X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


109 von 175
Das Gehirn ist nicht einsam
Resonanzen zwischen Gehirn, Leib und Umwelt
VerfasserIn: Scheurle, Hans Jürgen
Verfasserangabe: Hans Jürgen Scheurle ; mit einem Geleitwort von Thomas Fuchs
Jahr: 2016
Verlag: Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLG Scheu / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bewusstsein, Wahrnehmen und Handeln werden nicht vom Gehirn allein, sondern erst durch die Wechselwirkung mit der Umwelt sowie mit hemmenden und aktivierenden Vorgängen in der Körperperipherie ermöglicht. Damit erscheint das Gehirn nicht mehr als Steuerungs-, sondern als Resonanz- und Partnerorgan des übrigen Leibes.
 
 
Inhalt / / Geleitwort von Thomas Fuchs 11 / / Vorwort zur zweiten Auflage 13 / / Aus dem Vorwort zur ersten Auflage 15 / / Übersicht 17 / / Einleitung 19 / / A Zur Einführung / / 1 Ein Patient erwacht aus dem Koma 25 / / 2 Ausgangspunkte 29 / / 3 Fragen und Thesen 36 / 3.1 Warum benötigt die neuronale Weckung von Leistungen keine Informationsübertragung? 36 / 3.2 In der Physiologie wird das Gehirn als höherrangiges Organ angesehen, das den übrigen Leib steuern soll. - Besteht ein Hierarchiegefälle zwischen Gehirn und übrigem Organismus? 38 / / / 3.3 Gibt es Willensfreiheit? Wird im Organismus die Kontinuität der Lebensvorgänge unterbrochen? Lässt das Gehirn neues Handeln zu? 40 / 3.4 Warum sind Bewusstsein, Geist und Ich-Erleben nicht im Gehirn zu lokalisieren? 41 / 3.5 Zu Sprache und Terminologie von Gehirn und Geist 42 / / 4 Leben und Er-Leben: Polaritäten des Bewusstseins 46 / / 5 Lebensphänomene und Konstitution der Wirklichkeit 49 / / 6 Sterbeprozesse - Der vergessene Tod oder wie der Mensch Nein sagen kann 64 / / B Leib und Hirnfunktion / / 1 Emanzipation und Kohärenz - warum Individuation kein Hirnprozess ist 73 / / 2 Resonanz und Synchronisation - zur Neuroplastizität des Gehirns 79 / / 3 Spiegelneurone und die Untrennbarkeit von Sensorik und Motorik 85 / / 4 Eigenaktivitäten der Glieder und Sinne - die Autonomie des Leibes (Konzept von Leibniz) 96 / / / 5 Hirnfunktion und Willensfreiheit 102 / / C Die Selbsthemmung der Willkürorgane / / 1 Die periphere Hemmung 119 / / 2 Zur Evolution der peripheren Hemmung 123 / / 3 Die »schöpferische Pause« - Manifestation des Geistes? 125 / / 4 Periphere und zentrale Hemmung als Bedingungen des Übens (»askesis«) 129 / / 5 Periphere Nervenlähmung und lokale Betäubung - die einheitliche Funktion motorischer und sensibler Nerven 133 / / 6 Das fehlende Zwischenglied der Hirntheorie 136 / / 7 Doppelte Verneinung: Bejahung, Ich-Identität, Bewusstsein 138 / / D Neuronale Schrittgeber und Resonanzen / / 1 Rhythmische Schrittgeber im Gehirn 145 / / / 2 Denkmodell der Herzphysiologie und Prinzip der Hirnstimulation 152 / / 3 Bewegungsrhythmus und -gestalt - / Synchronisation und Bindungsproblem (Konsequenz von Singers Theorie) 160 / / 4 Inhibition: Rück- und Neubildung von Fähigkeiten - Lernen und Sprache 167 / / 5 Die frontale Hemmung 174 / / 6 Wahrnehmungsentscheidungen in unsicherer Umwelt 178 / / 7 Phänomenologie der Sinne - Verkörperung (embodiment) 182 / / 8 Wahrnehmungsstörungen 192 / / 9 Neuronale Gedächtnisspuren und Leibgedächtnis - die Delokalisation von Fähigkeiten 196 / / 10 Gewohnheit - wie kommt Neues in die Welt? 210 / / 11 Wirklichkeit und Freiheit - wahnkrankes Subjekt und selbstverantwortliches Ich 213 / / / E Abschluss / / Zusammenfassung 223 / / Literaturverzeichnis 225 / / Sachregister 243
Details
VerfasserIn: Scheurle, Hans Jürgen
VerfasserInnenangabe: Hans Jürgen Scheurle ; mit einem Geleitwort von Thomas Fuchs
Jahr: 2016
Verlag: Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer
Systematik: PI.HLG
ISBN: 978-3-17-029847-7
2. ISBN: 3-17-029847-X
Beschreibung: 2., überarbeitete Auflage, 247 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Fuchs, Thomas
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 225-241
Mediengruppe: Buch