X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 24663
Ich sang um mein Leben
Erinnerungen an Rachov, Auschwitz und den Neubeginn in Amerika
Verfasserangabe: Judith Schneiderman mit Jennifer Schneiderman. Herausgegeben von Kerpel-Fronius, Adam / Neumärker, Uwe
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MU Schnei / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Judith Schneiderman wurde 1928 im heutigen Rachiw in der Karpatoukraine in eine jiddischsprachige Familie hineingeboren. Das ursprünglich österreichisch-ungarische Rahó gehörte nach dem Ersten Weltkrieg zur Tschechoslowakei und kam 1938 an Ungarn zurück. 1944, nach der Besetzung des Landes durch die deutsche Wehrmacht, wurden die Juden der Region nach Auschwitz verschleppt. Judith überlebte mehrere nationalsozialistische Lager. Die Kraft, so sagt sie, fand sie vor allem im Singen. Nach Kriegsende wanderte sie in die USA aus, wo 2009 ihre Erinnerungen erschienen.Zu diesem Buch wurde die CD "Makh tsu di Exgelekh. Jiddische Lieder / Yiddish songs" von Helene Schneidermann und Götz Payer mit drei Aufnahmen von Judith und Paul Schneiderman veröffentlicht.
Details
VerfasserInnenangabe: Judith Schneiderman mit Jennifer Schneiderman. Herausgegeben von Kerpel-Fronius, Adam / Neumärker, Uwe
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Systematik: KM.MU
ISBN: 978-3-942240-08-6
2. ISBN: 3-942240-08-4
Beschreibung: 1. Aufl.
Beteiligte Personen: Kerpel-Fronius, Adam; Neumärker, Uwe
Sprache: Deutsch
Originaltitel: I sang to survive. A story of hope and human kindness
Mediengruppe: Buch