X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 8
Zart war ich, bitter war's
Handbuch gegen sexuellen Missbrauch
Verfasserangabe: hrsg. von Ursula Enders
Jahr: 2014
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Reihe: KiWi; 785
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: PN.EM Zart Status: Entliehen Frist: 23.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EM Zart / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 29.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Handbuch gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen
Zart war ich, bitter war's ist das Standardwerk für den Umgang mit sexueller Gewalt gegen Kinder. Das Buch verbindet Praxiserfahrungen verschiedener Beratungsstellen und Institutionen, fundierte Auswertungen des Forschungsstands und konkrete Hilfen für Betroffene und alle, die mit Kindern zu tun haben. Auf dem Hintergrund aktueller Forschungsergebnisse werden - oftmals schmerzhafte - Fakten und Hintergründe vermittelt, die zeigen, welche Ursachen, welchen Umfang und welche Folgen sexueller Missbrauch hat. Auf der Basis zahlreicher Erfahrungsberichte entsteht ein differenziertes Bild des gesamten Spektrums, das eindringlich das Ausmaß der Gewalt vor Augen führt. Zu den Schwerpunkten gehören: Jugendliche Täter / Hilfe für Eltern, deren Kinder sexuell missbraucht wurden / Sexueller Missbrauch und Internet - die Online-Opfer / Missbrauch und Medien.
In diesem kompetenten und verständlich geschriebenen Ratgeber werden Wege aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche sexuelle Gewalterfahrungen verarbeiten können und wie Eltern, Erzieher, Psychologen, Sozialarbeiter, Therapeuten und Juristen ihnen dabei helfen können. Zart war ich, bitter war's ist der unentbehrliche Leitfaden für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
I. Nicht der sexuelle Missbrauch ist ein Tabu,
sondern die Hilfe für die Opfer 11
Sexuelle Gewalterfahrungen alter Frauen
Julia von Weiler 20
II. Das alltägliche Delikt:
Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen
Zum aktuellen Forschungsstand
Dirk Bange 21
Sexueller Missbrauch in der DDR
Ulrike Diedrich 27
III. Auch Blicke und Worte können verletzen!
Formen der sexuellen Ausbeutung von Mädchen und Jungen 29
IV. Gewaltverhältnisse: Ursachen sexuellen Missbrauchs 35
V. Die zwei Gesichter der Täter und Täterinnen 53
"Und bist du nicht willig ...!" - Die Strategien der Täter und Täterinnen 55
Selbst ernannte "Kinderfreunde" 96
Wie Täter und Täterinnen sich verraten 101
"Dein Körper ist mein Körper". Sexueller Missbrauch durch Frauen 105
VI. Wenn der Missbrauch aufhört,
ist das Trauma noch lange nicht vorbei 115
Das perfekte Verbrechen. Sexuelle Ausbeutung von Mädchen und
Jungen mit Behinderungen
Julia von Weiler/Ursula Enders 125
VII. Zart war ich, bitter war's
Psychodynamik des Opfers 129
VIII. Wie Kinder sich wehren!
Widerstandsformen, Kompetenzen und
Überlebenskraft der Opfer 159
*Alle namentlich nicht gekennzeichneten Artikel wurden von Ursula Enders
geschrieben.
IX. Die Narben der sexuellen Ausbeutung 163
X. Langsam kommen wir schneller ans Ziel!
Hilfen für betroffene Mädchen und Jungen 181
Sexueller Missbrauch und Kindesmisshandung
Plädoyer für einen sicheren Opferschutz 181
Agieren und Resignieren
Das Dilemma institutioneller Hilfen 186
Ein Kind wird sexuell missbraucht. Was kann ich tun?
Leitlinien in der Arbeit mit betroffenen Mädchen und Jungen 192
Die eigenen Schritte planen - überlegt handeln
Jutta Breidert/Anne Busch/Lisa Cerny/Ursula Enders/Jutta
Gloeckner/Steffen Hildebrand 213
Zum Wohle des Kindes! Handlungsschritte der Bezirkssozialarbeit
Iris Chromow/ Ursula Enders 223
Und dann hat er mir erzählt...
Das Gespräch mit dem Täter (der Täterin) 228
Auf sich selbst zurückgeworfen
Belastungen professioneller Helferinnen/Helfer in der Arbeit
mit kindlichen und jugendlichen Opfern sexueller Gewalt
Wilma Weiß 238
XI. Meine Tochter/mein Sohn wurde sexuell missbraucht -
Was kann ich tun? 242
Die Anwesenheit des abwesenden Täters
Die Situation von Müttern und Vätern sexuell missbrauchter Kinder 242
Mit-Täterin oder Mit-Opfer?
Die Situation der Mutter bei innerfamilialem
sexuellen Missbrauch durch den Lebenspartner der Frau
Johanna Stumpf/ Ursula Enders 249
Die leidvolle Erfahrung mit der Machtlosigkeit
Wenn Väter von der sexuellen Ausbeutung
der Tochter/des Sohnes erfahren 253
Sexuell missbrauchte Kinder sind keine "pflegeleichten" Kinder
Wie Eltern ihre Kinder bei der Verarbeitung
sexueller Gewalterfahrungen unterstützen können 256
XII. Im Zweifelsfalle für ...
Rechtliche Möglichkeiten zum Schütze kindlicher Opfer
sexualisierter Gewalt 267
Strafanzeige: ja oder nein? 267
Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren bei sexuellem Missbrauch
Friesa Fastie 269
Möglichkeiten der Nebenklage
Opferschutz contra Staatsgewalt
Petra Ladenburger/ Michaela Verweyen 277
Möglichkeiten des Opferschutzes in der Hauptverhandlung
Die Erfahrungen eines Vorsitzenden einer Jugendschutzkammer
Hans-Alfred Blumenstein 288
"Im Zweifelsfalle für..."
Sexueller Missbrauch vor Gericht 296
Nach Schema F begutachtet und abgeurteilt
Eine Falbtudie über den (nicht) adäquaten Umgang
der Justiz mit Sexualstraftätern
Astrid Kiel 341
XIII. Die unverstandenen Opfer:
Bernd Eberhardt 355
Sexuelle Gewalt gegen Jungen
XIV. Was Fritzchen nicht verlernt hat, tut Fritz immer noch!
Leitlinien in der Arbeit mit kindlichen
und jugendlichen Tätern
Werner Meyer-Deters 361
Kindliche und jugendliche Täter - die Fakten 371
XV. Erst wenn die Vergangenheit gestern war und die
Gegenwart heute ist, kann Zukunft entstehen
Beratung, Therapie und Selbsthilfe betroffener Frauen
und Männer
Judith Rothen/Ursula Enders 374
XVI. Sichere Orte nirgendwo?
Sexueller Missbrauch in Institutionen 384
Ein Täter kommt niemals allein 384
"Das darf doch nicht wahr sein!"
Sexueller Missbrauch durch den Rektor einer Grundschule
Ursula Enders / Stephan Simone / Dirk Bange 389
Eine Schule stellt sich ihrer Verantwortung
Ulfert Boehme/Ursula Enders/Eckhard Pieper 394
Ausbeutung statt Heilung
Sexuelle Gewalt in der Therapie
Inge Sodermanns/Ursula Enders 396
"Das weiß doch jeder!" Sexuelle Ausbeutung durch einen
Hochschulprofessor der Psychologie - Ein Fallbeispiel
Ursula Enders/Inge Sodermanns 406
XVII. Das organisierte Verbrechen 425
Sexuelle Gewalt gegen Kinder - die Online-Opfer
Detlef Drewes 425
Verraten und verkaufl. Sexuelle Ausbeutung
von Mädchen und Jungen im Rahmen von Pornoproduktionen 434
Ich kann es immer noch nicht glauben, auch wenn ich weiß,
dass es stimmt: Ritualisierter Kindesmissbrauch in Deutschland 442
XVIII. Gibt es einen "Missbrauch mit dem Missbrauch"? 454
XIX. Die Täter- und Täterinnenlobby hat viele Gesichter 469
XX. Sexueller Missbrauch im SPIEGEL der Medien
Sabine Kirchhoff 485
XXI. Anhang 503
Wie sie lernen sich zu wehren
Zartbitter - Materialien gegen sexuelle Gewalt 503
Literatur 507
Die Herausgeberin 508
Autorinnen und Autoren 508
Danksagung 511
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Ursula Enders
Jahr: 2014
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Systematik: PN.EM
ISBN: 978-3-462-03328-1
2. ISBN: 3-462-03328-X
Beschreibung: 5. Aufl., vollst. überarb. und erw. Neuausg. , 511 S. : graph. Darst.
Reihe: KiWi; 785
Beteiligte Personen: Enders, Ursula
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 503 - 510
Mediengruppe: Buch