X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 830
Gutes Tier - böser Mensch?
Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung
VerfasserIn: Körner, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Körner
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.TB Körn / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Geschichte der Mensch-Tier-Beziehung vom Mittelalter bis zur Gegenwart verbunden mit einem Plädoyer, die Tiere nicht zu sehr zu vermenschlichen, sondern sie in ihrer Andersartigkeit anzuerkennen.
 
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Vorwort 9 // 1 Wie kommunizieren Menschen mit Tieren? 15 // 2 Geschichte der Mensch-Tier-Beziehung vom Mittelalter bis zur Neuzeit 19 / Die Mensch-Tier-Beziehung im frühen Mittelalter 23 / Die materielle und soziale Situation des M enschen 23 / Wie gingen die Menschen miteinander und mit ihren Tieren um? 27 / Die Mensch-Tier-Beziehung im frühen Mittelalter aus psychologischer Perspektive 31 / Die Mensch-Tier-Beziehung im Hochmittelalter 33 / Die materielle und soziale Situation der Menschen 33 / Der Umgang mit Tieren, Tierstrafen und Tierprozesse 38 / Die Mensch-Tier-Beziehung im hohen und späten Mittelalter aus psychologischer Perspektive 45 / Die Mensch-Tier-Beziehung in der Neuzeit 57 / Renaissance, Aufklärung, Romantik 58 / Hetztheater, Tierkämpfe und der lange Weg in die Moderne 62 / Die neuzeitliche Mensch-Tier-Beziehung aus psychologischer Perspektive 65 // 3 Wie wir die Tiere verwenden 71 / Menschen sind angewiesen auf den anderen 71 / Unsere Beziehungen zu den Tieren 80 / Wie und wozu verwenden wir die Tiere? 84 // 4 Die Mensch-Tier-Differenz 93 / Die Mensch-Tier-Differenz - vom Menschen aus betrachtet 97 / Grenzen des Verstehens 97 / Tiere sind anders 99 / Die Mensch-Tier-Differenz - vom Tiere aus vermessen 119 / Die »Intelligenz« der Bienen 120 / Sinnesleistungen 123 / Orientierungsleistungen der Wandertiere 127 / Ein kurzer Blick zurück 130 // 5 Warum sollen wir Tiere achten und lieben? 133 / Metaphysische Konzepte 135 / weil sie Geschöpfe Gottes sind 135 / weil sie eine eigene Würde oder einen »inhärenten Wert« besitzen 137 / »Empirische« Konzepte 140 / weil sie leiden können: Utilitarismus 141 / weil sie Subjekte sind, Wünsche hegen, Absichten verfolgen 145 / Anthropozentrische Konzepte 148 / weil sie uns nützlich sind 149 / weil wir ein »natürliches« Mitleid empfinden 152 / weil wir es uns selbst schuldig sind: Tugendethik 160 // 6 Versuch einer altruistischen Ethik der / Mensch-Tier-Beziehung 167 / Wie lässt sich eine Ethik der Mensch-Tier-Beziehung begründen? 167 / Geschichte der Mensch-Tier-Beziehung aus psychologischer Perspektive im Überblick 171 / Die Licht- und Schattenseiten sozialkognitiver Kompetenzen 174 / Die einseitige Verwendung des Tieres in der Tierliebe 181 / Wie weit reicht unsere Tierliebe? 183 / Wie wird eine altruistische (Tier-)Liebe möglich? 189 / Was ist Altruismus? 189 / Menschlicher Altruismus gegenüber Tieren - worauf gründen? 197 / Eine ästhetisch begründete altruistische Mensch-Tier-Beziehung und das Konzept der Alterität 210 // Literatur 217
Details
VerfasserIn: Körner, Jürgen
VerfasserInnenangabe: Jürgen Körner
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Systematik: NN.TB, NN.T, NN.UA
ISBN: 978-3-525-46275-1
2. ISBN: 3-525-46275-1
Beschreibung: 223 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch