X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 8
Loves Alchymie
Verfasserangabe: Dorothee Mields, Hille Perl, Lee Santana
Jahr: 2010
Verlag: DHM
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.08 Love / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Liebe ist eine vielschichtige, eine komplizierte Sache. Schon seit Urzeiten äußert man sich allenthalben auch künstlerisch dazu. Die dabei in Jahrhunderten entstandenen Elaborate zählen selbstverständlich noch in unseren Tagen zu den dankbarsten Objekten aktueller kompetenter Wiedergabe. Und im Sinne einer möglichst ganzheitlichen Auseinandersetzung mit dem Thema verraten Hille Perl und Lee Santana in der Beiheft-Biografie auch gleich freimütig das Erfolgsrezept ihrer eigenen Liebesbeziehung zueinander, die ihrer Meinung nach "noch immer lebt und zappelt", weil keiner den anderen durch "Erwartungshaltungen" einengt. Diese Weisheiten sollen aber nicht den Blick für die Schönheiten dieser gelungenen CD trüben. Diese nämlich enthält frühbarocke englische Lieder auf Texte u. a. von John Donne, mit extraordinärer Sensibilität und ebensolcher Stimmschönheit vorgetragen durch Dorothee Mields, die sich immer mehr zu einer Emma Kirkby unserer Tage entwickelt, jedenfalls eine würdige Nachfolgerin dieser Alte-Musik-Königin sein könnte: Mields verfügt über Kirkbys Qualitäten und hat sich zusätzlich einen sinnvollen Querschnitt dessen angeeignet, was im historisch orientierten Barockgesang in den letzten zehn oder 15 Jahren neu entdeckt worden ist. Ihre Stimme ist obertonreich hell und doch niemals körperlos, sehr vibratoarm und doch immer sehr feminin, und ihr Gesang erweist sich stets als ganz textgeneriert. Begleitet wird Dorothee Mields auf Basis all jener "Verzierungstechniken, Improvisationsstile und Variationsmöglichkeiten", die Hille Perl und Lee Santana laut Beihefttext gleichermaßen musikalisch wie auch beziehungstechnisch aufbieten, um die Liebe interessant zu machen. Kreativ akkompagnieren sie bald zu zweit, bald allein, immer voller Leidenschaft nach jener Ausdrucksfülle strebend, die Mields' Gesang mit so selbstverständlicher Leichtigkeit zu bieten vermag. Ein Genuss sind außerdem die eingestreuten Solostücke der Instrumentalisten, in denen sie sich noch mehr als Meister des Emotionalen präsentieren, stets getragen freilich von unbestechlich vollkommener Fingertechnik.
Details
VerfasserInnenangabe: Dorothee Mields, Hille Perl, Lee Santana
Jahr: 2010
Verlag: DHM
Enthaltene Werke: Ferrabosco, Alfonso / The Expiration ; Fantasia , Coperario, Giovanni / The Message, Donne, John / The Bait
Systematik: CD.08
Beschreibung: 1 CD, 69'03" Min.
Beteiligte Personen: Mields, Dorothee; Perl, Hille; Santana, Lee
Fußnote: Ferrabosco: The Expiration. Fantasia Anonymus: Goe and catch a falling star. A Song of divine Love. Sweetest Love, I doe not goe. The Expiration Coperario: The Message Donne: The Bait Corkine: Come live with me and be my Love. Breake of Day Wilson: Love now noe fire hath left him. Content Jenkins: Divisions upon a ground in C. A Hymn to God the Father Lawes: No, no, fair heretic Hume: I am melancholly. What greater Griefe. Death Dowland: Queen Elizabeth's Galliard. Loth to depart. Times eldest sonne
Mediengruppe: Compact Disc