X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


120 von 182
Theater und Darstellendes Spiel inklusiv
Unterrichtsanregungen für die Klassen 1-10
Verfasserangabe: Claudia Osburg ; Anne Sophie Schütte
Jahr: 2015
Verlag: Mülheim an der Ruhr, Verlag an der Ruhr
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.HKP Osbu / College 5a - Szene Status: Entliehen Frist: 02.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ratgeber für Lehrer an Grundschulen und Förderschulen sowie Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien, Fächer: Deutsch, Theater, Darstellendes Spiel, Literatur, Theater-AGs, Klasse 1–10.Jens ist Autist, Lisa stottert und Maike hat ADHS – ist mit diesen Schülern trotzdem Theaterspielen möglich? Die Antwort lautet eindeutig ja! Und wie es in inklusiven Gruppen funktioniert, zeigt Ihnen dieser Ratgeber. Er liefert praxiserpobte Tipps und informiert darüber, was beim Theaterspielen im Hinblick auf Schüler mit unterschiedlichem Förderbedarf beachtet werden muss. Sie als Spielleiter finden Antworten auf alle Fragen rund um den Theaterunterricht: Wie wähle ich das Theaterstück und den Text aus? Wie lassen sich Rollen ausgestalten? Wie kann mithilfe von Improvisationstheater und szenischem Spiel Gestik und Mimik trainiert werden? Wie begegne ich meinen Schülern während der Theaterarbeit und bei der anschließenden Leistungsbewertung und Evaluation mit Wertschätzung? Was benötige ich alles für eine erfolgreiche Schulaufführung? Bei einer gelungenen Umsetzung des Auftritts helfen sowohl die Hinweise zu den Vorbereitungen, die vor Spielbeginn getroffen werden müssen, als auch die konkreten praktischen Übungen, wie z. B. zum Erkennen von Spielpotenzial, zur Ausgestaltung von Rollen, zur Vorbereitung auf die Bühnensituation oder zum Entwickeln eigener Theaterstücke. Die Differenzierungshinweise machen es Ihnen leicht, die Übungen für Ihre Lerngruppe mit den unterschiedlichen Förderschwerpunkten anzupassen. So klappt das Theaterspielen in inklusiven Gruppen – Vorhang auf! [Verlagsangabe]/ AUS DEM INHALT: / / / Die Hildesheimer Theaterpraxis - Geleitwort von ProfDrWolfgang Sting 5 Vorwort 7 1THEATERSPIEL MIT INKLUSIVEN LERNGRUPPEN 9 Theaterspiel als Teil der inklusiven Schule 10 Konsequenzen für das Schultheater - die Leitziele definieren 11 Förderschwerpunkte und inklusives Theaterspiel 13 Wie es in der Praxis funktionieren kann - nachgefragt bei einem Profi 18 2GUTE BEDINGUNGEN FÜR INKLUSIVEN THEATERUNTERRICHT SCHAFFEN 21 Theater als Teamarbeit und Gemeinschaftsprojekt verstehen 22 Die eigene Rolle als Theaterlehrer reflektieren 23 Talente und Potenziale fördern und Schüler "richtig" einsetzen 24 Vertrauen und Vertrautheit aufbauen 27 Eine wertschätzende Haltung entwickeln 28 Motivation und Zutrauen ermöglichen 29 Pädagogische Verantwortung übernehmen 30 Differenzieren und individualisieren 32 Rituale einführen 34 Praktische Übungen zum Erkennen von Spielpotenzialen bei Schülern 35 3EIGENE THEATERSTÜCKE ENTWICKELN 43 Was für die Entwicklung eigener Theaterstücke spricht 44 Themen finden 45 Ideen für Handlung und Figuren erarbeiten 50 Über Szenen zur Handlung gelangen 51 Figuren und Typen - Rollen gestalten 53 Skripte für inklusive Lerngruppen erstellen 55 Praktische Übungen zur Themenfindung 59 Praktische Übungen zur Szenenentwicklung 62 Praktische Übungen zur Einfühlung in Rollen 66 4IMPROVISATIONSTHEATER SPIELEN 69 Ziele des Improvisationstheaters im schulischen Kontext 70 Gelingensbedingungen für das Improvisationstheater mit Schülern 71 Leistungen des Improvisationstheaters im inklusiven Schulkontext 75 Praktische Übungen für die Improvisation im Kreis 80 Praktische Übungen für die Improvisation im Raum 86 Praktische Übungen zur Bühnenimprovisation 93 5MIT DRAMATISCHEN TEXTVORLAGEN ARBEITEN 101 Vorüberlegungen für das Spiel mit einer dramatischen Textvorlage 102 Den geeigneten Text finden und bearbeiten 104 Die Probenarbeit gestalten 107 Die Disposition der Lerngruppe berücksichtigen 108 Den Dramentext inhaltlich erschließen 110 Praktische Übungen zum Erschließen dramatischer Texte 113 6AUFFÜHRUNGEN ORGANISIEREN 119 Was vor einer Aufführung im Schulalltag zu bedenken ist 120 Gelingensbedingungen für eine Theateraufführung mit inklusiven Gruppen 123 Tipps aus der Praxis zur Organisation von Schulaufführungen 125 Praktische Übungen zur Vorbereitung auf Bühnensituationen 129 7LEISTUNGSBEURTEILUNG UND -BEWERTUNG 131 Kriterien der Leistungsbewertung in inklusiven Gruppen 132 Bravo und Applaus: Authentizität und Wertschätzung im Schulfach Theater 136 Im Spannungsfeld zwischen Notengebung und Schülermotivation 138 Theaterunterricht evaluieren 140 ZU GUTER LETZT 147 ANHANG 149 Die Autorinnen 150 Glossar: Diagnosen und Symptome 151 Quellenverzeichnis 163 Medientipps 167
Details
VerfasserInnenangabe: Claudia Osburg ; Anne Sophie Schütte
Jahr: 2015
Verlag: Mülheim an der Ruhr, Verlag an der Ruhr
Systematik: KT.HKP, KT.HSJ
ISBN: 978-3-8346-2925-8
2. ISBN: 3-8346-2925-1
Beschreibung: 168 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch