X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 45
Digital filmen
das umfassende Handbuch ; [überzeugende Filme planen, aufnehmen, bearbeiten und präsentieren ; umfassende Informationen zu Bildgestaltung und Videoschnitt, inkl. Workshops, Praxis-Tipps und Insider-Infos]
VerfasserIn: Jovy, Jörg
Verfasserangabe: Jörg Jovy
Jahr: 2015
Verlag: Bonn, Galileo Press
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.PI Jovy / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.PI Jovy / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.PI Jovy / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.PI Jovy / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.PI Jovy / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Schlüpfen Sie in die Rolle des Regisseurs, des Kameramanns und des Cutters!
Von den technischen Grundlagen bis zur Aufnahmepraxis, vom Storyboard bis zum Videoschnitt lernen Sie in diesem umfassenden Handbuch alle Stationen der digitalen Filmherstellung kennen.
Dabei beantwortet dieses Buch nicht nur alle wichtigen technischen Fragen, sondern geht auch ausführlich auf Themen rund ums Filmemachen wie Rechtliches, Workflow, Drehbuchschreiben und Vorführung des fertigen Films ein. So drehen Sie mit Camcoder, DSLR & Co. Filme, die auf ganzer Linie überzeugen! Mit zahlreichen Beispiel-Clips und Footage zum Üben auf DVD.
Quelle: Verlagstext
Inhaltsverzeichnis:
Vorwort 19 /TEIL I Planung /1 Grundlagen der Ein-Mann- /Videoproduktion /1.1 Der VJ 23 /111 Autor und Regisseur 24 /1.1.2 Kameramann 25 /11 3 Cutter 25 /1.2 Die Story . . 25 /1.3 Die Bausteine eines Films 27 /1 3.1 Bild 27 /13 2 Ton 28 /1.3.3 Musik 29 /1 3 4 Grafik 29 /1.4 Der Film im Kopf 30 /2 Die Filmidee /2.1 Die Idee zu einem Film 33 /2.2 Zutaten 34 /2.21 Die Filmgeschichte 34 /2 2 2 Die Wahrheit im Film oder der magische /Augenblick .... 36 /2.2.3 Die doppelte Verantwortung im Film ... 38 /2.3 Dokumentarisches oder szenisches Arbeiten 39 /2 31 Fiktion 40 /2 3 2 Dokumentarfilm 42 /2.4 Cenrefilme 44 /2.4.1 Industriefilm 44 /2.4 2 Imagefilm ... 44 /2 4.3 Themenfilm 45 /2 4.4 Lehrfilm 45 /2 4 5 Enthusiastenfilm 46 /2.5 Achtung, Publikum! 47 /3 Von der Idee zum Buch /3.1 Der Plan zum Film 49 /3.1.1 Die Logline als zündende Filmidee 50 /3.1 2 Expose 53 /3.1.3 Treatment 54 /31.4 Drehbuch 57 /3.2 Vom Film zur Szene zur Einstellung 57 /3.2.1 Die kleinste Erzahleinheit - die Szene ... 58 /3.2 2 In Schnittbildern denken - Szenen in /Einstellungen auflösen 59 /3.2.3 Alles Einstellungssache 59 /3.2 4 Vorsicht, Ton! 61 /3.3 Dramaturgie 62 /3.3.1 Bitte würzen - Spannung, Humor und /Gefühl 63 /3 3.2 Chronologie vs. Diskontinuität 64 /3.3.3 Weniger ist mehr - wichtig statt /umfassend 65 /4 Be prepared /4.1 Drehvorbereitungen 69 /411 Vor Ort - Location 70 /412 Zum Gespräch bitte: Casting 74 /4.2 Die Kunst der Beschränkung: das Budget 75 /4 2.1 Crowdfunding 77 /4.3 Den Zuschauer immer vor Augen - das Format .... 