X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


91 von 177
Mein Hirn hat seinen eigenen Kopf
wie wir andere und uns selbst wahrnehmen
VerfasserIn: Chang, Dong-Seon
Verfasserangabe: Dong-Seon Chang
Jahr: 2016
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLP Chang / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ständig haben wir es mit Menschen zu tun. Bei jeder Begegnung wollen wir wissen: Was denken sie, wie sind sie, was wollen sie von uns? In Sekundenbruchteilen ziehen wir unsere Schlüsse aus Gesicht, Kleidung, Körperhaltung und Bewegungen. Und urteilen, ob jemand sympathisch, kompetent oder vertrauenswürdig ist, ob wir etwa mit ihm zusammenarbeiten möchten. Doch wie zuverlässig sind solche Eindrücke? Was bestimmt unsere Wahrnehmung? Und was, wie wir uns selbst wahrnehmen? Der Neurowissenschaftler Dong-Seon Chang wirft einen frischen Blick in unsere Köpfe, darauf, wie wir uns ein Bild von der Welt machen, wie unsere Meinungen und Urteile zustande kommen und wie sehr wir diesen trauen können.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Motto
Widmung
Vorwort
1Von weiß-gold-blau-schwarzen Kleidern und unsichtbaren Gorillas -
Rot ist nicht gleich Rot
Mit deinen Augen und mit meinen Augen
Kein Date mit Robocop
Viele Nachbarn machen klug
Wir sind alle verschieden - auch Sie!
2Von Autos mit Gesichtern und Asiaten, die wie Pinguine aussehen -
Punkt, Punkt, Komma, Strich …
Wer bei den Nilpferden Boss ist
Schubladendenken im Sekundentakt
Die Weisheit des Bauchgefühls
Ich denke das, was du denkst
Fast wie Klonkrieger
Eine Frage des gemeinsamen Codes
3Von Händen aus Gummi und treulosen Gehirnen -
Ein Ich und viele Du
Wackelnde Welten und das Selbst
Echte Teamarbeit
Wahre Gefühle sind eine Sache der Muskeln
Mein Avatar und ich
Und die Moral von der Geschicht'
4Von klickbaren Kühen und gemobbten Avataren -
Kühe klicken als Lebenszweck
Die Zukunft hat schon begonnen
Hansdampf in allen virtuellen Gassen
Kein Unterschied zwischen Digis und Realos
Gemeinsames Lernen ist nur halb so doof /
Gruppenklicken mit Expressbelohnung
5Von Pappenheimern in Schubladen und unbedarfter Massenintelligenz-
Die Schubladenwerkstatt im Kinderzimmer
Die Suche nach dem "echten" Amerikaner
Schnellschüsse aus der Hüfte als Überlebensstrategie
Die beste aller Gruppen
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Ersetzen tausend Trottel ein Genie?
Kennen Sie Ihre Pappenheimer?
Die Welt mit kindlichem Gemüt entdecken
6Von verrückten Bankern und dummen Experten -
Ganz normal verrückt
Die Nebenwirkungen von Geld und Macht
Dumme und noch dümmere Experten
Immer auf das Opfer
Was Religiosität mit unserem Gehirn anstellt
Zu vielschichtig für einfache Muster
7Von großzügigen Diktatoren und risikofreien Programmierern -
Den ersten Schritt wagen
Verräter für die Wissenschaft
Geborgenheit für Spitzenleistungen
In der Gruppe zu Hause
8Von missverständlichen Blicken und unwiderstehlichen Verhältnissen -
Schau mir in die Augen, Kleines!
Andere Völker, andere Sichtweisen
Des Menschen gemeinsamer Kern
9Von willensfreien Placebos und erwartungsfreudigen Gehirnen -
Freiheit bringt Verantwortung
Heilsames Denken
Auf der virtuellen Couch
Das Wir ist mehr als ein Ich
Nachwort
Referenzen
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Chang, Dong-Seon
VerfasserInnenangabe: Dong-Seon Chang
Jahr: 2016
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag
Systematik: PI.HLP
ISBN: 3-499-63135-0
2. ISBN: 978-3-499-63135-1
Beschreibung: Originalausgabe, 252 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 215-252
Mediengruppe: Buch