X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


78 von 21721
Zukunft braucht Vergangenheit
Warum Geschichte uns angeht
VerfasserIn: Lerner, Gerda
Verfasserangabe: Gerda Lerner. Aus dem Amerikan. von Walmot Möller-Falkenberg
Jahr: 2002
Verlag: Königstein, Helmer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OFT Lern / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Essays der - 1920 in Wien geborenen und 1939 emigrierten - amerikanischen Historikerin Gerda Lerner sind eine anschauliche, lehrreiche und fesselnde Lektüre für alle historisch Interessierten. Was dieses Buch so lebendig macht, beruht darauf, dass Lerner die eigene Lebenserfahrung und die wissenschaftliche Arbeit bewusst ineinandergreifen lässt. Sie selbst sei, so stellt sie fest, aufgrund ihrer Erfahrungen als Jüdin Historikerin geworden. Diese subjektive Verzahnung reflektiert Realität: ›Geschichte machen‹ ist überhaupt engstens mit dem Bewusstsein von sich selbst und dem Verständnis von der Welt vernetzt. Lerners Essays beziehen aufs Anschaulichste Autobiografisches ein und bieten zugleich theoretische Grundlagen, etwa über das Zusammenspiel der zentralen Kategorien ›Rasse‹, Klasse, Ethnizität und Geschlecht."Gerda Lerner, geb. Kronstein (* 30. April 1920 in Wien) ist eine US-amerikanische Historikerin österreichischer Herkunft. Sie ist eine Pionierin der Frauengeschichte und emeritierte Professorin für Geschichte an der University of Wisconsin. Sie wurde für ihr literarisches und publizistisches Gesamtwerk mit dem Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2006 ausgezeichnet." wikipedia
Details
VerfasserIn: Lerner, Gerda
VerfasserInnenangabe: Gerda Lerner. Aus dem Amerikan. von Walmot Möller-Falkenberg
Jahr: 2002
Verlag: Königstein, Helmer
Systematik: GS.OFT
ISBN: 3-89741-096-6
Beschreibung: 332 S. : Ill.
Originaltitel: Why history matters <dt.>
Mediengruppe: Buch