Cover von Migration in modernen Gesellschaften wird in neuem Tab geöffnet

Migration in modernen Gesellschaften

soziale Folgen von Einwanderung, Gastarbeit und Flucht
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Treibel, Annette
Verfasser*innenangabe: Annette Treibel
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim [u.a.], Juventa-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMG Trei / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-8 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMG Trei / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-8 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Mit Migration ist diejenige Bewegung von Menschen gemeint, die mit einer Verlagerung des Lebensmittelpunktes einhergeht. Am Ende des 20. Jahrhunderts leben nach Schätzungenweltweit über 100 Millionen Menschen nicht dort, wo sie geboren sind. Das Spektrum der Migrations-Anlässe reicht vom individualistischen Veränderungsdrang ("Abenteuerlust") bis zurkriegsbedingten Vertreibung. Wanderung kann freiwillig oder unter Zwang, vorübergehend oder dauerhaft erfolgen, wobei die Übergänge zwischen diesen Formen fließend sind.Migration ist ein Prozeß mit einer starken Eigendynamik und einer Sogwirkung auf andere potentielle Migrantinnen und Migranten. Anhand exemplarischer Wanderungsereignisse werden imvorliegenden Band die individuellen und gesellschaftlichen Folgen der Migration untersucht. Die Autorin analysiert die Konzepte der Assimilation, des Fremdseins, der Eingliederung bzw.der ethnischen Identifikation für die unterschiedlichen Gruppen der Zugewanderten. Besonderes Gewicht wird auf den gesellschaftlichen Umgang mit den Migrantinnen und Migrantengelegt. Dabei geht es um eine spezifische Form der Gruppenbeziehungen in modernen Gesellschaften zwischen Einheimischen, länger Ansässigen und Neuankömmlingen. Für Konfliktesind nicht so sehr ethnische, "rassische" oder kulturelle Unterschiede ausschlaggebend, sondern wichtiger sind der sozioökonomische Status, der den Zugewanderten zugewiesen wird,und das Machtpotential, über das die Einheimischen als Etablierte verfügen.Der Inhalt: Vorwort Einleitung 1. Begriffsklärung: Migration 2. Ursachen und Verlauf von Migrationen: Beispiele aus Geschichte und Gegenwart2.1 Binnenmigration: Land- Stadt-Wanderung im United Kingdom des 19. Jahrhunderts2.2 Interkontinentale Wanderung: Einwanderung in die USA im 19. und 20. Jahrhundert2.3 Kontinentale Wanderung: Zuwanderung von Aussiedlern und Spätaussiedlern nach Deutschland2.4 Modelle zu den Ursachen von Migration2.5 Zusammenfassung 3. Schmelztiegel oder multikulturelle Gesellschaft? Vom öffentlichen und rechtlichen Umgang mit Migration3.1 Die Vereinigten Staaten: Ein Schmelztiegel?3.2 Die Bundesrepublik Deutschland: Eine multikulturelle Gesellschaft?3.3 Europa: Eine Union von Bürgern?3.4 Zusammenfassung 4. Assimilation oder Marginalität? Erklärungsmodelle zur Einwanderung4.1 Das klassische Assimilations-Konzept: Vollständige Assimilation4.2 Weiterentwicklungen: Formen partieller Assimilation4.3 Alternative Modelle zur Assimilation: Entwurzelung, Fremdheit und Marginalität4.4 Zusammenfassung 5. Eingliederung oder Ausgrenzung? Erklärungsmodelle zu Gastarbeit und Niederlassung5.1 Funktionen und Positionen der Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter im Beschäftigungssystem5.2 Arbeits- und Lebenssituation der ersten Generation5.3 Dimensionen der Eingliederung nach der Niederlassung5.4 Zusammenfassung 6. Passivität oder Aktivität? Erklärungsansätze zur Fluchtmigration6.1 Fluchtbewegungen und Flüchtlingsbegriffe in der Politik6.2 Theoretische Ansätze: Flüchtlingstypen und Migrationssysteme6.3 Muster von Flucht, Vertreibung und Rückkehr6.4 Zusammenfassung 7. Die Beziehung zwischen Einheimischen und Zugewanderten: Zur Bedeutung der ethnischen Herkunft7.1 Spannungstransfer, Unterschichtung und Konkurrenz7.2 Ethnizität und ethnische Symbole7.3 Ethnisierung und ethnische Schichtung7.4 Das Beziehungsgeflecht von Etablierten und Außenseitern7.5 Zusammenfassung 8. Migration in modernen Gesellschaften9. Migrationsforschung und Migrationspolitik: Anschriften von InstitutionenLiteratur

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Treibel, Annette
Verfasser*innenangabe: Annette Treibel
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim [u.a.], Juventa-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.BMG
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-7799-0399-7
Beschreibung: 4. Aufl., 272 S. : graph. Darst., Kt.
Schlagwörter: Migration, Soziale Integration, Arbeitnehmer, Auswirkung, Einwanderung, Flüchtling, Zuwanderung, Bevölkerungswanderung, Gesellschaftliche Integration, Soziale Eingliederung, Wanderung <Soziologie>, Wanderungen, Wanderungsbewegung, Folge, Emigrant <Flüchtling>, Flüchtlinge
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Literaturverz. S. 245 - 272
Mediengruppe: Buch