X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 8
Trigger-Warnung
Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen
Verfasserangabe: Hengameh Yaghoobifarah ; Charlotte Busch ; Bettina Wilpert
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Verbrecher Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PT Yagh / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Identitätspolitik steckt in der Sackgasse: Empowerment wird auf Gender-Sternchen und die Vermeidung des N-Worts verkürzt. Überall sollen Minderheiten vor möglichen Verletzungen geschützt werden ¿ in Uniseminaren, Kunst und Mode, im Netz und bei öffentlichen Events. Für alle, die Politik nicht mit eigener Betroffenheit belegen, schließt sich die Debatte. Wer mit der anspruchsvollen Pflichtlektüre nicht hinterherkommt, ist raus. Die solidarische Kritik an diesen Exzessen wird zum Dilemma in einer Zeit, in der Rechte gegen Unisextoiletten und die »Ehe für alle« hetzen ¿ und Linke darin »Pipi fax« oder den Aufstieg von Trump begründet sehen. Zwischen Abwehr und Abschottung richtet der Band den Blick auf die Fallstricke der Identitätspolitik und sucht nach Allianzen jenseits von Schuldzuweisungen und Opferkonkurrenz.
EINLEITUNG / / 7 Finger auf Wunden oder: Der direkte Weg ins Fettnäpfchen / Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen / Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema und Meron Mendel / / I. VERORTUNGEN / / 2i Trigger-Warnungen / Zur Politisierung eines traumatherapeutischen Konzepts / Markus Brunner / 35 Verzeihen statt Pingpong spielen / Betroffene zu Wort kommen zu lassen, ist richtig, birgt aber Gefahren. / Es verallgemeinert ihre Positionen und zieht künstliche Grenzen. / Hilal Sezgin / 39 Mimosen, Mimesis und Mimimi / Zwischen linker Solidarität und betroffenheitspolitischer Vereinzelung / Charlotte Busch / 53 Typisch rechts war typisch links / Wie sich die Rechte aus dem Fundus klassischer Aktionsformen bedient / Andreas Rüttenauer / 63 Aufstieg von rechts / Welche Schuld trägt links? / Hadija Haruna-Oelker / / / II. VERSTRICKUNGEN / / Triggerwarnung! / / Massimo Perinelli / Es gibt doch ein Richtig oder Falsch?! / Antideutsche und andere Dogmaten / Saba-Nur Cheema / Alles nur geklaut / WTF ist eigentlich Cultural Appropriation? / Deborah Krieg / Alles richtig gemacht, und mit Sternchen / Der Bilderbuchfeminismus von
 
AUS DEM INHALT:MeToo zwischen Populismus, aktivistischen / Reflexen und neurechtem Punk / Eva Berendsen / Content Warning / (Un)Zumutbares in Wissenschaft und Lehre / Sarah Elsuni / Oder kann das weg? / Über Sexismus, Rassismus und die Freiheit der Kunst / Lena Gorelik / Zu queer um wahr zu sein / Der Kampf um mehr Freiräume von LGBTIQist ein komplexer dialektischer / und manchmal ambivalenter Prozess. » Pinkwashing« - Vorwürfe gegen / Israel werden diesem Umstand nicht gerecht, sondern sind vor allem eins: / antisemitisch. / Janos Erkens und Meron Mendel / »Doch hier spricht gerade nicht Kollegah, sondern Felix Antoine Blume« / Observation eines Skandals / Celine Wendelgaß und Tom David Uhlig / Warum wir Linke über den Islam nicht reden können / Zur Ideologie der »vollen Identität« / Sama Maani / / / III. VERHANDLUNGEN / / 191 »Wir machen Identitätspolitik aus Notwehr« / Auf eine Lemonade beim Missy Magazine / Stefanie Lohaus und Hengameh Yaghoobifarah sprechen über das Bashing der / Identitätspolitik, die üblichen Fan-Probleme und - Lederhosen. / 207 Wenn die Wahrheit verboten ist / Warum westliche Staats- und Regierungschefs sich weigern, dschihadistischen / Terror beim Namen zu nennen und wie die akademische Welt das Streben nach / Wahrheit durch ein Wahrheitsverbot ersetzt / Gadi Taub / 217 Kein Kommentar / Es lebe die Streitkultur: Ein Twitter-Rant zu Gadi Taub / Ayesha Khan (@problematash) / 223 »Kannst du nicht einmal deine Klappe halten, für zehn Minuten? Ich muss das schon / mein ganzes Leben tun.« / Antiracism sells: Gedächtnisprotokoll einer leidvollen Theatererfahrung / Saba-Nur Cheema und Meron Mendel / 227 Weil sie einverstanden sind / Bettina Wilpert / 235 Macht euch schmutzig! / Oder soll man es lassen? Über die Schmerzgrenzen der Satire / Leo Fischer / / 241 ZEHN PUNKTE FÜR DEN ULTIMATIV RICHTIGEN UMGANG / MIT BETROFFENHEITEN, / Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema und Meron Mendel / / 251 Kurzbiografien
Details
VerfasserInnenangabe: Hengameh Yaghoobifarah ; Charlotte Busch ; Bettina Wilpert
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Verbrecher Verlag
Links: Rezension
Systematik: GP.PT
ISBN: 9783957323804
2. ISBN: 3-95732-380-0
Beschreibung: Erste Auflage, 255 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch