X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 73
Das Enneagramm in Coaching, Beratung und Training
[mit tiefenpsychologischem Enneagrammtest]
Verfasserangabe: Johannes Heinrichs ; Korai Peter Stemmann
Jahr: 2015
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Heinri / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 03.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Arbeit mit dem Enneagramm hat sich als innovative Methode in Coaching und Psychotherapie bewährt. Um möglichst vielen den Zugang zu erleichtern, konkretisieren die Autoren, was das Enneagramm ist, wie es angewandt wird, und liefern seine philosophische Begründung.
Speziell für dieses Buch wurde ein neuer Enneagrammtest entwickelt und gründlich getestet. Die Autoren erweitern die herkömmlichen neun Haupttypen des Enneagramms auf 81 Subtypen. Das ermöglicht einen verfeinerten Einsatz.
 
Das Enneagramm unterscheidet neun verschiedene Persönlichkeitsmuster und beschreibt ihre Beziehungen zueinander. Es trägt dazu bei, die Dynamik zwischen Menschen verschiedenen Musters zu verstehen und damit zwischenmenschliche Probleme zu lösen. Dank dieser Möglichkeit findet das Enneagramm Verwendung in der humanistischen Psychologie und im Coaching.
Es ermöglicht sowohl den Beratern als auch den Beratenen ein besseres Selbstverständnis und ein größeres Verständnis für das Gegenüber.
Östlich-spirituelles Denken und westlich-wissenschaftliche Denkart finden in diesem Buch zueinander. Durch die Zusammenarbeit zweier in ihrem Gebiet hochkarätiger Autoren verbindet sich praktische Trainingserfahrung mit philosophischer Durchdringung.
 
Aus dem Inhalt:
o Philosophische Grundlagen
o Die bewährte Charaktertypologie in neuer Sicht
o Die weiterentwickelte Typologie
o Der tiefenpsychologische Praxistest
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Einleitung 9
Der Weg des Menschen durch das Enneagramm 9
Wer fragt, der führt 14
Der Enneagrammtest und die 81 Untertypen 16
Die philosophischen Grundlagen 17
Das siebenfache Wesen des Menschen 18
Von den vier Sinnelementen des Handelns zur anthropologischen
Dreiheit 20
Von der Drei zur Sieben (das anthropologische Drei-Kreise-Modell) 25
Die drei "reinen" Schnittflächen 27
Die Stufung der sieben Felder (Zusammenfassung) 30
Die sieben Strahlen der Theosophie und die neun Punkte des
Enneagramms 33
Das Drei-Kreise-Modell als Landkarte des menschlichen Unbewussten 33
Die theosophische Lehre von den sieben Strahlen 34
Seele und Persönlichkeit 37
Vorstellungen bestimmen unser Selbstbild und Verhalten 38
Der formale Schlüssel zum Enneagramm der Persönlichkeit 40
Die bewährte Charaktertypologie in neuer Sicht 43
Die neun Hauptströme - aus ihren Quellgründen verstanden 44
Die Aufgabe 44
Erste Konkretisierung der Enneagrammpunkte 45
Wie kommt es zu der jeweiligen Fixierung? 49
Entwicklungs- und tiefenpsychologische Verankerung der neun Typen 50
Eine Entwicklungspsychologie
Unterschiedliche Gründe für die Charakterprägung
Das Phänomen der Regression
Thesen und Methodenerwägungen
Zielsetzung: eine Lektion nachholen oder erweitern
50
Erstes Lebensjahr = Punkt eins:
Erfassen des fragilen Geistes seelischer Beziehungen 60
Zweites Lebensjahr = Punkt zwei:
seelische Individualität erlangen und Anerkennung finden 64
Drittes Lebensjahr = Punkt drei:
Rollen und Leistungen imaginieren 68
Viertes Lebensjahr = Punkt vier:
Beseelung der Körperweit durch Verstand, Gefühl und Kreativität 71
Fünftes Lebensjahr = Punkt fünf:
Annäherung an soziale Gruppen 74
Sechstes Lebensjahr = Punkt sechs:
sich an konkrete Arbeit für ein seelisches Ganzes machen 77
Siebentes Lebensjahr = Punkt sieben:
Annäherung an geistige Wertschätzung und Führungsqualitäten 80
Achtes Lebensjahr = Punkt acht:
Entwicklung des geistigen Urteils über die Dinge (des Gewissens) 83
Neuntes Lebensjahr = Punkt neun:
Durchdringung des Ganzen mit persönlichem Sinn 86
Die Bewegungsgestalt des Enneagramms 89
Eine Logik des persönlichen Fortschritts (Integration und
Desintegration) 89
Das innere Dreieck (3-6-9) 89
Die wichtige Folge 1-4-2-8-5-7 93
Die weiterentwickelte Typologie 105
Die neun filigranen Deltas im großen Delta (die 81 Untertypen) 106
Eine geografische Annäherung 106
Die graduellen Untertypen 107
Der formale Grundgedanke der qualitativen Untertypen 110
Ein großes Enneagramm mit neun kleinen Enneagrammen 112
Die entwicklungspsychologische Interpretation der weiteren
Untergliederung 113
Die Artenvielfalt der Eins 117
Die Artenvielfalt der Zwei 129
Die Artenvielfalt der Drei 141
Die Artenvielfalt der Vier 153
Die Artenvielfalt der Fünf 167
Die Artenvielfalt der Sechs 180
Die Artenvielfalt der Sieben 194
Die Artenvielfalt der Acht 209
Die Artenvielfalt der Neun 224
Das Individuum ist unaussprechbar 240
Grenzbewusstsein vor dem Abgrund des Individuums 240
Rückblick auf die kombinatorische Vielfalt 241
Vor dem Abgrund des Individuums 244
Spiritualität und Praxis 247
Der Enneagrammpraxistest 248
Den Enneagrammtest verstehen 248
Einsatz des Enneagrammtests in Coaching, Beratung und Training 249
Enneagrammtestauswertung 259
Epilog 260
Rückblick und Ausblick auf die spirituelle Dimension des Enneagramms 260
Der weise innere Lehrer 261
Der verfälschte innere Lehrer 263
Das Enneagramm als Befreiungshilfe 263
Anhang 265
Die Autoren 266
Aphorismen von Johannes und Korai 267
Obersicht über die 81 Subtypen 271
Literatur 275
Personenverzeichnis 277
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Johannes Heinrichs ; Korai Peter Stemmann
Jahr: 2015
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-407-36581-1
2. ISBN: 3-407-36581-0
Beschreibung: 278 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 275 - 276
Mediengruppe: Buch