78 /4.4 Nicht den Anschluss verlieren - Kontinuität . . .79 /4.4.1 Verstöße gegen die Kontinuität /vermeiden 80 /4 4.2 Schnittbilder 82 /4.5 Recht 84 /4 5.1 Fragen, die Sie sich stellen sollten 85 /4 5.2 Urheberrechte 86 /4 5.3 Nutzungsrechte 88 /4 5 4 Schutzrechte von Personen 89 /4.5.5 Model-Release 91 /4 5 6 Schutzrechte von Gebäuden und /Kunstwerken 92 /4.5.7 Drehen im öffentlichen Raum 94 /4.5 8 Versicherungen 96 /4.5.9 Die deutsche Verwertungsgesellschaft /GEMA 96 /4.5.10 Drehen mit Kindern und Jugendlichen 100 /TEIL II Aufnahme /5 Das digitale Bild /5.1 Das Rohmaterial zum Film 103 /5.2 Fotograf oder Kameramann 104 /5.3 Eigenschaften und Technik 106 /5 31 Normen und Standards 106 /5 3 2 Fernsehstandards 106 /5.3 3 Auflösung - von SD zu HD 107 /5.3.4 Aspect-Ratio (Seitenverhältnis) 108 /5.3 5 Bildrate 109 /5.3.6 Farbräume und Farbabtastung 109 /5 3.7 Aufnahmestandards 111 /5 3.8 Kompressionsverfahren - von MPEG-2 /zu MPEG-4 112 /5.4 Presets 114 /5.5 Filmen in der dritten Dimension 115 /5 51 3D-Kino heute und gestern 115 /6 Die richtige Kamera /6.1 So funktioniert eine Videokamera 117 /6.2 Profi-oder Amateurkamera? 118 /6.3 Kameratypen 119 /6 3.1 Consumer-Camcorder 121 /6.3.2 DSLR 122 /6.3 3 Semiprofessionelle Videokameras 126 /6.3 4 System-oder Hybridkameras 128 /6.3 5 Fazit. Welcher Kameratyp darf es /nun sein? 129 /6.4 Ausstattungsmerkmale 130 /6.4.1 Sensor 130 /6 4 2 Objektive 132 /6.4 3 Bedienungskonzept 136 /6.4.4 Monitor (Viewfinder) 138 /6 4.5 Speicher 139 /6 4.6 Verarbeitung 141 /6 4.7 Ein-und Ausgänge 141 /6 4.8 Audio 143 /6 4 9 A k k u s 1 4 3 /6.5 Filmen mit dem Smartphone 144 /6.51 Hardware 145 /6.5.2 Software 148 /7 Zubehör /7.1 Licht 150 /7.1.1 Das richtige Licht 151 /71.2 Kunstlicht vs Tageslicht 153 /7.1.3 Lichtzubehor 154 /7.2 Ton 155 /7.2.1 Externes Richtmikrofon 155 /72.2 Funkmikros 156 /7.2.3 Tonzubehor 157 /72.4 Tonaufnahmen manuell ansteuern 160 /7.3 Stativ 161 /73 1 Stativkopf 163 /73 2 Alternativen 164 /7.4 Schwebesysteme (Steadycam) 164 /7.4.1 Alternative Schwebesysteme 166 /7.5 Filter und Kompendium 167 /7.51 ND-, Verlaufs- und Polfilter 167 /75 2 Kompendium und Tulpe 168 /7.6 Objektive, Vorsätze und Verdoppler 169 /7.6.1 Weitwinkel ... 170 /7 6.2 Normalbrennweiten 171 /7.6.3 Teleobjektiv 171 /76 4 Filmoptiken 172 /7.7 Taschen, Koffer und Rucksäcke 173 /7.71 Softbag 173 /7.7.2 Hartschalenkoffer 173 /8 Das Handwerk des Filmens /8.1 Weißabgleich 175 /8.1.1 Farbtemperatur 176 /8.1.2 Der automatische Weißabgleich /(Automatic White Balance AWB) 178 /8.1.3 Der manuelle Weißabgleich 179 /8 1 4 D e r d e f i n i e r t e W e i ß a b g l e i c h ( P r e s e t ) 1 8 1 /81.5 Schwierige Farbstimmungen 181 /8 1 6 D e n W e i ß a b g l e i c h k o n t r o l l i e r e n 1 8 3 /8.2 Belichtung 185 /8.21 Manuelle Blende vs Blendenautomatik .... 186 /8.2 2 Das Zebra 188 /8.2 3 Histogramme 189 /8.2.4 Drehen mit manueller Blende 192 /8.2.5 ND-Filter verwenden 193 /8 2.6 Schwierige Lichtsituationen 194 /8.2.7 Korrektur von Blendenunterschieden ... . 196 /8.3 Schärfe 197 /8 3 1 Schärfentiefe und Bewegungsunschärfe /199 /8.3 2 Der Autofokus 200 /8.3.3 Arbeiten mit dem Autofokus 200 /8.3.4 Manuell scharf stellen 201 /8.4 Drehen vom Stativ 204 /8 41 Einrichten der Kamera auf dem Stativ . . 205 /8.4 2 Der Zoom 206 /8.4 3 Der Schwenk 206 /8.4 4 Technik bei Zooms und Schwenks .... 208 /8.4 5 Der kombinierte Schwenk-Zoom 209 /8.5 Die richtige Beleuchtung 210 /8.5.1 Das kleine Einmaleins des Filmlichts . . . . 211 /8.5 2 Auflicht 213 /8.5.3 Streiflicht 214 /8.5 4 Gegenlicht 215 /8.5.5 Wirkung von Licht 215 /8.5.6 Licht formen 216 /8 5.7 Available Light 216 /8 5 8 Die entfesselte LED-Leuchte 219 /8.6 Ton 219 /8 61 Atmo 221 /8.6.2 Sprache aufnehmen 222 /8 6.3 Komplexe Tonsituationen 223 /8.6.4 Das eingebaute Kameramikro 224 /8 6 5 Das externe Mikro 224 /8 6 6 Ton einpegeln 225 /9 Die Bildgestaltung /9.1 Kadrierung 229 /9.1.1 Der Goldene Schnitt 230 /9 1 2 D a s B i l d i m S u c h e r f e s t l e g e n 2 3 1 /9.13 Konzentration auf das Motiv 233 /9.1 4 Einstellungsgroßen 234 /9.1.5 Kamerawinkel (Perspektive) 237 /9 1 6 F o r m a l e A s p e k t e d e r B i l d k o m p o s i t i o n 2 3 9 /9.2 Die definierte Schärfentiefe 240 /9.2.1 Kamerasensor und Schärfentiefe 243 /9.2.2 Blende und Schärfentiefe 243 /9.2.3 Brennweite und Schärfentiefe 244 /9.2.4 Der "Filmlook" . . 245 /9.3 Und Action bitte 246 /9 3.1 Die Richtung auf dem Bildschirm 248 /9.4 Die bewegte Kamera 250 /9 4.1 Kamerafahrten 253 /9 4.2 Filmen aus der Hand 254 /9.4.3 Die richtige Handhabung einer /Handkamera 257 /9 4.4 Praxistipp Schärfe und Handkamera 259 /9.4.5 Jemanden mit der Handkamera /begleiten 259 /9 4.6 Schulterkamera 260 /10 Von der Einstellung zur Szene /10.1 Continuity - was man auf jeden Fall von /Hollywood lernen sollte 261 /10.1.1 Inszenierung 262 /1012 Master-Scene-Verfahren 262 /10.1.3 Stop-and-go 263 /10.1.4 Zwischenschnitte 265 /10.1.5 Establishing Shot 268 /10.2 Die Sache mit der Achse 269 /10 2.1 Die 180-Grad-Regel 270 /10.2.2 Mehrere Achsen 271 /10 2.3 Den Achsensprung "kaschieren" 271 /10.24 Die 30-Grad-Regel 273 /11 Workshop Filmen /11.1 Interviews und O-Töne 275 /111.1 Tipps für den perfekten O-Ton 280 /11.1.2 O-Ton aus der Hand drehen /(die bewegte Szene) 280 /11.2 Stopptrick und Zeitraffer 284 /11.3 Aufnahmen mit Fahrzeugen 287 /11.4 Aufnahmen nach der Stop-and-go-Methode 291 /TEIL III Schnitt /12 Die Kunst des Filmschnitts /12.1 Berufswechsel: Vom Kameramann zum Cutter .. 297 /12.2 Geschichten komponieren 298 /12 21 Die Rolle von Regisseur und Cutter . . . 298 /12.2.2 Cutter-ein Beruf im Wandel 298 /12.2 3 Regisseur und Cutter in einer Person . 299 /12.3 Die Kunst, eine Geschichte in Bildern /zu erzählen 299 /12 3.1 Den Zuschauer im Blick 300 /12.4 Von der Einstellung zur Szene zum Film 303 /12.4.1 Mit verfugbaren Bildern arbeiten 305 /12.5 Der Workflow 305 /13 Das optimale Schnittsystem /13.1 Videoschnitt am Computer 309 /13.2 Hardware 311 /13.2.1 Laptop bzw Notebook 311 /13 2 2 Computer 312 /13 2.3 Video- und Grafikkarten 313 /13 2.4 Speichersysteme 315 /13 2.5 Videomonitor 318 /13 2.6 Lautsprecher 320 /13 2.7 Tastatur und Maus 321 /13 2 8 Netzwerk und Schnittstellen 321 /13 2.9 DVD- und Blu-ray-Brenner 322 /13.3 Software 323 /13 31 Was muss eine Schnittsoftware können? 323 /13 3 2 Welche Software für wen"? 324 /13 3.3 Codecs - die Arbeitstiere 325 /13 3 4 Filter, Tools und Effekte 326 /13 3.5 Farbkorrektur .. .. 327 /13 3 6 Die Effektkategorie 3DVE 328 /13.3.7 Audiofilter - Limiter, Denoiser, Equalizer 328 /13 3 8 Keys (Chroma- und Luma-Key) 329 /13 3 9 Schriftgenerator 330 /13.4 Freie Software zur Videobearbeitung 331 /13.41 Der Windows Movie Maker 331 /13.4 2 iMovie 331 /13.4.3 Lightworks 332 /13.5 Kostenpflichtige Software zur /Videobearbeitung 333 /13 51 Avid Media Composer und Avid Studio ... 334 /13 5 2 Adobe Premiere Pro CC und /Premiere Elements 335 /13 5.3 MAGIX Video Deluxe 2015 Premium 336 /13 5 4 Final Cut Pro X 337 /13.6 Das Schnittsystem konfigurieren . . 338 /14 Das Schnittprojekt /14.1 Das Drama nimmt Gestalt an 341 /14.2 Bausteine eines Films . . 342 /14 21 Video ... 342 /14.2.2 Musik 343 /14 2 3 Geräusche .... 344 /14 2.4 Grafik 345 /14.3 Der Weg von der Kamera in den Computer . . 347 /14 3 1 Datentransfer von der Chipkarte 348 /14.3.2 Überspielen von digitalem Filmmaterial /von Band oder DVD 349 /14.3 3 Überspielen von analogem Filmmaterial /350 /14.4 Rohmaterial sichten 351 /14.4.1 Uberblick verschaffen 351 /14.4.2 Rohmaterial mit Software organisieren ... 353 /14.5 Der Schnittplan .354 /14.6 Ein Filmprojekt beginnen 357 /14.6.1 Projektdaten anlegen 358 /14 6 2 Daten importieren ... 360 /14.7 Projektformat festlegen . . 361 /14 71 Bild rate (Framerate) 363 /14.7.2 Halbbild oder Vollbild 365 /14.7.3 Seitenverhältnis (Aspect-Ratio) ... 367 /14.7.4 Stereo, Mono oder Surround-Ton 368 /14.8 Das User Interface 370 /14.81 Die Timeline 374 /14.9 Verwaltung der Festplatte 377 /14 9.1 Festplatten defragmentieren 377 /15 Die ersten Schritte /15.1 Der erste Kontakt . 379 /151.1 Das Schnittsystem kennenlernen . 380 /15.1.2 Ein erster Schnitt 382 /15.2 Die Basiswerkzeuge des Filmschnitts 384 /15.2.1 Arbeiten mit Spuren 385 /15.2.2 Spuren im Schnittprojekt planen 385 /15.23 Insert und Overwrite 387 /15.24 Extract und Delete 389 /15.2 5 Rollen 391 /15 2 6 Audio- und Videospuren verknüpfen /und trennen 392 /15.3 Probleme des Cutter-Alltags 394 /15 3 1 Beispiel-Eine Szene auf Musik schneiden 394 /15.4 Die Basistechniken des Filmschnitts 397 /15.4.1 Der schnelle Schnitt - Rough Cut 397 /15.42 Der exakte Schnitt (3-Punkt-Schnitt) . 405 /15 4 3 Zeitinterpolation (4-Punkt-Schnitt) .. . 407 /15.5 Nach dem Schnitt ist vor dem Schnitt 410 /16 Montagetechniken, Ton und Grafik /16.1 Von Szene zu Szene - Übergänge . 413 /16.2 Schnitt und Blenden 414 /16 2.1 Einfache Blende . 415 /16.2.2 Effektblenden 418 /16.2.3 Die richtige Lange 420 /16.3 Der Ton zum Film (Rough Editing) 421 /16 31 Tonlucken füllen 423 /16.4 Ton normalisieren 423 /16 41 Arbeiten mit Submixspuren 426 /16 4 2 Der Audiospurmischer 427 /16.4 3 Filter zuordnen 430 /16.5 Schriften und Grafik ... . 433 /16 51 Software-Plug-ins und-Add-ons 433 /16.5.2 Bauchbinden und Schriftzugeinblendungen /(Titling) 434 /16.5.3 Animierte Grafik-Inserts 436 /17 Videoeffekte /17.1 Grundtechniken 445 /17.1.1 Keyframe-Animation und Effektspuren . 446 /1712 Arbeiten mit Zahlenwerten 451 /17.2 Geschwindigkeitseffekte 453 /17 21 Zeitlupe 454 /17 2.2 Zeitraffer 455 /17.3 Keying 458 /17 3.1 Luminanz-Key 460 /17.3.2 Chrominanz-Key 460 /17.3.3 Alpha-Key und Travelling Matte 462 /173.4 Beispiel Schrift mit Hintergrundsignal /füllen 463 /173 5 Beispiel Den Hintergrund einkeyen 465 /17.4 3DVE 466 /17.5 Färb- und Oberflächeneffekte 467 /17.6 Rendern 470 /18 Workshop Schnitt /18.1 Adobe Prelude CC 473 /18.2 Premiere Pro: Neues Projekt anlegen 477 /18.3 Medien importieren ... . 482 /18.4 Szene schneiden 486 /18.5 Offlinemedien wieder verknüpfen 495 /TEIL IV Präsentation /19 Der Feinschliff /19.1 Bildkorrektur 502 /19.1.1 Die Voraussetzungen 503 /1912 Der Waveform-Monitor 504 /1913 Das Vektorskop 505 /19.1.4 Messgeräte in der Praxis 506 /19.1.5 Monitor kalibrieren 509 /19.2 Bildkorrekturen durchführen 510 /19.2.1 Korrektur fehlender Lichter 513 /19.2 2 Korrektur fehlender Tiefen 516 /19.2.3 Die Korrektur der Farbe 517 /19 2 4 Die Farbkorrektur für Profis 519 /19.2 5 Vorsicht, Haut' 522 /19.2 6 Der Look im Film 525 /19.3 Tonkorrektur 527 /19.3.1 O-Tone angleichen 528 /19.3.2 Fehler beseitigen 528 /19.3 3 Tonkorrektur mit Audioprogrammen .. . 