Cover von The Paris session wird in neuem Tab geöffnet

The Paris session

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Touré-Raichel Collective
Verfasserangabe: The Toure-Raichel collective
Jahr: 2014
Verlag: Cumbancha
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.11 Afri / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Touré-Raichel Collective
Verfasserangabe: The Toure-Raichel collective
Jahr: 2014
Verlag: Cumbancha
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik CD.11
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: 1 CD
Schlagwörter: Compact-Disc, Israel, Westafrika, Afrika <West>, Compact disc, Compact disk, Compactdisc, Compactdisk, Compakt-Disk, Medinat Jisrael
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Enth.: 1. From End To End - Touré-Raichel Collective, The / Toar, Niv 2. Tidhar 3. Odu 4. Gassi Gabbi - Touré-Raichel Collective, The / Sela, Eyal 5. L'amour 6. Allassal Terey 7. Diaraby 8. Debo 9. Bandirabait - Touré-Raichel Collective, The / Diabate, Seckouba / Toar, Niv 10. Diame 11. Soumbou Toure - Touré-Raichel Collective, The / Sissoko, Dialimory 12. Deni Deni 13. Philipa "Nach ihrem Debüt The Tel Aviv Session treffen sich Israels Popstar Idan Raichel und der malische Griot Vieux Farka Touré zum zweiten Mal zu intimen Aufnahmen. Dabei stoßen sie zu neuen kammermusikalischen Finessen vor. Im Vergleich zum Vorgänger zeigt sich die Paris Session in mehrerer Hinsicht verfeinert: Die Arrangements sind akustisch geblieben, punkten jedoch mit mehr vokalen Anteilen, einer vielfältigeren Instrumentierung und prominenten Namen auf der Gästeliste. Untersützt werden die beiden Hauptakteure vom Senegalesen Daby Touré am Bass, an der Trompete stellt sich Raichels Landsmann Niv Toar vor, aus Vieux' Heimat gesellt sich Sänger Seckouba Diabaté hinzu. Die bezwingenden Grooves aus der westafrikanischen Savanne bilden eine Basis für den lyrischen Flow von Raichels Piano, das sich auch oft zu arabesken Linien verleiten lässt. Ihm entgegnet Vieux mit seinem kantigen, verzwirbelnden Saitenflug. Und auf diesem zweiten Opus werden auch ein paar eindrucksvolle Stimmen-Verbrüderungen gefeiert. Ich denke, dass diese Zusammenarbeit zwischen Mali und Israel eingedenk dessen, dass wir nicht einmal diplomatische Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben eine neue imaginäre Insel zwischen Bamako und Tel Aviv erstehen lässt , resümiert Raichel. Dies ist kein Projekt wie jedes Anderes , ergänzt Vieux Farka Touré. Denn hier geht es nicht nur um Musik, es geht auch um Freundschaft, alles kommt aus dem Herzen und aus der Seele. " (ama)
Mediengruppe: Compact Disc