X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 649
Vom Mississippi zum Mainstream
Robert Johnson und die Erfindung des Blues
VerfasserIn: Wald, Elijah
Verfasserangabe: Elijah Wald
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Rogner & Bernhard
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MN560 Johnson / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das kurze Leben der Blues-Ikone Robert Johnson ist legendenumwoben: Wie konnte ein mittelmäßiger Gitarrenspieler aus Hazelhurst, Mississippi, innerhalb kürzester Zeit zu einem magischen Virtuosen seiner Kunst werden? Warum wurde Johnson zu Lebzeiten völlig ignoriert und später zum König des Blues erkoren? Die Legenden, die sich um ihn ranken, hat er selbst befördert. Sein Gitarrenspiel habe er dem Teufel zu verdanken, dem er im Gegenzug seine Seele verkauft habe. Eine Kreuzung in Clarkesdale, Mississippi, zeugt noch heute von der Stelle, wo dieser denkwürdige Handel stattgefunden haben soll. Robert Johnson ist der Archetyp eines Stars: ein stiller Einzelgänger mit rätselhafter Vergangenheit und großer Aura. Er starb jung, mit siebenundzwanzig, unter mysteriösen Umständen. Sein musikalisches Vermächtnis hat viele beeinflusst: Eric Clapton, Bob Dylan, Cream, Fleetwood Mac, Muddy Waters, Led Zeppelin und die Rolling Stones. Keith Richards nannte ihn 'den größten Folk-Blues-Gitarristen, der jemals gelebt hat.
Details
VerfasserIn: Wald, Elijah
VerfasserInnenangabe: Elijah Wald
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Rogner & Bernhard
Systematik: KM.MN560
ISBN: 978-3-9540302-1-7
2. ISBN: 3-9540302-1-7
Beschreibung: 3. Aufl., 432 S. : Ill.
Schlagwörter: Blues, Johnson, Robert
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch