X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 7
6.; Das traditionelle chinesische Theater
vom Mongolendrama bis zur Pekinger Oper
VerfasserIn: Kubin, Wolfgang
Verfasserangabe: Wolfgang Kubin
Jahr: 2009
Bandangabe: 6.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.NU Gesc / College 1d - Literaturwissenschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT:
Die Geschichte der chinesischen Literatur in zehn Bänden ist die bisher umfassendste Darstellung der etwa 3000-jährigen chinesischen Literaturgeschichte. Jedes literarische Genre (Dichtkunst, Roman, Erzählung, Essay, Theater) wird in seiner historischen Entwicklung von den Anfängen bis zur Gegenwart vorgestellt. Namhafte Fachleute entwerfen ein Panorama der längsten lebendigen literarischen Tradition der Menschheit. Eine Bibliographie zur chinesischen Literatur in deutscher Sprache, ein Biographisches Handbuch chinesischer Schriftsteller und ein Register schließen das Werk ab.
Lange bevor das neuzeitliche Europa zu einem großen Theater in der Lage war, hatte das frühneuzeitliche China während der Mongolenzeit (1279-1368) ein Bühnenspiel vollendet, welches in Dramaturgie, Sprache, Musik und Tanz während der späteren Jahrhunderte kaum noch überboten werden konnte. Zwar folgte auf das Mongolendrama noch das Jahrhundert der Romanze während der Ming-Zeit (1368-1644), doch kann das Schauspiel der ausgehenden Kaiserzeit mit seiner Kreation der Pekinger Oper nur noch als Performanz an das einstige große Erbe anknüpfen. Die Geschichte des traditionellen chinesischen Theaters geht der vernachlässigten Frage nach dem Ursprung des Schauspiels aus der Religion nach und stellt die bekanntesten Autoren und deren bekannteste Werke in den Mittelpunt einer literaturwissenschaftlichen Deutung. Dabei wird anhand von Auszügen in deutscher Sprache oftmals komparatistisch vorgegangen, so daß es möglich ist, das chinesische Theater im Rahmen der Weltliteratur einschätzen zu lernen.
 
AUS DEM INHALT:
Inhalt / / Vorwort / / Einleitung / / 1. Die Orte des Theaters / 2. Der Ursprung des chinesischen Theaters / 3. Der Hof und die Unterhaltungskultur / 4. Die beiden unterschiedlichen Traditionen des chinesischen Theaters / 5. Kunst und Handwerk der chinesischen Bühne / 6. Zu einer Theorie des chinesischen Theaters / / Teil I: Die Religion und das Theater / / 1. Zusammenfassung und Ausblick / 2. Der Schuldner fürs zukünftige Leben / 3. Der Sklave seines Geldes / 4. Das Töpfchengespenst mit der tönernen Stimme / 5. Guan Hanqing (ca. 1240- ca. 1320): Dou E geschieht Unrecht / / Teil II: Das Theater der Yuan-Zeit (1279-1368) / / 1. Zur Genese des Mongolendramas (zaju) / 2. Bai Pu (1227-1306): Ein Wutong-Baum im Regen / 3. Ma Zhiyuan (1260-1325): Herbst im Han-Palast / / Teil III: Das Drama der Yuan-Zeit in Einzeldarstellungen / / 1. Ji Junxiang (?-?): Die Waise von Zhao / 2. Li Xingdao (13. Jh.): Der Kreidekreis / 3. Wang Shifu (13. Jh.): Das Westzimmer und die Folgen der Passion (Guan Hanqing u.a.) / 4. Das Spiel des Südens (nanxi): Shi Junbao (1192-1272) u.a. / 5. Gao Ming (ca. 1305-ca. 1370) / / Teil IV: Die Romanze der Ming-Zeit (1368-1644): chuanqi und Kunqu / / 1. Zhu Youdon (1379-1439) / 2. Kang Hai (1475-1541), Wang Jiusi (1468-1551) u.a. / 3. Die Romanze (cuanqi) / 4. Der weiße Hase / 5. Das Kunqu / 6. Liang Chenyu (ca. 1519- ca. 1591): Die Geschichte von der Seide, die gewaschen wurde / 7. Wu Bing (1595-1647): Die grüne Päonie / 8. Ruan Dacheng (1587-1645): Der Brief der Schwalbe / 9. Tang Xianzu (1550-1617): Die Rückkehr der Seele / / Teil V: Vom Literarischen zum Performativen. Die Qing-Zeit (1644-1911) / / 1. Wu Weiye (1609-1672), Chen Yujiao (1544-1611) u.a. / 2. Hong Sheng (1645-1704): Der Palast des langen Lebens / 3. Kong Shangren (1648-1718): Der Pfirsichblütenfächer / 4. Li Yu (Li Liweng, 1611-1680): Die chinesische Komödie / 5. Die Pekinger Oper / / Ausblick / / Literaturverzeichnis / Index der wichtigsten Namen, Begriffe und Zeichen
Details
VerfasserIn: Kubin, Wolfgang
VerfasserInnenangabe: Wolfgang Kubin
Jahr: 2009
Bandangabe: 6.
Systematik: PL.NU
ISBN: 978-3-598-24543-5
2. ISBN: 3-598-24543-2
Beschreibung: XII, 331 S.
Fußnote: Literaturverz. S. 291 - 318
Mediengruppe: Buch