X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 26
100 Jahre Salzburger Festspiele
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Deutsche Grammophon
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.KT.H 100 J / College 5w - Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Jubiläumsedition zum 100-jährigen Bestehen der Salzburger Festspiele zeichnet ein umfassendes Portrait von Geschichte und Gegenwart des traditionsreichsten Festivals für klassische Musik weltweit. Unvergessliche Aufnahmen von 1947-2016, ergänzt mit aufschlussreichen Essays, Dokumentationsmaterial und originalen Bühnen- und Konzertphotos lassen 100 Jahre Festivalgeschichte lebendig werden. Alle Festivalsparten - Oper, Konzert, Recital und Schauspiel (hier als Hörspiel) - sind erstklassig repräsentiert. Die Reihe großartiger Dirigenten, unvergesslicher Sänger und herausragender Solisten ist Legion, beispielhaft unter vielen seien genannt: Claudio Abbado, Leonard Bernstein, Karl Böhm, Herbert von Karajan, Riccardo Muti, Christa Ludwig, Anna Netrebko, Jessye Norman, Martha Argerich, Alfred Brendel, Anne-Sophie Mutter, Grigory Sokolov u.v.m. Seltene, gesuchte Aufnahmen und Raritäten runden die Edition ab: Mozart-Symphonien 26 & 30 dirigiert von Bernhard Paumgartner (CD-Erstveröffentlichung), die legendäre Studioaufnahme des "Jedermann" von 1958 mit großen Schauspielern (Will Quadflieg, Martha Wallner, Mozarteum-Orchester), Glucks Orfeo ed Euridice von 1959 unter Herbert von Karajan und weitere Fundstücke aus der reichen Geschichte. Der Mythos Salzburg wird auch im Jubiläumsjahr 2020 fortgeschrieben: als einziges der großen Festivals werden die Salzburger Festspiele - reduziert - stattfinden und die Bedeutung von Musik und Kunst als Lebensmittel und Lebenssinn zelebrieren. (Verlagstext)
 
- 1947 - Strauss: Arabella op. 79 (Maria Reining, Lisa della Casa, Rosette Anday, Hans Hotter, Georg Hann, Julius Patzak, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1954 - Strauss: Ariadne auf Naxos op. 60 (Lisa della Casa, Hilde Güden, Irmgard Seefried, Rudolf Schock, Hermann Prey, Walter Berry, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1958 - Verdi: Don Carlos (Sena Jurinac, Eugenio Fernandi, Cesare Siepi, Ettore Bastianini, Giulietta Simionato, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- 1959 - Strauss: Die schweigsame Frau op. 80 (Hans Hotter, Georgine von Milinkovic, Hermann Prey, Fritz Wunderlich, Hilde Güden, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1959 - Gluck: Orfeo ed Eurydice (Giulietta Simionato, Sena Jurinac, Graziella Sciutti, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- 1960 - Strauss: Der Rosenkavalier op. 59 (Lisa della Casa, Otto Edelmann, Sena Jurinac, Erich Majkut, Erich Kunz, Hilde Güden, Chor der Wiener Staatsoper, Orchester der Wiener Staatsoper, Herbert von Karajan)
- 1961 - Mozart: Idomeneo KV 366 (Waldemar Kmentt, Elisabeth Grümmer, Pilar Lorengar, Ernst Haefliger, Wiener Philharmoniker, Ferenc Fricsay)
- 1962 - Verdi: Il Trovatore (Ettore Bastianini, Leontyne Price, Giulietta Simionato, Franco Corelli, Nicola Zaccaria, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- 1969 - Strauss: Der Rosenkavalier op. 59 (Christa Ludwig, Tatiana Troyanos, Edith Mathis, Theo Adam, Otto Wiener, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1974 - Mozart: Cosi fan tutte KV 588 (Gundula Janowitz, Brigitte Fassbaender, Hermann Prey, Peter Schreier, Rolando Panerai, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1977 - Mozart: Don Giovanni KV 527 (Sherrill Milnes, Anna Tomowa-Sintow, Peter Schreier, Edith Mathis, Walter Berry, Chor der Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- 1992 - Janacek: Aus einem Totenhaus (Bojidar Nikolov, Barry Mccauley, Peter Fraiss, Josef Veverka, Richard Novak, Nicolai Ghiaurov, Harry Peeters, Wiener Philharmoniker, Claudio Abbado)
- 2005 - Verdi: La Traviata (Anna Netrebko, Rolando Villazon, Thomas Hampson, Wiener Philharmoniker, Carlo Rizzi)
- 2007 - Tschaikowsky: Eugen Onegin op. 24 (Peter Mattei, Anna Samuil, Ekaterina Gubanova, Joseph Kaiser, Ferruccio Furlanetto, Wiener Philharmoniker, Daniel Barenboim)
- Orchesterkonzert 1957 - Mozart: Symphonien Nr. 35 & 41; Klavierkonzert Nr. 21 (Geza Anda, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- Mozart-Matinee 1960 - Mozart: Symphonien Nr. 26 & 30; Divertimento KV 136; Konzertarie KV 294; Arie "Aer tranquillo" aus Il Re pastore KV 208 (Rita Streich, Camerata Accademica Salzburg, Bernhard Paumgartner)
- Maria Stader singt Mozartarien 1961 - Mozart: Konzertarien KV 217, 383, 418, 582; Arien aus Il Re pastore KV 208 & Idomeneo KV 366 (Maria Stader, Camerata Accademica Salzburg, Bernhard Paumgartner)
- Orchesterkonzert 1966 - Mozart: Symphonien Nr. 40 & 41 (Wiener Philharmoniker, Karl Böhm)
- Orchesterkonzert 1967 - Schubert: Symphonie Nr. 3; Strauss: Ein Heldenleben op. 40 (Wiener Philharmoniker, Zubin Mehta)
- Orchesterkonzert 1968 - Schubert: Symphonie Nr. 8 "Unvollendete"; J. Strauss II: Der Zigeunerbaron-Ouvertüre; Kaiserwalzer; Annen-Polka; Perpetuum mobile; An der schönen blauen Donau; Josef Strauss: Delirien-Walzer; J. Strauss I: Radetzky-Marsch (Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- Orchesterkonzert 1972 - Bartok: Klavierkonzert Nr. 3; Schumann: Symphonie Nr. 4 (Geza Anda, Staatskapelle Dresden, Herbert von Karajan)
- Orchesterkonzert 1975 - Mahler: Symphonie Nr. 8 (Margaret Price, Judith Blegen, Agnes Baltsa, Kenneth Riegel, Hermann Prey, Jose van Dam, Wiener Philharmoniker, Leonard Bernstein)
- Orchesterkonzert 1987 - Wagner: Tannhäuser-Ouvertüre; Siegfried-Idyll; Vorspiel & Isoldes Liebestod aus Tristan und Isolde (Jessye Norman, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- Orchesterkonzert 1988 - Tschaikowsky: Violinkonzert op. 35 (Anne-Sophie Mutter, Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan)
- Geistliches Konzert 1991 - Beethoven: Missa solemnis op. 123 (Cheryl Studer, Jessye Norman, Placido Domingo, Kurt Moll, Eric Ericson Chamber Choir, Wiener Philharmoniker, James Levine)
- Orchesterkonzert 1992 - Berlioz: Symphonie fantastique op. 14; Liszt: Les Preludes (Chicago Symphony Orchestra, Georg Solti)
- Orchesterkonzert 1994 - Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 "Pathetique"; Der Sturm-Ouvertüre op. 76 (Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado)
- Eröffnungskonzert 2011 - Mahler: Das klagende Lied; Berg: Lulu-Suite (Anna Prohaska, Dorothea Röschmann, Anna Larsson, Johan Botha, Wiener Philharmoniker, Pierre Boulez)
- Orchesterkonzert 2016 - Bruckner: Symphonie Nr. 2; Strauss: Der Bürger als Edelmann-Suite op. 60 (Wiener Philharmoniker, Riccardo Muti)
- Alfred Brendel - Live in Salzburg 1981-2007 : Haydn: Andante favori con variazioni f-moll H. 17 Nr. 6; Klaviersonaten Nr. 20 & 50; Beethoven: Klaviersonate Nr. 31; Mozart: Klaviersonate Nr. 14; Schubert: Klaviersonaten D. 784 & 840; Impromptu D. 935 Nr. 1; Wagner / Liszt: Isoldes Liebestod (Alfred Brendel, Klavier)
- Grigory Sokolov - The Salzburg Recital 2008 - Mozart: Klaviersonaten Nr. 2 & 12; Chopin: Preludes Nr. 1-24; Mazurken Nr. 40 & 41; Rameau: Les Sauvages; Scriabin: Poemes op. 69 Nr. 1 & 2; Bach: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639 (Grigory Sokolov, Klavier)
- Martha Argerich & Nelson Freire - Live in Salzburg 2009 - Brahms: Haydn-Variationen op. 56b für 2 Klaviere; Rachmaninoff: Symphonische Tänze op. 45 für 2 Klaviere; Ravel: La Valse für 2 Klaviere; Schubert: Grand Rondeau A-Dur D. 951 für 2 Klaviere (Martha Argerich & Nelson Freire, Klavier)
- Jedermann (Hugo von Hoffmannsthal) 1959 : Sprecher: Will Quadflieg, Karl Blühm, Erich Auer, Wolfgang Hebenstreith; Musik: Einar Nilson & Joseph Messner; Salzburger Rundfunkchor, Mozarteum Kammerchor, Mozarteum Orchester
+ Bernhard Paumgartner - Ein Selbstporträt (Mit zahlreichen Musikbeispielen)
Details
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Deutsche Grammophon
Systematik: CD.01D, CD.03, CD.07, CD.KT.H
ISBN: 002-8-948387-22-9
Beschreibung: 58 CDs + 1 Booklet (159 Seiten)
Fußnote: Enthält vier Sparten in chronologischer Reihenfolge: Oper, Konzert, Recital, Schauspiel; Aufnahmen von 1947-2016
Mediengruppe: Compact Disc