X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Kritische, ästhetische und philosophische Schriften
VerfasserIn: Müller, Adam
Verfasserangabe: Adam Müller
Verlag: Neuwied [u.a.], Luchterhand
Mediengruppe: Buch
Bände
Inhalt
Adam Heinrich Müller, seit 1826 oder 1827 Ritter von Nitterdorf (* 30. Juni 1779 in Berlin; † 17. Januar 1829 in Wien) war ein deutscher Philosoph, Diplomat, Publizist und Staatstheoretiker. Er gehörte dem Jenaer Romantikerkreis an. Müller ist der Hauptvertreter der Politischen Romantik. Sein Werk ist überwiegend durch einen aufklärerisch-romantischen Mischstil geprägt, der sich vor allem in seiner wirtschaftstheoretischen Schrift Elemente der Staatskunst als fruchtbar erweist. Er untersucht darin die geistigen Grundlagen von wirtschaftlich entwickelten Nationen, wie diese ihren Reichtum für alle Gesellschaftsschichten nutzbringend anwenden und eine gerechte Weltordnung erzeugen können. Zentral ist dabei seine Kritik am Liberalismus und an den Schriften Adam Smiths. Philosophisch geht Müller von seiner Gegensatzlehre aus - einer Art frühdialektischer Anschauung, die sich um die Gedanken der Vermittlung und des Ausgleichs dreht.
Details
VerfasserIn: Müller, Adam
VerfasserInnenangabe: Adam Müller
Verlag: Neuwied [u.a.], Luchterhand
Systematik: PI.T
Beschreibung: 2 Bde
Fußnote: Kritische Ausgabe herausgegeben von Walter Schroeder und Werner Siebert
Mediengruppe: Buch