X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 4
Urheberrecht für Lehrende
ein Leitfaden für die Praxis mit 80 Fragen und Antworten
VerfasserIn: Burgstaller, Peter
Verfasserangabe: Peter Burgstaller
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Verlag Medien und Recht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.OVK Burg / College 3b - Recht, Journalismus Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Das Urheberrecht spielt auf Grund der Vernetzung der Schulen, des Internet und der Nutzung neuer Technologien im Unterricht eine immer größere Rolle. Das vorliegende Werke gibt dem Lehrer/der Lehrerin an Schulen und dem Vortragenden an Fachhochschulen und Universitäten sowie sonstigen Bildungseinrichtungen eine Einführung in die Grundlagen des Urheberrechts und erläutert Inhalt und Reichweite der freien Werknutzungen für den Schul- und Unterrichtsgebrauch (Schulkopie, Weitergabe digitaler Dokumente, Online-Plattformen im Unterricht, Wiedergabe von Filmen im Unterricht). Daran anschließend werden die Themen an Hand von 80 Fragen und Antworten praxisgerecht behandelt. Ein wichtiger Arbeitsbehelf für den Lehrenden, der sich im Unterricht technischer Hilfsmittel und moderner Medien bedient.
/ /
 
AUS DEM INHALT: / / / / Vorwort XVII / Abkürzungsverzeichnis .XIX / I. Grundlagen des Urheberrechts. 1 / A. Geistiges Eigentum . 1 / B. Das österreichische Urheberrechtsgesetz 3 / C. Das urheberrechtlich geschützte Werk 6 / 1. Werkbegriff (§ 1 UrhG): Was ist geschützt?.6 / 2. Registrierung/Fixierung 9 / 3. Werke der Literatur / Computerprogramme / (§2 UrhG) 9 / 4. Werke der Tonkunst 11 / 5. Werke der bildenden Künste11 / 6. Werke der Filmkunst (§4 UrhG ). 12 / 7. Bearbeitungen/Parodien (§ 5 UrhG )13 / 8. Sammelwerke (§ 6 UrhG ).14 / 9. Vom Schutz ausgenommene freie Werke / (§ 7 UrhG) 14 / 10. Veröffentlichung und Erscheinen eines Werks 14 / D. Die Stellung des Urhebers . 16 / E. Verwertungsrechte (wirtschaftliche R echte) 19 / 1. Bearbeitungsrecht.19 / 2. Vervielfältigungsrecht. 20 / 3. Verbreitungsrecht21 / 4. Vermiet- und Verleihrecht 22 / 5. Folgerecht 23 / 6. Senderecht 23 / 7. Aufführungs-, Vortrags- und Vorführungsrecht. 24 / 8. Zurverfügungstellungsrecht25 / 9. Zweifelsregelung.27 / / / 10. Dem Urheber stets vorbehaltene Rechte / (Gesamtausgaben, Schaffenskataloge, / Sammlungen, wiss. Zweitverwertung) . 28 / F. Leistungsschutzrechte 29 / G. Schutzdauer31 / H. Fotos, Computeranimationen, Bildnisschutz und / Stimmenimitation 32 / 1. Lichtbilder/Lichtbildwerke .32 / 2. Computeranimationen . 34 / 3. Bildnisschutz34 / 4. Stimmenschutz.39 / I. Freie Werknutzungen - Grundlagen 39 / J. Urheberrechtsverletzungen und Folgen . 40 / / II. Schul- und Hochschulurheberrecht. 42 / A. Die Vervielfältigung zum Schul- und Lehrgebrauch - / Schulkopie (§ 42 Abs. 6 U rh G ).42 / 1. Privatkopie und Vervielfältigung zum eigenen / Gebrauch. 42 / 2. Inhalt und Umfang des Schul- und Lehrgebrauchs 44 / 3. Wer ist durch den Schul- und Lehrgebrauch / privilegiert?48 / 4. Ausnahme für Werke zum Schul-/Unterrichts- / gebrauch 50 / B. E-Learning-Plattformen (§ 42g UrhG) - ¿Moodle- / paragraP. 52 / C. Filmaufführungen in Schulen und Universitäten / (§ 56c UrhG ) 57 / D. Zitatrecht60 / 1. Das allgemeine urheberrechtliche Zitatrecht60 / 2. Schulzitate, Lesebuchfreiheit62 / 3. Wissenschaftliche Arbeiten.65 / / / 3.1. Begriff 65 / 3.2. Bachelor arbeiten. 66 / 3.3. Master-/Diplomarbeit67 / 3.4. Dissertation68 / E. Sonstige freie Werknutzungen 69 / 1. Software/Datenbanken. 69 / 2. Vorübergehende/flüchtige Vervielfältigung69 / 3. Schulbücher und Prüfungsaufgaben 70 / 4. Öffentliche/nicht öffentliche Bibliotheken71 / 5. Unwesentliches Beiwerk 72 / 6. Schutz des Vortrags.73 / / III. Sonstige (hoch)schulrelevante Rechtsbereiche 75 / A. Datenschutzrecht . 75 / Verarbeitungsgrundsätze 75 / Sensible Daten 77 / Bildaufnahmen, Videoüberwachung 78 / B. E-Mail-Spamnting 81 / C. Kommunikationsapplikationen (¿Apps¿) 81 / / IV. 80 Fragen zum Schul- und Hochschulurheberrecht . 82 / A. Während des Unterrichts / in der Lehre 82 / A.l. Dürfen Fotokopien aus Lehr-/Schulbüchern / an Schülern/Studenten zu Unterrichts­ / zwecken verteilt werden? .82 / A.2. Dürfen fremde Bilder, Zeichnungen, Skizzen / obgl. auf Vortragsfolien enthalten sein / (z.B. downgeloadet aus dem Internet)?. 83 / A.3. Dürfen Vortragsfolien eines belehrenden / oder wissenschaftlichen Vortrags, in dem / / / fremde Werke der bildenden Künste enthalten sind, an Schüler und Studenten bzw. / die Zuhörer des Vortrags weitergegeben / werden? .83 / A.4. Dürfen online zur Verfügung stehende / Filme (zB auf YouTube) im Schulunterricht / vorgeführt w erden? 83 / A.5. Dürfen Videofilme auf DVD/Blu-ray (oder / ähnlicher Technologie) im Schulunterricht / vorgeführt werden? 84 / A.6. Dürfen selber aufgenommene Filme / (z.B. Universum oder andere Dokumentationen) im Schulunterricht vorgeführt / werden? .84 / A.7. Dürfen Schülern/Studenten Filme zur bloßen / Unterhaltung vorgeführt werden? .85 / A.8. Müssen Vor- und Nachspann eines Filmes / bei der öffentlichen Aufführung im / Unterricht/in der Lehre in Schulen/ / Hochschulen abgespielt werden? 85 / A.9. Dürfen Schüler/Studenten im Unterricht / den Vortrag samt den Folien aufzeichnen / (Audio/Video)?. 85 / A.10. Dürfen Werke in Prüfungsfragen (insb. / Zentralmatura) verwendet werden?.87 / A .ll. Sind Kurs-/Seminar-/Vortragsunterlagen / urheberrechtlich geschützt? 87 / A.12. Dürfen Kopierschutzmaßnahmen umgangen / werden, um ein Werk im Rahmen des / Unterrichts/in der Lehre zu verwenden? .88 / A.13. Dürfen Zusammenstellungen von verschiedenen Werken bzw. Auszügen daraus im / Unterricht/in der Lehre verwendet werden? . 88 / A.14. Darf unter Nutzung fremder Werke eine / völlig eigenständige Lehrunterlage / erarbeitet werden? . 89 / / / B. E-Learning-Plattformen / Blended Learning.90 / 6.1. Wer darf auf E-Learning-Plattformen zum / Unterrichtsgebrauch urheberrechtlich / geschütztes Material zur Verfügung stellen? . 90 / 6.2. Dürfen Schüler/Studenten auf E-Learning- / Plattformen urheberrechtlich geschützte / Werke für andere Schüler zur Verfügung / stellen? 90 / 6.3. Was und wieviel darf auf E-Learning-Platt­ / formen zur Verfügung gestellt werden?.91 / 6.4. Dürfen auf E-Learning-Plattformen zur / Verfügung gestellte Unterlagen ausgedruckt / werden? 91 / 6.5. Dürfen Vortragsfolien bzw. Unterlagen eines / Vortragenden im Moodle von anderen / Vortragenden verwendet werden? 92 / 6.6. Darf die Schule/Hochschule Vortragsfolien / bzw. Unterlagen eines Vortragenden nach / dessen Ausscheiden (ohne seine Zustimmung) seinem Nachfolger geben?. 92 / C. Richtig Zitieren 93 / C.l. Was versteht man ganz generell unter / einem Zitat? 93 / C.2. Wie zitiere ich in vorwissenschaftlichen / Arbeiten richtig? 94 / C.3. Wie zitiere ich in Seminar- und/oder / Bachelorarbeiten richtig?.94 / C.4. Wie zitiere ich in Master-/Diplomarbeiten / richtig? 95 / C.5. Wie zitiere ich in Doktorarbeiten richtig?95 / C.6. Was darf aus zum Schulgebrauch bestimmten Büchern (Schulbüchern) zitiert werden? 95 / C.7. Darf ich in meinen Vortrags-/Vorlesungsfolien fremde Werke ¿zitieren¿ (anführen)? . 96 / C.8. Ist für ein Zitat relevant, ob das zu / / / zitierende Werk auch mit Zustimmung des / Urhebers/Berechtigten veröffentlicht wurde / bzw. erschienen ist? . 96 / C. 9. Wie zitiere ich eine Quelle aus dem Internet / korrekt? .96 / D. Der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen / (Bibliotheken) 97 / D. l. Sind Schul- bzw. Hochschulbibliotheken der / Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen, / die Werkstücke sammeln? 97 / D.2. Welche (urheberrechtsrelevante) Handlungen dürfen in nicht öffentlichen Schul-/Hochschulbibliotheken vorgenommen werden? .97 / D.3. Ist die Digitalisierung von Lehrbüchern, / Normen, Standards und Schulbüchern durch / beschränkt zugängliche Schul-/Hochschulbibliotheken erlaubt?98 / D.4. Ist das Anfertigen einer Kopie (Hardkopie / oder Digitalkopie) von Bücher/Normen in / beschränkt zugänglichen Schul-/Hochschul-bibliotheken durch Studenten/Schüler / erlaubt?.98 / D.5. Dürfen öffentlich zugängliche Bibliotheken / (Sammlungen), in ihrem Bestand befindliche / Werke einscannen und zu internen Zwecken / verwenden? .99 / D.6. Dürfen Bibliotheken Kopien auf Bestellung / eines Dritten herstellen? 99 / D. 7. Dürfen in Bibliotheken Bild- oder Schall­ / träger benutzt werden?.100 / E. (Hoch) Schul Veranstaltungen und -feste.100 / E. l. Dürfen Fotos von Lehrern, Schülern bzw. / externen Besuchern im ¿Jahresbericht¿ der / Schule oder auf der Schulwebsite verwendet / werden (z.B. Fotos von Schulbesuchern, / / / Schulveranstaltungen, beim Tag der offenen / Tür, bei Vorträgen usw.)? .100 / E.2. Dürfen bei (Hoch-)Schulveranstaltungen / (Schulfest, Schulbälle odgl) Fotos gemacht / und zum Unterrichtsgebrauch verwendet/zur / Verfügung gestellt werden (Vortrag oder / Moodle odgl)?. 103 / E.3. Dürfen von Schulaufführungen Videos / gemacht werden und via YouTube veröffentlicht werden?.104 / E.4. Dürfen Videos von Dritten (zB YouTube) / in die eigene Schulwebsite eingebettet / werden? .105 / E.5. Dürfen Unterrichtserzeugnisse (z.B. Werke / der bildenden Künste wie Bilder, Basteleien, / Modelle udgl) bei Schulveranstaltungen / ausgestellt oder Fotos davon auf der Schulwebsite gezeigt werden? .107 / E.6. Dürfen in (Hoch-)Schulen, außerhalb des / Unterrichts, Rundfunksendungen (z.B. Übertragung der Olympia-Bewerbe, Europa-/ / Weltmeisterschaften) wiedergegeben / werden - public viewing in Schulen? .107 / E. 7. Unter welchen Voraussetzungen darf auf / Schulfesten zB Musik von Dritten (z.B. durch / einen DJ ¿aufgelegt¿ oder auch live vorgetragen) gespielt werden? 109 / E Wer ist Urheber einer Leistung? 110 / E l. Wer ist Urheber einer urheberrechtlichen / Leistung - der Lehrer oder die Schule?HO / F. 2. Können mehrere Personen Urheber einer / Leistung sein und wie kann über das gemein­ / sam geschaffene Werk verfügt werden / (z.B. Mitarbeit des Lehrenden an Werken / der Schüler)?.111 / F.3. Sind Vortragsfolien urheberrechtlich / / / geschützt und ist der Vortragende alleine / Nutzungsberechtigter daran oder hat die / Schule/Hochschule oder andere / Bildungseinrichtung daran die Rechte? 112 / F.4. Ist der ¿Nachfolger¿ eines Vortragenden / berechtigt die Vortragsfolien seines / ¿Vorgängers¿ zu nutzen?113 / F.5. Steht dem Hochschulpersonal die Urheberschaft an wissenschaftlichen/künstlerischen / Leistungen zu? 113 / F.6. Ist auch die Vortragstätigkeit als solche / urheberrechtlich geschützt? . 114 / F.7. Sind Schüler-/Studentenarbeiten urheberrechtlich geschützt bzw. wer ist Urheber?.115 / G. Prüfungen . 116 / 6.1. Sind Prüfungsaufgaben urheberrechtlich / geschützt? 116 / 6.2. Dürfen Werke Dritter in (schulübergreifende) Prüfungsaufgaben (=Zentralmatura) / aufgenommen werden?.116 / 6.3. Dürfen Studenten Einsicht in die Beurteilungsunterlagen und Prüfungsprotokolle / nehmen? 116 / 6.4. Dürfen Studenten Kopien von den Prüfungsunterlagen anfertigen?117 / 6.5. Dürfen Prüfungsfragen ohne Zustimmung / des Urhebers von einem Dritten (für / Prüfungen) verwendet werden? .118 / H. Zweitverwertung von Werken 118 / H.l. Bleibt/ist ein einmal unbeschränkt eingeräumtes Verwertungsecht immer / eingeräumt?.118 / H.2. Darf der Urheber von Werken der bildenden / Künste auf seine Kunstwerke / referenzieren?. 119 / / / H.3. Dürfen Beiträge in Sammlungen (Zeitung, / Zeitschrift, Jahrbuch, Schriftenreihen, Festschrift, / Almanach odgl) wiederverwertet werden? . 119 / H. 4. Wann dürfen wissenschaftliche Zeitschriftenbeiträge zweitverwertet werden? . 120 / I. Kommunikation Schule/Lehrer - Schüler/Eltern 120 / I. 1. Dürfen (Hoch-)Schulen bzw. deren / Beschäftigte mit den Schülern/Studenten / und/oder Eltern zu ¿Schulzwecken¿ via / WhatsApp (oder ähnlichen Kommunikations- / Applikationen) kommunizieren?.120 / 1.2. Unter welchen Voraussetzungen dürfen / Schulen mit Eltern/Schüler per E-Mail zu / Schulzwecken kommunizieren (ohne / Werbecharakter) ? . 122 / 1.3. Unter welchen Voraussetzungen dürfen / Schulen gegenüber Dritten per E-Mail / werben (Werbe-E-Mail)? .122 / 1.4. Was ist bei irrtümlich erhaltenen fremden / E-Mails zu beachten?123 / J. Werbung (Online/Offline) - Schulwebsite . 123 / J.l. Bedarf ein Link auf eine andere Website der / Zustimmung desjenigen, auf dessen Website / verlinkt w ird? 123 / J.2. Muss der Inhalt der Website, auf die verlinkt / wird, laufend auf Rechtskonformität geprüft / werden? .123 / J.3. Dürfen Inhalte einer fremden Website in / die eigene Schulwebsite in einem eigenen / Frame eingebettet werden? 124 / J.4. Muss auch die Website einer (Hoch)Schule / oder anderen Bildungseinrichtung den / gesetzlichen Impressumsvorschriften / entsprechen? .125 / / / J.5. Was ist bei Fotos von Lehrer/Schüler oder / Dritten auf der Schulwebsite zu beachten? . 126 / J.6. Darf die XML-Struktur einer fremden Web- / Darstellung für die Schulwebsite verwendet / werden? . 126 / J.7. Dürfen im Internet veröffentlichte Bilder / (z.B. auffindbar über Google-Bild) in die / Schulwebsite eingebaut werden?127 / J.8. Pressespiegel auf Schulwebsite bzw. Verteilen via Schulintranet - ist das erlaubt? 127 / J. 9. Dürfen Publikationen Dritter auf der Schulwebsite (oder auf einer privaten Website) / als Zusammenfassung dargestellt werden? . 128 / K. Datenschutz 129 / K. l. Ist das in Österreich geltende Datenschutz­ / recht auch für (Hoch)Schulen bzw. andere / Bildungseinrichtungen anwendbar?.129 / K.2. Was sind die Voraussetzungen einerrechtmäßigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Schulen? / Hochschulen? 129 / K.3. Müssen Schulen/Hochschulen einen Datenschutzbeauftragen iSd DSGVO einrichten? . 130 / K.4. Darf zum Zweck des Eigentumsschutzes / innerhalb des Schulgebäudes (z.B. Gänge / und Eingangshalle) während der / Unterrichtszeit eine Videoüberwachung / vorgenommen werden? .130 / K.5. Dürfen in der Schule zum Zweck des Eigentumsschutzes Gänge und Eingangshalle / außerhalb der Unterrichtszeit (z.B. Wochen­ / ende, Nachtstunden, Ferien) videoüberwacht / werden? 131 / K.6. Darf an kritischen Schuleinrichtungen (insb. / Konferenzraum, Serverraum) zum Eigentumsschutz eine Videoüberwachungsanlage / montiert werden? . 132 / K.7. Ist eine Videoüberwachung (während der / Schulzeit) im Garderobenbereich in / Schulen erlaubt?. 132 / K.8. Ist die Videoüberwachung eines Fahrradabstellplatzes, der sich auf dem Schulgelände befindet, erlaubt? 133 / Anhang. 135 / A. Urheberrechtsgesetz (Auszug).135 / B. Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug) 170 / C. Datenschutzgrundverordnung (Auszug)171 / D. Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 (Auszug) 176 / E. E-Commerce-Gesetz (Auszug) 180 / F. Telekommunikationsgesetz (Auszug) . 182 / G. Universitätsgesetz 2002 (Auszug)184 / H. Fachhochschul-Studiengesetz 1993 (Auszug). 186 / I. Hochschulgesetz 2005 (Auszug).187 / J. Rundschreiben des Bildungsministeriums / betreffend Urheberrechtsgesetz (§ 56c); / Wiedergabe von Filmen im Unterricht188 / Stichwortverzeichnis 195
Details
VerfasserIn: Burgstaller, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Burgstaller
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Verlag Medien und Recht
Systematik: GR.OVK
ISBN: 9783900741716
2. ISBN: 3900741719
Beschreibung: XXI, 201 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Auf dem Umschlag: "Aktuelles Urheberrecht"
Mediengruppe: Buch