530 /19.4 Der fertige Sound zum Film - /Mischung 531 /19 4.1 Kommentar und Sprachaufnahme 531 /19 4.2 Die Mischung 535 /19 4.3 Der Arbeitsbereich für die Mischung ... 535 /19.4.4 Das richtige Lautstärkeverhaltnis /finden 536 /19 4.5 Vorbereitung der Mischung 537 /19 4.6 Mischen mithilfe von Keyframing 538 /19.4 7 Sprache, Musik und Atmo harmonisch /abmischen 539 /20 Die Veröffentlichung eines Films /20.1 Im digitalen Dickicht 543 /20.1.1 Abspielgerate 544 /20.1 2 Anzeigegerate . . . 545 /201.3 Ubertragungswege /(Kabel und Anschlüsse) 546 /20.2 Eine Frage von Format - die Ausspielung 548 /20 2 1 Videoplayer 548 /20.2 2 DVD und Blu-ray 549 /20.2.3 Fernsehen 550 /20.2.4 Videos im Browser 550 /20.2 5 Kino 551 /20.3 Ausspielen eines Films 551 /20.3 1 Wahl des Formats 551 /20.3.2 Das Problem mit den Pixeln 552 /20.3.3 Beschneiden des Bildes 552 /20.3 4 Up- und Downkonvertierung 554 /20.3.5 Halbbilder oder Vollbilder 556 /20.3.6 Datenrate festlegen 556 /20.3 7 Experteneinstellungen 558 /20.4 Videoportale 558 /20 4.1 YouTube 558 /20 4.2 Vimeo 559 /20.4.3 Videos online verkaufen . . 559 /21 DVD oder Blu-ray-Disc erstellen /21.1 Die Standards 561 /21.1.1 Digital Versatile Disc - DVD 561 /2112 Blu-ray-Disc 562 /21.2 Das Authoring 562 /2 1 2 1 F i l m e x p o r t i e r e n 5 6 3 /21.2.2 Adobe Encore 563 /21.2 3 Das Menü 565 /21.2.4 Menu erstellen 565 /21.2 5 Kapitelmarken setzen 568 /21 2.6 Programmierung . . 570 /21.3 DVD oder Blu-ray erstellen 571 /21 3.1 Hardwarevoraussetzungen 571 /213.2 Projekt testen 571 /21.3.3 Brennen 572 /21 3 4 Medium beschriften 572 /22 Die Archivierung /22.1 Projekte konsolidieren 575 /22.1.1 Material organisieren 576 /22 1 2 Länge der Clips festlegen 577 /22 1 3 Speicherplatz errechnen 577 /22.1.4 Projekt exportieren 577 /22.2 Speicher 578 /22.2.1 Optische Datenträger CD, DVD /und Blu-ray .... 579 /22.2.2 Festplatte . ... 580 /22 2 3 Band 580 /22.2.4 Abspielgerate 581 /22.2 5 Software 581 /22.2.6 Cloud-Losungen 581 /22.3 Archivorganisation 582 /22 3 1 Bei einem System bleiben . . 583 /22.3.2 Beschriften 583 /22.3 3 Platte defragmentieren 583 /23 Workshop Vorführung /23.1 Videos exportieren ... 585 /23.2 Den Adobe Media Encoder nutzen 588 /Die DVD zum Buch 593 /Glossar 597 /Index 609
 
Details
VerfasserIn: Jovy, Jörg
VerfasserInnenangabe: Jörg Jovy
Jahr: 2015
Verlag: Bonn, Galileo Press
Beilagen: 1 DVD-ROM (12 cm)
Systematik: NT.PI
ISBN: 978-3-8362-3014-8
2. ISBN: 3-8362-3014-3
Beschreibung: 1. Aufl., 616 S. : zahlr. Ill. + 1 DVD-ROM
Sprache: ger
Fußnote: Auf der DVD-ROM: das komplette Besipielmaterial, Lehrfilme und Beispielprojekte inkl. Footage zum üben
Mediengruppe: Buch