Cover von Die unfassbare Vielfalt des Seins wird in neuem Tab geöffnet

Die unfassbare Vielfalt des Seins

Jenseits menschlicher Intelligenz
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Bridle, James
Verfasser*innenangabe: James Bridle ; aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn
Jahr: 2023
Verlag: München, C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BU Brid / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-8 Status: Entliehen Frist: 10.06.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AV Brid / College 6a - Naturwissenschaften / Startseite Status: Entliehen Frist: 23.05.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: GS.BU Brid Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.BU Brid Status: Entliehen Frist: 10.06.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GS.BU Brid Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: NN.AV Brid Status: Entliehen Frist: 03.06.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Intelligent ist nicht nur das, was Menschen und manche Maschinen tun. Vielmehr sollten wir die beeindruckende, schier unfassbare Vielfalt von intelligenten Existenzformen auf unserem Planeten neu entdecken. Von Mimosen über Gibbons bis zu Krabbencomputern und Satelliten: James Bridle erzählt in seinem Buch eine radikal neue Geschichte über Ökologie, Technik und unsere geteilte Welt.
 
Durch eine Überbewertung unserer eigenen menschlichen Intelligenz haben wir uns von anderen Existenzweisen derart abgekoppelt, dass wir in die akute Misere der zunehmenden Zerstörung unseres Planeten geraten sind. Schuld daran sind unsere gängigen Vorstellungen von Intelligenz und Technologie: Die fortschrittlichsten Maschinen und ambitioniertesten Unternehmungen sind sowohl vom Egoismus unserer Spezies als auch von einer auf Profit und Extraktion ausgerichteten Denkweise tief geprägt. Um unsere Beziehung zum Rest des Planeten wieder sinnvoll zu gestalten, führt uns James Bridle auf eine grundlegend andere Ebene des Denkens und Erfahrens – eine Ebene, auf der wir überhaupt erst wieder in die Lage kommen, uns mit der überwältigenden Vielfalt von intelligenten Wesen um uns herum vertraut zu machen. Was können wir von ihnen lernen, und wie können wir unsere Gesellschaften verändern, um mit ihnen in eine florierende Gemeinschaft zu treten?
 
Eine radikal neue Geschichte über Ökologie und Technik
Theorie-Avantgarde im besten und verständlichen Sinn
(Verlagstext)
 
Inhalt
 
Einleitung: Mehr als menschlich 11
 
1 Anders denken 35
 
2 Wood Wide Webs 80
3 Das Dickicht des Lebens 110
4 Sehen wie ein Planet 145
5 Mit Fremden reden 178
6 Nicht-binäre Maschinen 218
7 Zufällig werden 267
8 Solidarität 306
9 Das Internet der Tiere 344
 
Schluss: Auf der Metallfarm 375
 
Anhang
 
Dank 383
Anmerkungen 385
Literaturverzeichnis 417
Abbildungsnachweis 421
Register 424
 
 

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Bridle, James
Verfasser*innenangabe: James Bridle ; aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn
Jahr: 2023
Verlag: München, C.H. Beck
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik NN.AV, GS.BU, I-23/17
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Longlist Wissenschaftsbuch 2024
ISBN: 978-3-406-79895-5
2. ISBN: 3-406-79895-0
Beschreibung: 432 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Intelligenz, Mensch, Technik, Tiere, Vielfalt, Ökologie, Animals, Diversity, Diversität, Ecology, Fauna, Homo sapiens, Industrielle Technik, Intellekt <Psychologie>, Menschen, Tier, Tierwelt, Umweltbiologie, Vielfältigkeit
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Wirthensohn, Andreas
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Ways of being
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [417]-420
Mediengruppe: Buch