X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 8
Why Chantal Akerman Now?; 16
Iran - Das ist kein Film ; Cinephilie 2.0 ; Filme aus Österreich
Jahr: 2011
Übergeordnetes Werk: Kolik-Film
Zählung: 16
Mediengruppe: Zeitschrift
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.F Koli / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Vorwort
 
 
WHY AKERMAN NOW?
 
Constanze Ruhm
 
Nanouk Leopold
 
Andrew Bujalski
 
Friedl vom Gröller
 
Leonardo Luiz Ferreira
 
Gustavo Beck
 
 
Dominik Kamalzadeh
 
Tropical Malady. Über Chantal Akermans neuen Film La folie Almayer
 
 
IRAN - DAS IST KEIN FILM
 
 
Amin Farzanefar
 
Der wahre Iran
 
 
"Vielleicht hätte ich es auch vorgezogen, ein Held zu sein"
 
Robert Weixlbaumer im Gespräch mit Abbas Kiarostami
 
 
Robert Weixlbaumer
 
Im Feuerschein. Jafar Panahi und Mojtaba Mirtahmasb loten in In film nist ihre verbliebene Freiheit als Filmemacher im Iran aus
 
 
Stefan Grissemann
 
Explicit Lyrics. Eine Frau unter Druck: Mohammad Rasoulofs Film Good Bye/Bé omid é didar (2011)
 
 
Gunnar Landsgesell
 
Zwischen Poesie und Vérité. Kamran Shirdels Porträts der Verfemten aus den 1960er-Jahren
 
 
CINEPHILIE 2.0
 
 
Paul Brunick
 
Filmkritik online: Profis gegen Amateure
 
 
Robert Koehler
 
www.andrébazin.com
 
 
Gabe Klinger
 
Der abgestandene Geruch der Blogs und der Social Media
 
 
Ekkehard Knörer
 
WTF
 
 
Andrea B. Braidt
 
Blog der Befreiung
 
 
Michael Baute/Volker Pantenburg
 
"Wir arbeiten daran, dass das ungeklärt bleibt"
 
Antworten auf zwei Fragen an new filmkritik
 
 
Cristina Nord
 
Das Internet und ich oder Warum ich neulich nicht gepostet habe
 
 
Das Orchestrieren der Signifikanten. Ein Brief von David Hudson
 
mit Anmoderation und Fragen von Isabella Reicher
 
 
FILME AUS ÖSTERREICH
 
 
Cristina Nord
 
Keller ohne Empathie. Über Michael Schleinzers Michael
 
 
Alexandra Seibel
 
Auf der Suche nach dem Möglichkeitssinn.
 
Ruth Beckermanns Dokumentarfilm American Passages
 
 
Winfried Pauleit
 
FilmischeTheorie jenseits von Kontrolle.
 
Low Definition Control von Michael Palm
 
 
Barbara Wurm
 
"His greatest love was executed /The pure romance was undisputed"
 
Ein gelungener Balanceakt: Michael Glawoggers Whores' Glory
 
 
Katja Wiederspahn
 
Machos Glory. Michael Glawoggers Whores' Glory: ein Einspruch
 
 
Bert Rebhandl
 
Karneval der Kulturen. Way of Passion von Joerg Burger
 
 
Alejandro Bachmann
 
Eine Chronik des Loslassens. Drei Filme von Judith Zdesar
 
 
VERMISCHTES
 
 
"Wir waren die neue Generation"
 
Ein Gespräch mit Dusan Makavejev von Petra Popovic
 
 
Silvia Hallensleben
 
Performing Documentary
 
 
Nicole Hess
 
Im Aufbruch. Die italienische Filmregisseurin Lorenza Mazzetti und das britische Free Cinema
 
 
Gerhild Steinbuch
 
Welche Geschichte kommt dann? Zu Terrence Malicks The Tree of Life
 
 
Stefan Grissemann
 
Avant to die. Das Ende der US-Nachkriegsfilmavantgarde - eine Todesanzeige
 
 
Jörg Becker
 
Ein Außenseiter macht sich bemerkbar. Peter Nau, dessen "Verwicklung mit seiner Feder und dem Filmstreifen permanent ist", hat ein Buch u?ber Reinhard Kahn und Michel Leiner geschrieben. Eine Wu?rdigung
 
 
Gerhard Midding
 
Die Ehre der Piazza. Pietro Germi zum unaufgeregten Entdecken
 
 
Gerald Weber
 
Nicht Jack, Nicht Will. John. Die Filme von John Smith auf DVD
 
 
Sven von Reden
 
Sex mit dem Tintenfisch. Erfolg in der Krise: Das Köln-Hanauer DVD-Label Bildstörung setzt auf Qualität und Exzentrik
 
 
Michael Omasta
 
Nichts gegen Polemik! Dave Kehrs Kritiken aus der Zeit "When Movies Mattered"
 
 
Details
Jahr: 2011
Übergeordnetes Werk: Kolik-Film
Systematik: KT.F, Z.KT.F
ISSN: 1560-6775
Zählung: 16
Mediengruppe: Zeitschrift