X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 11
Mein Leben nach dem Tod
wie alles begann
Verfasserangabe: Mark Benecke mit Andreas Hock
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Lübbe
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.R Bene / College 3b - Recht, Journalismus Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: Ob Forensik-Freak, Herr der Maden oder Käfer-Nerd - eines ist klar: Der Kriminalbiologe Mark Benecke hat eine ganz besondere Leidenschaft, nämlich Leichen. In seiner Autobiografie erfahren wir nun endlich, ob er sich bereits als Kind für Tatorte interessiert hat, was ihn an Insekten so fasziniert und warum er sich heute auch politisch engagiert. Dass spezielle Interessen kein Hindernis für ein erfülltes und glückliches Leben sind, zeigt er mit seinem Buch und macht damit allen Leser*innen Mut, den eigenen Weg zu gehen.
--------------------------
Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Dr. Mark Benecke, geb. 1970, Kriminalbiologe, arbeitet als Molekularbiologe und Wirbellosenkundler an kriminalistischen und rechtsmedizinischen Fragen und der Biologie des Todes, ist Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, den Philippinen, Vietnam und Kolumbien sowie Ausbilder an Polizeiakademien und Gast u. a. an der FBI-Akademie und der "Body Farm".
Details
VerfasserInnenangabe: Mark Benecke mit Andreas Hock
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Lübbe
Systematik: GR.R
ISBN: 978-3-431-04133-0
2. ISBN: 3-431-04133-7
Beschreibung: Originalausgabe, 254 Seiten, 32 ungezählte Seiten : Illustrationen : teilweise schwarz-weiß
Mediengruppe: Buch