X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 23
Mathematik im Labor
ein Arbeitsbuch für Molekularbiologie und Biotechnologie
VerfasserIn: Stephenson, Frank H.
Verfasserangabe: Frank H. Stephenson. Aus dem Engl. übers. von Kerstin Mahlke
Jahr: 2005
Verlag: München [u.a.], Elsevier, Spektrum, Akad. Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.MN Step / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Niemand in den Biowissenschaften kommt heute ohne Mathematik und Informatik aus. Mathematik im Labor zeigt nicht nur wie elementare Berechnungen durchgeführt werden, sondern legt auch Wert auf die Beherrschung grundsätzlicher theoretischer und labortechnischer Prinzipien. Hervorragend geeignet für Studenten der Biowissenschaften, technische Assistenten und Laboranten. Nichts Vergleichbares bislang auf dem Buchmarkt. Unbedingt für Bibliotheken an Hochschulstandorten. (3)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort XI
 
1 Wissenschaftliche Notation und metrische Vorsilben 1
Einleitung 1
Signifikante Stellen 1
Runden signifikanter Stellen bei Berechnungen 2
Exponenten und wissenschaftliche Notation 3
Ausdrücken von Zahlen in wissenschaftlicher Notation 4
Umwandlung von Zahlen aus der wissenschaftlichen Notation in
Dezimalnotation 6
Addieren und Subtrahieren in wissenschaftlicher Notation geschriebener Zahlen 7
Multiplizieren und Dividieren in wissenschaftlicher Notation geschriebener
Zahlen 8
Metrische Vorsilben 12
Umrechnungsfaktoren und Kürzen von Ausdrücken 12
 
2 Lösungen, Gemische und Medien 16
Einleitung 16
Berechnung von Verdünnungen: Ein allgemeiner Ansatz 16
Konzentration um einen Faktor X 18
Herstellung in Prozent angegebener Lösungen 20
Verdünnen in Prozent angegebener Lösungen 21
Mol und Molekülmasse: Definitionen 25
Molarität 26
Verdünnen molarer Lösungen 28
Umwandlung von Molarität in Prozent 29
Umwandlung von Prozent in Molarität 30
Normalität 31
pH 32
 
3 Zellwachstum 38
Die bakterielle Wachstumskurve 38
Arbeiten mit der Zellkonzentration 42
Auftragen der OD550 gegen die Zeit im linearen Koordinatensystem 44
Auftragen des Logarithmus der OD550 gegen die Zeit im linearen
Koordinatensystem 45
Berechnung der Generationszeit 47
Auftragen von Zellwachstumsdaten im halblogarithmischen Koordinatensystem 50
Direkte Bestimmung der Generationszeit durch Auftragen der Zellkonzentration
gegen die Zeit im halblogarithmischen Koordinatensystem 54
Auftragen der Zelldichte gegen die OD550 im halblogarithmischen
Koordinatensystem 55
Der Fluktuationstest 56
Beispiel für einen Fluktuationstest 57
Varianz 59
Messen der Mutationsrate 61
Bestimmung der Mutationsrate auf Agarplatten 68
Messen der Zellkonzentration im Hämocytometer 70
 
4 Arbeiten mit Bakteriophagen 71
Einleitung 71
Multiplizität der Infektion 71
Wahrscheinlichkeiten und Multiplizität der Infektion 73
Messen des Phagentiters 79
Verdünnen von Bakteriophagen 80
Messen des Phagenertrags 82
 
5 Quantitative Bestimmung von Nucleinsäuren 85
Quantitative Bestimmung von Nucleinsäuren mittels UV-Spektroskopie 85
Bestimmung der Konzentration doppelsträngiger DNA 86
Berechnung der Konzentration doppelsträngiger DNA mittels Absorption
und Extinktionskoeffizient 89
Berechnung einer millimolaren (mM) DNA-Konzentration 90
Bestimmung der Konzentration einzelsträngiger DNA-Moleküle 91
Quantifizierung von Oligonucleotiden 94
Messen von RNA-Konzentrationen 98
Molekülmasse, Molarität und Nucleinsäurelänge 98
Abschätzen der DNA-Konzentration auf einem Ethidiumbromidgel 102
 
6 Markierung von Nucleinsäuren mit Radioisotopen 103
Einleitung 103
Einheiten zur Messung der Radioaktivität: das Curie 103
Abschätzung der Plasmidkopienzahl 104
Markierung von DNA mittels Nick-Translation 106
Markierung von DNA mit zufallsgemäß erzeugten Primern
(Random Primer Labeling) 108
Markierung von 3'-Enden mit Terminaler Transferase 112
cDNA-Synthese 114
Homopolymer-Tailing 120
In Wfro-Transkription 124
 
7 Oligonucleotidsynthese 127
Einleitung 127
Syntheseausbeute 128
Messen der Ausbeute pro Schritt und der Gesamtausbeute mittels
DMT-Kationen-Test 130
Gesamtausbeute 130
Ausbeute pro Schritt 131
Berechnung der bei jeder Basenaddition hinzugefügten Nucleosidmenge
in Mikromol 133
 
8 Die Polymerasekettenreaktion 134
Einleitung 134
Matrize und Amplifikation 134
Exponentielle Amplifikation 136
PCR-Effizienz 138
Berechnen von Tm der Zielsequenz 141
Primer 144
Tm des Primers 148
dNTPs 155
DNA-Polymerase 158
Quantitative PCR 161
Verwendete und weiterführende Literatur 173
 
9 Rekombinante DNA 174
Einleitung 174
Restriktionsendonucleasen 174
Die Häufigkeit von Restriktionsendonuclease-Schnittstellen 176
Berechnung der Menge an Fragment-Enden 177
Ligation 180
Transformationseffizienz 193
Genomische Banken: Wie viele Klone braucht man? 195
cDNA-Banken: Wie viele Klone reichen aus? 196
Expressionsbanken 197
Screening rekombinanter Banken durch Hybridisierung
mit DNA-Sonden 199
Größenbestimmung von DNA-Fragmenten mittels Gelelektrophorese 209
Erzeugung verschachtelter Deletionen mit Nuclease BAL 31 220
Literatur 224
 
10 Proteinbestimmung 225
Einleitung 225
Quantitative Bestimmung der Proteinkonzentration durch Messen der
Absorption bei 280 nm 225
Bestimmung der Proteinkonzentration mit Absorptionskoeffizienten
und Extinktionskoeffizienten 226
Zusammenhang zwischen Absorptionskoeffizient und molarem
Extinktionskoeffizient 228
Bestimmung des Extinktionskoeffizienten eines Proteins 228
Zusammenhang zwischen der Konzentration in Milligramm
pro Milliliter und der Molarität 230
Quantitative Bestimmung der Proteinkonzentration bei 280 nm
beim Vorliegen von Nucleinsäureverunreinigungen 231
Quantitative Bestimmung der Proteinkonzentration bei 205 nm 232
Quantitative Bestimmung der Proteinkonzentration bei 205 nm beim
Vorliegen von Nucleinsäureverunreinigungen 233
Messen der Proteinkonzentration mit einem kolorimetrischen Test -
der Bradford-Test 234
Messung von Promotoraktivität und Genexpression mittels
ß-Galactosidase 236
Spezifische Aktivität 238
Der CAT-Test 241
Verwendung von Luciferase in einem Reportertest 244
In vjYro-Translation - Bestimmung des Aminosäureeinbaus 245
Literatur 246
 
11 Zentrifugation 248
Einleitung 248
Relative Zentrifugalkraft (,,g"-Kraft) 248
Umwandlung von g in Umdrehungen pro Minute 250
Bestimmung von "g"-Kraft und Umdrehungen pro Minute mit einem
Nomogramm 251
Berechnung der Sedimentationszeiten 253
 
Index 256
Details
VerfasserIn: Stephenson, Frank H.
VerfasserInnenangabe: Frank H. Stephenson. Aus dem Engl. übers. von Kerstin Mahlke
Jahr: 2005
Verlag: München [u.a.], Elsevier, Spektrum, Akad. Verl.
Systematik: NN.MN
ISBN: 3-8274-1596-9
Beschreibung: 1. Aufl., X, 259 S. : Ill., graph. Darst.
Originaltitel: Calculations for molecular biology and biotechnology
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Buch