANDELS »NICHT FAIR« IST NOCH VIEL ZU HARMLOS THINK GLOBAL, ACT LOCAL GLOBAL-MORAL
DAS PROBLEM MIT DER TRANSPARENZ KONSUM ALS TEILHABE BECAUSEWE CAN UNERKLÄRLICHE PREISE PREIS UND WERT
ENTWERTUNG DURCH PREISVERFALL VEBLEN-EFFEKT
POLARISIERTER KONSUM UNVERNÜNFTIGE KAUFENTSCHEIDUNGEN DER HYBRIDE KONSUMENT
NORMAL KONSUM ALS DROGE DEN PEGEL HALTEN SHARING ECONOMY ETHISCHER KONSUM
TEIL II - DIGITALISIERUNG UND KONSUM 75 DIE UMPROGRAMMIERUNG DES EINKAUFENS ENTGRENZTES SHOPPEN RETAIL APOCALYPSE SHOWROOMING
VERTIKALISIERUNG IM NETZ DIE GRENZEN DES WACHSTUMS LÄDEN, DIE KEINE LÄDEN MEHR SIND OMNICHANNEL MARKETING THE END OF OWNERSHIP
NATÜRLICHE UND KÜNSTLICHE VERKNAPPUNG GEISTERSTÄDTE DISTANZHANDEL BIG DATA
MENSCHLICHE INTUITION VS. ARTIFICIAL INTELLIGENCE WIRTSCHAFTLICHE KONZENTRATION IM NETZ KONSUM IM NETZ, KONSUM FÜRS NETZ
EIN LEBEN IN BILDERN STILLOSIGKEIT ALS STIL KONSUM ALS KUNST SHOP TO THE TOP
SHOPPING ALS ERMÄCHTIGUNG ANALOGES ANGEBEN VS. DIGITALES ANGEBEN DOPPELTES DOPAMIN LEBENSSTIL ALS STILLLEBEN
MAYYOUR LIFE BE AS AWESOME AS YOU PRETEND IT IS ON FACEBOOK
STATUS-MELDUNGEN VIRALER NEID
EXPERIENCE ECONOMY DIE DIKTATUR DER MEHRHEIT TRENDS
NATÜRLICHE OBSOLESZENZVS. PSYCHISCHE OBSOLESZENZ DAS OUTFIT DES TAGES
PSYCHISCHE UND QUALITATIVE OBSOLESZENZ ZUM BEISPIEL JEANS BESITZINFARKT
TEIL III - HOW TO SPEND IT 173
BABY STEPS ONE-WAY? NOWAY!
THE TRUE COST
USE ME!
LEICHTER GESAGT ALS GETAN KONSUMDIÄT
YOU¿VE GOT TO START SOMEWHERE COMPETITIVE ALTRUISM
TEIL IV - SCHLUSS 191
DIE BEIDEN SEITEN DER MEDAILLE VOTEWITHYOUR DOLLARS WHENTHE SHIT HITS THE FAN
GOOD IS THE NEW BLACK
 
Details
VerfasserIn: Tillessen, Carl
VerfasserInnenangabe: Carl Tillessen
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, HarperCollins
Systematik: GW.BAY, GW.AP
ISBN: 9783959673952
2. ISBN: 3959673957
Beschreibung: 1. Auflage, 222 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch