X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


48 von 68
Physik im Kalten Krieg
Beiträge zur Physikgeschichte während des Ost-West-Konflikts
Verfasserangabe: Christian Forstner ; Dieter Hoffmann (Hrsg.)
Jahr: 2013
Verlag: Wiesbaden, Springer Spektrum
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.P Phys / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Entliehen Frist: 13.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Während des Kalten Krieges spielten die physikalischen Wissenschaften eine zentrale Rolle in den beiden Machtblöcken. Die Beiträge in diesem Sammelband nehmen zum einen das Extrem dieses Spannungsverhältnisses in den Blick, wie Ideologie und Politik die Entwicklung der Physik beeinflussten und deformierten oder wie diese Lebensläufe zerstört haben. Zum anderen bilden sie das Spannungsverhältnis Physik und Politik in ihren vielfältigen Nuancen ab. Die Breite der Beiträge reicht von der Kommunikation innerhalb der Physik, der Rolle der neutralen Staaten bis hin zur Geschichte spezifischer physikalischer Technologien und Methoden.
 
 
 
Inhalt:
- Physik in inter- und transnationalen Beziehungen
- Kern- und Festkörperphysik
- Personen und Institutionen
- Methoden
- Gesellschaft und Ideologie
 
 
 
Zielgruppen:
- Dozierende und Studierende der Physik und Wissenschaftsgeschichte
- Interessierte Praktiker aus Physik und Materialwissenschaften
- Zeithistoriker
 
 
 
Dr. Christian Forstner lehrt Geschichte der Naturwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.
 
Prof. Dr. Dieter Hoffmann ist Mitarbeiter des MPI für Wissenschaftsgeschichte und apl. Professor an der Humboldt-Universität in Berlin.
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Einleitung / Der Kalte Krieg als physikhistorisches Forschungsfeld 1 // Physik in inter- und transnationalen Beziehungen / Kernschmelze / Der nachhaltige Einfluss von Nuklearwaffen auf Politik und Wirtschaft 11 / Bernd Greiner / 2 Kernspaltung und Westintegration / Beispiel Österreich 21 / Christian Forstner / 3 Die physikalischen Umweltwissenschaften und das Militär / Zur Erforschung Grönlands im Kalten Krieg 33 / Matthias Heymann // Kernphysik / 4 "Überholen ohne einzuholen" / Die Entwicklung von Technologien für übermorgen in Kernenergie und Mikroelektronik der DDR 45 / Gerhard Barkleit / 5 Teilchen ohne Grenzen 57 / Thomas Naumann / 6 Der Kalte Krieg in der Peripherie / Griechische Physiker und Atomenergie nach dem Zweiten Weltkrieg 67 / George N. Vlahakis / 7 Die nuklearen Anlagen von Hanford (1943-1987) / Eine Fallstudie über die Schnittstellen von Physik, Biologie und die US-amerikanische Gesellschaft zur Zeit des Kalten Krieges 77 / Daniele Macuglia // Festkörperphysik / 8 Elektronenröhrenforschung nach 1945 / Telefunkenforscher in Ost und West und das Scheitern des Konzepts der "Gnom-Röhren" in Erfurt 91 / Günter Dörfel und Renale Tobies / 9 Matthias Falter und die frühe Halbleitertechnik in der DDR 113 / Frank Dittmann / 10 Europäisches Organ der Festkörperforschung und DDR-Devisenbringer / Die Zeitschrift Physica Status Solidi im Kalten Krieg 125 / Dieter Hoffmann // Personen und Institutionen / 11 ,,Prom Russia with Love": Die Pontecorvo-Affäre 149 / Slefano Salvia / 12 Franz Xaver Eder (1914-2009) / Wanderer zwischen den Welten 163 / Sigrid Lindner und Dieler Hoffmann / 13 Die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und das Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) (1948-1981) 175 / Manfred Heinemann / 14 Lenin und Kuhn zum Verhältnis von Krise und Revolution 195 / Fynn Ole Engler // Methoden / 15 Die Gasultrazentrifuge als mediale Projektion des Kalten Krieges 205 / Bemd Helmbold / 16 " how the right technique emerged at the right time" / Zur Geschichte der fotografischen Methode im Kalten Krieg 213 / Silke Fengler / 17 Supraleitung und Interkontinentalraketen / "On-line computing' zwischen Militär, Industrie und Wissenschaft 225 / Johannes Knolle und Christian Joas // Gesellschaft und Ideologie / 18 Die Pugwash Conferences on Science and World Affairs / Ein Beispiel für erfolgreiche "Track-II-Diplomacy" der Naturwissenschaftler im Kalten Krieg 243 / Götz Neuneck / 19 Bereits nach Ablauf der Halbwertszeit droht der vollständige Zerfall / Die britische Atomic Scientists' Association, die Ideologie der "objektiven" Wissenschaft und die H-Bombe 265 / Christoph Laucht / 20 Physikunterricht und Kalter Krieg 273 / Falk Rieß und Armin Kremer // Anhang / 21 Kurzbiographien der Autoren 287 / 22 Personenverzeichnis 293
Details
VerfasserInnenangabe: Christian Forstner ; Dieter Hoffmann (Hrsg.)
Jahr: 2013
Verlag: Wiesbaden, Springer Spektrum
Systematik: NN.P
ISBN: 978-3-658-01049-2
2. ISBN: 3-658-01049-5
Beschreibung: VII, 297 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch