X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 22
Das Geld
was es ist, das uns beherrscht
VerfasserIn: Bockelmann, Eske
Verfasserangabe: Eske Bockelmann
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: GW.WFG Bock Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.WFG Bock / College 6e - Wirtschaft / Startseite Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GW.WFG Bock Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GW.WFG Bock Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: GW.WFG Bock Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: GW.WFG Bock Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Geld gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Mit diesem tief in der Subjektivität des modernen Menschen verankerten Vorurteil räumt Eske Bockelmann mit seinem neuen Buch endgültig auf.
 
Geld regiert die Welt, und die von ihm regierte Welt droht in einer Katastrophe zu enden ¿ sozial und ökologisch. Doch warum bestimmt das Geld überhaupt über den Lauf der Welt? Worin besteht seine Herrschaft, dass selbst die mächtigsten Regierungen vor ihm strammstehen und wir uns kaum vorstellen können, dass es je anders gewesen sein könnte? In seiner grandiosen Schilderung, wie das Geld in die Welt kam, zeigt Eske Bockelmann entgegen den heute gängigen Überzeugungen, dass sich dieses besondere Tauschmittel erst im Europa des Spätmittelalters durchgesetzt hat ¿ mag es davor auch Märkte und Münzen gegeben haben. Mit einem ungewöhnlich genauen Blick auf die Geschichte und Ethnologie des Wirtschaftens arbeitet er die Unterschiede zu vormonetären Gemeinwesen und ihrem sozialen Zusammenhalt ohne Geld heraus und beleuchtet die Etablierung der Marktwirtschaft in den freien Städten des späteren Mittelalters bis hin zum Platzen der ersten Finanzblase. Und mit dieser Herleitung des Geldes gelingt es endlich, auch das scheinbar ewige Rätsel zu lösen: was Geld überhaupt ist ¿ und wie es zusammenhängt mit Wert und Kapital, Spekulation und Krise, Staat und Gesellschaft. Seine glänzend geschriebene Untersuchung ist revolutionär, noch über Marx hinaus: Gerade indem sie uns ein neues, tieferes Verständnis der Zwänge und der Allmacht des Geldes verschafft, eröffnet sie uns eine Perspektive auf eine zukünftige Welt, in der das Geld der Vergangenheit angehören könnte.
 
Inhalt / / Einleitung ii / / Erster Teil / WELT OHNE GELD 15 / / Prolog 17 / des wil ich wesen gelt 17 / Von Ewigkeit zu Ewigkeit 20 / Anfang 23 / / i Gaben 29 / Ferne Gegenwart 29 / Austausch 31 / Ein dritter Mann 35 / Gemeinwesen 39 / Der Groll des Achilles 48 / Wortkunde 53 / Exkurs: Das Opfer 57 / / ii Danken und Sühnen 64 / gelt als Zahlung 64 / Pflicht und Schuldigkeit 67 / Exkurs: Schulden 71 / Zahlungsmittel 75 / Im alten Mesopotamien 81 / Der geschuldete Mensch 86 / Münzen 91 / / iii Geschätzte Güter 97 / Kauf und Verkauf 97 / Kauri in Dahome 99 / Märkte ohne Markt. 106 / . und frei von Wert 113 / Schätzung 118 / Exkurs: Aristoteles und die chremata / Handel oder Gewinn ohne Verlust 137 / / Zweiter Teil / WIE GELD WURDE 147 / / Prolog 149 / / i Ein Abweg 157 / Leben von Kauf und Verkauf 157 / Verwerfungen 159 / / ii Neustadt 164 / Grund zu Gründungen 164 / Getrennte Welten 167 / Eine neuartige Abhängigkeit 171 / / iii Der Umschlag ins Neue 175 / Zwei Waagschalen 175 / L¿oeconomie politique 176 / Carentia pecuniae 178 / The Culture of Credit 181 / Ein Preis für alle Dinge 184 / / / Dritter Teil / WAS GELD IST 189 / / Prolog 191 / / i Reines Tauschmittel 196 / Reines Sein 197 / Material gegen Nominal 200 / Kreditwesen 205 / / ii Wert, absolut relativ 210 / Geld = Wert 211 / Gleichsetzung 215 / Wert/Ware 218 / Exkurs: Gezählte Funktionen 220 / / in Ein Quantum nichts und sein Etwas / Wert in sich und Wert in Ware 226 / Reines gegen substanzielles Quantum 230 / Exkurs: Theorie des Scheins I - Grenznutzen / Exkurs: Theorie des Scheins II - Arbeitswert / Wert oder Preis 251 / / iv Wertgesetz 256 / Auf immer zu realisieren, niemals realisiert 256 / Zukunft ohne Gegenwart 260 / Von Wert zu mehr Wert 262 / / v Kapital 267 / Der Zwang. 268 / . und die Möglichkeit, mehr zu werden 276 / Exkurs: »Abstrakt menschliche Arbeit« 282 / Die Wirklichkeit des Mehrwerts 287 / / / vi Unter Geldsubjekten 299 / Eigentum 300 / Konkurrenz 306 / Staat 311 / / vii Spekulation 315 / Geld schöpfen. 317 / Exkurs: Vollgeld 323 / . und Geld erwirtschaften 326 / Potenzierung 330 / / viii Überschreitung und Siegeszug / Finanzwirtschaft 337 / Krisen 342 / Die Unterwerfung der Welt 346 / / Epilog 350 / / Anmerkungen 358
Details
VerfasserIn: Bockelmann, Eske
VerfasserInnenangabe: Eske Bockelmann
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Systematik: GW.WFG, I-20/09
ISBN: 978-3-9575784-6-4
2. ISBN: 3-9575784-6-9
Beschreibung: Erste Auflage, 366 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch