X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 476
Überzeugungspsychologie
wer Menschen versteht, ist klar im Vorteil
VerfasserIn: Ternegg, Branka
Verfasserangabe: Branka Ternegg
Jahr: 2015
Verlag: Paderborn, Junfermann
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Tern / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 19.12.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Menschen für sich gewinnen Selbstbewusst, selbstsicher und überzeugend sein: Wer möchte das nicht? Aber auf rein fachlicher Ebene können wir heutzutage nicht mehr überzeugen, denn die Halbwertzeit unseres Faktenwissens wird immer kürzer. Wenn wir andere für uns gewinnen wollen, müssen wir sie in erster Linie auf einer menschlichen Ebene erreichen, müssen ihre Gefühle und Bedürfnisse ansprechen. In diesem Buch erhält der Leser einen Überblick über unterschiedliche Persönlichkeitsmodelle und erfährt gleichzeitig, welche Methoden und Prinzipien ihm im Berufs- und Privatleben zu mehr Überzeugungskraft verhelfen. So kann er lernen, als natürliche Autorität von seinen Mitmenschen akzeptiert zu werden. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Warum dieses Buch? 9 / 1. Einführung in die Überzeugungspsychologie 13 / 1.1 Überzeugen und überzeugt werden 13 / 1.2 Sich und andere erkennen 15 / 1.3 Vorteile aus der Psychologie ziehen 15 / 1.4 Was bedeutet "Überzeugung" für Sie? 16 / 2. Selbstüberzeugung 19 / 2.1 Unser Selbstüberzeugungssystem 19 / 2.2 Die Selbstüberzeugungsformel 20 / 2.3 Quellen unserer Selbstüberzeugung: soziale Einflüsse 21 / 2.4 Quellen unserer Selbstüberzeugung: kulturelle Einflüsse 23 / 2.5 Unsere individuelle Wirklichkeit 29 / 2.6 Emotionale Verstärker 32 / 3. Fremdüberzeugung 36 / 3.1 Überzeugungskunst ist eine Überlebenskunst 36 / 3.2 Beeinflussungsstrategien aus dem Tierreich 39 / 3.3 Eine Fremdüberzeugung ist ein aktiver Prozess 43 / 3.4 Die Fremdüberzeugungsformel 45 / 3.5 Die inneren Eitelkeiten 46 / 3.6 Grundlagen eines fairen Fremdüberzeugungsprozesses 49 / 4. Überzeugen versus Überreden 54 / 4.1 Überredung durch Wissensmacht 55 / 4.2 Überredung durch emotionale Macht 58 / 4.3 Überredung durch psychischen Machtmissbrauch 64 / 5. Überzeugen versus Manipulieren 69 / 5.1 Manipulation ist eine Strategie 71 / 5.2 Manipulationen gibt es überall 72 / 5.3 Wie funktioniert eine psychische Manipulation? 75 / 5.4 Die Stufen einer Manipulation 77 / 5.5 Woran erkennen Sie einen Manipulanten? 81 / 5.6 Wie können Sie sich vor Manipulation schützen? 83 / 5.7 Manipulieren oder überzeugen? 87 / 6. Was hat Psychologie mit Überzeugung zu tun? 89 / 6.1 Der Mensch - das rätselhafte Wesen 89 / 6.2 Es steckt mehr dahinter, als wir ahnen 91 / 6.3 Menschen sind psycho-logisch 92 / 7. Überzeugung und Tiefenpsychologie 94 / 7.1 Sigmund Freud und die drei Brüder 96 / 7.2 Der Rebell - der genussvoll-leichtsinnige Egozentriker 97 / 7.3 Der Prediger - der moralisierende Kritiker 99 / 7.4 Der Manager - der überlegte Vermittler und Entscheider . 101 / 7.5 Wer treibt uns an? 102 / 7.6 Die Überzeugungsstrategie eines Rebellen 103 / 7.7 Die Überzeugungsstrategie eines Predigers 105 / 7.8 Die Überzeugungsstrategie eines Managers 107 / 8. Überzeugung und Motivationspsychologie 113 / 8.1 Was sind Bedürfnisse? 113 / 8.2 Vom Bedürfnis zum Motiv 117 / 8.3 Werden Sie zum Motivationsprofiler 120 / 8.4 Von der Motivation zur Überzeugung 123 / 8.5 Profiling-Check für Ihre Überzeugungsarbeit 124 / 9. Überzeugung und Verhaltenspsychologie 129 / 9.1 Überzeugungspsychologischer Verhaltenskodex 129 / 9.2 Die verhaltenspsychologische Überzeugungsformel 132 / 9.3 Ihre Haltung: Überzeugen Sie auf Augenhöhe 135 / 9.4 Ihre Wertschätzung: Überzeugen Sie mit dem / Wohlfühlfaktor 139 / 9.5 Operante Konditionierung in Überzeugungsprozessen 143 / I n h a l t 7 / 10. Überzeugung und Sozialpsychologie 147 / 10.1 Wie du mir, so ich dir 147 / 10.2 Rar und wertvoll 150 / 10.3 Ohne Yin kein Yang 153 / 10.4 Auf das Wie kommt es an 157 / 10.5 Der Silberrücken hat immer recht 160 / 10.6 Die Masse machts 164 / 10.7 Versprochen ist versprochen und niemals gebrochen 167 / 10.8 Soziale Überzeugungskraft oder asoziale Betrugsfalle? 171 / 11. Rhetorische Überzeugungskunst 173 / 11.1 Aufmerksam Zuhören: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold . 174 / 11.2 Paraphrasieren: Spieglein, Spieglein an der Wand 175 / 11.3 Informationen einholen: Wer, wie ,was? 177 / 11.4 Überzeugend argumentieren 178 / 11.5 Emotionale Überzeugungskraft: Bilder im Kopf wecken 182 / 11.6 Überzeugend strukturieren: Dem roten Faden folgen 187 / 12. Auf den Punkt: Die Schrittfolge für einen gelungenen / Überzeugungsprozess 189 / Literatur 195 / Über die Autorin 199
Details
VerfasserIn: Ternegg, Branka
VerfasserInnenangabe: Branka Ternegg
Jahr: 2015
Verlag: Paderborn, Junfermann
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-95571-046-0
2. ISBN: 3-95571-046-7
Beschreibung: 200 S. : graph. Darst.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch