Cover von Arbeit wird in neuem Tab geöffnet

Arbeit

Perspektiven und Diagnosen der Geschlechterforschung
Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Brigitte Aulenbacher/Angelika Wetterer (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OS Arbei / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

„Doing gender while doing work“ – aus dieser Perspektive wird nicht nur die Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern legitimiert, sondern zugleich die binäre und asymmetrische Struktur ihrer Klassifikation selbst hervorgebracht und reproduziert. Gleichzeitig befassen sich viele Gender-Ansätze mit der Organisation von Arbeit sowie ihrer Bedeutung für die Verfasstheit und Entwicklung vergangener und gegenwärtiger Gesellschaften. Dennoch: die Analyse der Kategorie Arbeit stand zumeist unter dem Primat der Erwerbsarbeit. Zeit also, nicht nur den bisherigen Stand zu bilanzieren, sondern auch neue Einflüsse und Kategorien einzubeziehen. Klassische Themen wie „Arbeit und Liebe“ oder „Arbeit und Technik“ finden so ebenso Berücksichtigung wie Haushaltsarbeit, bürgerschaftliches Engagement oder auch Prekarisierung und (inter)nationale Verwerfungen in den Arbeitsverhältnissen.
 
 
 
"Zusammengenommen bietet der Sammelband nicht nur eine Vielfalt an geschlechtersensiblen Einblicken in unterschiedliche Forschungsfelder rund um das Thema Arbeit. Er trägt zugleich auch zur Debatte um die theoretische und empirische Bedeutung der Kategorie Geschlecht bei. Damit verbundene Differenzsetzungen und Ungleichheitsstrukturen werden keineswegs obsolet, aber in ihren Wirkungsweisen uneindeutiger, kontextabhängiger und sind komplexer mit anderen Kategorien verwoben. Dies fordert umso mehr dazu auf, analytische Instrumente zu schärfen und der paradoxen Gleichzeitigkeit von Persistenz und Wandel empirisch auf der Spur zu bleiben. Mit Blick auf das Themenfeld Arbeit führt der Sammelband genau das vor. Ihm ist zu wünschen, dass er über die Frauen- und Geschlechterforschung hinaus auch in der arbeits-, organisations- und industriesoziologischen Forschung breit rezipiert wird." querelles-net.de
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Brigitte Aulenbacher/Angelika Wetterer
Warum jetzt ein Buch über Arbeit?
I. Bestandsaufnahme und Perspektiven
Regina Becker-Schmidt/Helga Krüger
Krisenherde in gegenwärtigen Sozialgefügen:
Asymmetrische Arbeits- und Geschlechterverhältnisse -
vernachlässigte Sphären gesellschaftlicher Reproduktion 12
Angelika Wetterer
Arbeitsteilung & Geschlechterkonstruktion -
Eine theoriegeschichtliche Rekonstruktion 42
Johanna Hoflauer/Ursula Holtgretve
Geschlechter organisieren - Organisationen gendern
Zur Entwicklung feministischer und geschlechtersoziologischer
Reflexion über Organisationen 64
Sylka Scholz
Männer und Männlichkeiten im Spannungsfeld zwischen
Erwerbs- und Familienarbeit 82
Annette Henninger/Christine Wimbauer
'Arbeit' und 'Liebe' - Ein Widerspruch? 100
II. Arbeits- und Forschungsfelder
Karin Gottschall
Arbeitsmärkte und Geschlechterungleichheit -
Forschungstraditionen und internationaler Vergleich 120
Clarissa Rudolph
Arbeitslosigkeit - Bremse oder Motor beim Wandel
der Geschlechterverhältnisse ? 138
Edelgard Kutzner/Heike Jacobsen/Monika Goldmann
Dienstleistungsarbeit im Kund/innenkontakt -
Wandel von Arbeits- und Geschlechterarrangements 157
Ulrike Teubner
Technik - Arbeitsteilung und Geschlecht 176
Petra Krüger
Geschlecht und ehrenamtliches Engagement:
Altbekanntes oder neue Tendenzen? 193
Birgit Geissler
Die Arbeit im Haushalt und ihre Anforderungen:
Empathie und Distanzierung 212
III. Sozial- und Zeitdiagnosen
Brigitte Aulenbacher/Birgit Riegraf
Markteffizienz und Ungleichheit - Zwei Seiten einer Medaille?
Klasse/Schicht, Geschlecht und Ethnie im Übergang
zur postfordistischen Arbeitsgesellschaft 230
Hildegard Maria Nickel
Arbeit und Genderregime in der Transformation 249
Susanne Völker
'Entsicherte Verhältnisse' - Impulse des Prekarisierungsdiskurses
für eine geschlechtersoziologische Zeitdiagnose 268
Ilse Lenz
Globalisierung, Arbeit und Geschlecht:
Reorganisierte Segregationen, neue Differenzierungen? 287
Autorinnenverzeichnis 306
 
 
 
 
 
 

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Brigitte Aulenbacher/Angelika Wetterer (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.OS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-89691-225-1
2. ISBN: 3-89691-225-9
Beschreibung: 1. Aufl., 309 S.
Schlagwörter: Arbeit, Aufsatzsammlung, Geschlechterforschung, Beiträge, Gender Studies, Gender-Forschung, Genderstudie, Geschlechterfrage, Geschlechtertheorie, Sammelwerk
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Aulenbacher, Brigitte [Hrsg.]; Wetterer, Angelika [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch